Alle Jahre wieder: Ideen für den Adventskalender

/
/
/
2596 Aufrufe

Weniger als drei Wochen ist es nur noch hin bis zum 1. Dezember, dem ersten „Türchentag“!

gibt es für Jung und Alt in unzähligen Varianten – gefüllt mit , Spielzeug oder „nur“ mit Bildern – und in allen Preisklassen in Supermärkten und Spielwarenläden zu kaufen.
Für viele Eltern von heute gehört jedoch der – damals von ihren Müttern – selbst gebastelte und befüllte Adventskalender zu den schönen frühen Erinnerungen an die Vorweihnachtszeit während der eigenen Kindheit.

Grund genug, für die eigenen Kinder selber einen Adventskalender zu gestalten und zu füllen!

Selbst gebastelt
Ein Adventskalender lässt sich mit wenig Material- und etwas mehr Zeitaufwand einfach selber basteln:

Päckchenkalender: 24 kleine Kartons oder selbstgebastelte Pappwürfel, mit Geschenkpapier umhüllt und mit einer Schleife umwickelt, sehen wunderschön aus, wenn man sie beispielsweise an einem beleuchteten und geschmückten Tannenzweig aufhängt.

Sockenkalender: Platz sparend ist die Variante „Sockenkalender“: 24 Socken – nicht zu klein und vielleicht sogar handgestrickt – werden befüllt, mit Zahlen auf kleinen Schildchen von 1 bis 24 versehen und z.B. am Treppengeländer aufgereiht.

Damit die befüllten Socken ihre Form behalten, kann man in jede Socke eine dicke Pappe stecken, die zuvor in Sockenform ausgeschnitten wurde, und daran auch die Socke aufhängen! So verhindert man unabsichtliches Beschädigen beim Aufhängen und Abnehmen.

Wer keine selbstgestrickten Socken zur Verfügung hat, findet vielleicht ein paar Einzelstücke in seinem Haushalt, die im Laufe des Jahres ihren „Partner“ verloren haben… .

Eine kleine Stadt: Wer mehr Platz und vor allem Zeit zur Verfügung hat, kann sich an einer kleinen Winterstadt versuchen.
23 Häuser und für die 24 vielleicht eine Kirche aus Pappe gebastelt, hineingesetzt in eine Winterlandschaft auf einer Holzplatte mit Wegen, einem See und verziert mit Bäumen und Kunstschnee, sind garantiert ein Hingucker und lassen Kinderherzen höher schlagen!

Was kommt hinein?
Um für ein Kind einen Advenskalender zu befüllen, sind 24 Ideen gefragt. Bei zwei Kindern schon doppelt so viele usw. .
Keine leichte Aufgabe, zumal der Kauf unzähliger Kleinigkeiten schnell ins Geld geht.

Natürlich muss der Kalender nicht jeden Tag ein kleines Geschenk enthalten!
Teilen sich mehrere Kinder einen Kalender, kann man es auch so halten, dass die Kinder reihum ein kleines Präsent finden und es dazu an allen Tagen für jedes Kind eine kleine Süßigkeit gibt.

Günstig sind in jedem Fall größere Packungen an Süßigkeiten und Spielzeug (z.B. Sets kleiner Autos oder Pferdesticker), die über 24 Tage verteilt werden können.
Auch Spiele, Backförmchensets, Puzzle oder Bausätze lassen sich so Stück für Stück zwischen dem 1. und 24. Dezember verschenken.
Und wer rechtzeitig das ganze Jahr über Kleinigkeiten sammelt, muss sich kurz vor nicht auch noch auf die Suche nach Adventskalenderkleinigkeiten machen und dabei das Weihnachtsbudget zusätzlich strapazieren!

Ideen für Kleinkinder:

  • Bausteine zum Sammeln und passende Spielfiguren oder -tiere
  • Babykekse (die dann jedoch – sofern nicht einzeln verpackt – jeden Morgen frisch ins jeweilige Türchen gesteckt werden sollten, damit sie nicht weich werden)
  • Kleine Bilderbücher
  • Altersgerechtes Spielzeug wie Bälle und Autos
  • Bücher oder Stofftiere als Begleiter im Kinderwagen
  • Greiflinge, Rasseln und ähnliches
  • Altersgerechtes Malzeug
  • Vielleicht ein neuer Schnuller?
  • Badewannenspielzeug oder Badezusatz

Für Kinder ab dem Kindergartenalter:

  • Socken (mit Lieblingsmotiven)
  • Schal, Handschuhe und Mütze
  • Kleine Bücher
  • Jeden Tag ein Teil einer Weihnachtsgeschichte, ein Märchen oder Gedicht zum Vorlesen
  • Kleine Puzzle
  • Kleine Gesellschaftsspiele
  • Stifte, ein lustiger Anspitzer oder Radiergummi
  • Stempel, Malschablonen oder Motivlocher
  • Ausstecher zum Plätzchenbacken oder Baumschmuck-Gestalten
  • Eine originelle Zahnbürste und Zahnpasta
  • Sammelfiguren wie Ritter, Dinos, Piraten, Pferde etc. oder Autos zum Sammeln

Für Kinder ab dem Grundschulalter:

  • Magnete mit witzigen Motiven
  • Ein Gutschein fürs Schlittschuhlaufen, einen gemeinsamen Weihnachtsmarktbummel, Zoo-, Kino- oder Schwimmbadbesuch
  • Ein kleiner Bilderrahmen für das Foto der besten Freundin/des besten Freundes
  • Ein schönes Lesezeichen
  • Schlüsselanhänger
  • Ein kleiner (Taschen)Kalender für das neue Jahr
  • Bastelutensilien für Weihnachtskarten wie Zickzackschere, Deko-Glitter u.ä.

Speziell für Mädchen:

  • Haarspangen, – Haargummis oder Haarbänder
  • (Glitzer)Aufkleber oder Fensterbilder
  • Kinder-Tatoos
  • Ein duftender Lippenpflegestift
  • Bügelperlen
  • Eine kleine Flasche Shampoo oder Duschgel
  • Für Größere vielleicht auch etwas zum Schminken oder Nagellack
  • Weihnachtliche Dekorationsartikel mit viel Glitzer
  • Ein kleiner Ring, ein Armband oder eine Kette
  • Besonders schöne Stifte mit Perlenverzierung o.ä.
(Visited 1.713 times, 4 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

6 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text