ABC Kinder – Blog für Eltern

Gerade erst Weihnachten, nun schon wieder Geburtstag?

6. Januar 2017 · Keine Kommentare

Knubbeln sich besondere Festtage wie Weihnachten und Geburtstag innerhalb kurzer Zeit, stellt dies meist das Geburtstagskind weniger vor Herausforderungen als beispielsweise seine Eltern.

Berechtigterweise macht sich bei diesen vielleicht die Sorge breit, dass nicht jeder Anlass einzeln für sich ausreichend gewürdigt werden könnte?
Verwandte, Paten reisen so kurz nach den Weihnachtstagen vermutlich nicht ein zweites Mal an, wenn sie weit entfernt wohnen, sodass die Geburtstagsrunde leider immer eher klein ausfällt?
Auch Ideen für Geschenke können fehlen, wenn Kinder nach Weihnachten eben einfach wunschlos glücklich sind, weil viele liebe Schenkende dafür gesorgt haben, dass alle Wunschzettelwünsche erfüllt werden konnten? [… weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Jugendliche · Kinder · Kindergeburtstag

Getrübte Ferienidylle? Teenager haben ihre eigenen Vorstellungen von freier Zeit

4. Januar 2017 · Keine Kommentare

Weihnachtszeit = Ruhige Zeit, idyllische Zeit, friedliche Zeit?
So malt man sie sich vielleicht im Vorfeld aus, die langersehnten Weihnachtsferien.
Wenn endlich alle mal zur Ruhe kommen können, wenn viel freie Zeit ist, um gemeinsam etwas zu unternehmen, während nach den Feiertagen (hoffentlich…) alle wunschlos glücklich sind mit dem, was Christkind, Weihnachtsmann oder andere gute Gönner(innen) ihnen unter den Baum gelegt haben.

Ruhe, Idylle, Frieden: Wie schön, wenn es daheim doch immer so wäre!
Und wie wenig ernüchternd ist es im Grunde, dass die Realität sich letzten Endes eben doch gerne ein wenig anders präsentiert, egal, wie alt die Kinder sind. [… weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Familie · Jugendliche

Worauf soll ich bei der Auswahl eines Nachhilfelehrers achten?

3. Januar 2017 · Keine Kommentare

Nachhilfeunterricht ist für Schüler und Eltern eine wichtige und sinnvolle Maßnahme, um Lernziele zu erreichen, Fähigkeiten zu schulen und bereits gelerntes zu üben bzw. zu vertiefen. Schülern, die in einem Problemfach nicht mitkommen, können Nachhilfe Lehrer helfen, um die vorhandenen Hürden zu nehmen und Lehrstoffe zu verstehen. Zur Entlastung der Eltern und der gezielten Förderung des Kindes, ist die Auswahl des passenden Nachhilfelehrers sehr wichtig. Außerdem spielt die Anzahl der zusätzlichen Lehreinheiten eine Rolle, um positive Ergebnisse zu erzielen. Worauf dabei zu achten ist, haben wir hier kurz zusammengefasst.

Empfehlung einholen

Eine gute Vorgehensweise, um den passenden Nachhilfelehrer zu finden, ist das Einholen von Empfehlungen. Dabei kann der Klassenlehrer befragt werden aber auch die Eltern von Mitschülern. Nachhilfelehrer, die bereits für Klassenkameraden arbeiten, kennen den Lehrstoff und die Lernziele der Klassen. Außerdem sind sie oft vertraut mit dem Lehrkörper der betreffenden Schule. Sie können sich relativ schnell über den Leitungsstand eines Schülers informieren und Defizite identifizieren. Trotzdem sind auch bei guten Referenzen der Schule oder durch Mitschüler Probestunden wichtig, die einen Eindruck davon geben, ob der ausgewählte Nachhilfelehrer auch tatsächlich zum eigenen Kind passt. Dabei spielt die Lehrmethode eine wichtige Rolle sowie die zwischenmenschliche Ebene, die im Idealfall für beide Seiten stimmt. [… weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Familie · Schulkinder

Ein Frohes Neues Jahr!

1. Januar 2017 · Keine Kommentare

 

… und dass auch viel andere Hoffnungen, Wünsche und Träume in diesem Jahr in Erfüllung gehen!

 

→ Keine KommentareTags: Familie

Wenn der Silvesterabend für Kinder sooo lang wird…

30. Dezember 2016 · Keine Kommentare

Die gefühlte Länge des Heiligen Abends ist schon eine spannende Angelegenheit, scheint die Dauer des schier unerträglichen Wartens an diesem Tag doch antiproportional zur Anzahl der Lebensjahre zu sein, die bereits hinter einem liegen.

Gemeint ist:
Als man noch Kind war, zogen sich die Stunden des Heiligen Abends zwischen Aufwachen und Bescherung doch endlos wie Kaugummi!
Ist man später selbst aber als Mama oder Papa dafür verantwortlich, dass der Baum pünktlich hübsch geschmückt im Weihnachtszimmer steht, das Essen sich rechtzeitig und appetitlich auf dem festlich gedeckten Tisch präsentiert und alle zur Bescherung hübsch herausgeputzt sind, scheinen die Stunden hingegen schier zu verfliegen.

Ein wenig mag man sich genau eine Woche später daran erinnert fühlen, wenn der Silvestertag auf dem Kalender prangt.
Zwar wissen Kinder bereits, was sie zur „Bescherung“ um Mitternacht erwartet – idealerweise ein wunderbar buntes Feuerwerk vor klarem Winternachthimmel nämlich – und das Überraschungsmoment um Mitternacht ist daher nicht ganz so groß wie beim Auspacken der Geschenke.
Aber: Dafür dauert das Warten auf dieses große Ereignis einige Stunden länger als am Weihnachtsabend, findet die Weihnachtsbescherung schließlich üblicherweise eher in später Nachmittags- bis frühen Abendstunden statt. [… weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Kindergartenkinder · Kleinkinder

„Zwischen den Jahren“: Eine ganz besondere Zeit des Jahres

28. Dezember 2016 · Keine Kommentare

Jeder kennt vermutlich diesen Ausdruck.
Viele benutzen ihn, mag er bei genauem Hinhören vielleicht auch seltsam anmuten: „Zwischen den Jahren…“.

Welche Zeit soll denn damit gemeint sein, lassen unsere Kalender doch heutzutage keinen Zweifel mehr daran, wann ein Jahr endet und ein neues beginnt?
So kann es streng genommen doch gar kein „Zwischen den Jahren“ geben!?
Dennoch hat sich diese schöne Redewendung gehalten.
Zu Recht, weiß doch jeder im Grunde, was sie meint, und weckt der Gedanke an diese ganz besonderen Tage im Jahr bei vielen doch positive Assoziationen und schöne Erinnerungen. [… weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Familie

Städtereisen mit Kindern – Mit diesen Tipps erleben Eltern keinen Stress

27. Dezember 2016 · Keine Kommentare

Gerade in der Weihnachtszeit, wenn Weihnachtsmärkte wie Pilze aus dem Boden schießen, kommen Städtetrips wieder in Mode. Gerade für Eltern bietet diese Art von Urlaub viele Vorteile. Angefangen vom geringeren Preis, beispielsweise im Vergleich zum Ski- oder Strandurlaub, bis zur Tatsache, dass Städte diverse Attraktionen zu bieten haben ist dies eine Überlegung wert. Dennoch kann ein solcher Urlaub, gerade mit jungen Kindern, durchaus stressig und der Erholungserfolg gering sein. Mit ein paar nützlichen Ratschlägen muss dies aber nicht so sein.

Eine Sightseeing-Tour zum Kennenlernen der Urlaubs – Destination
Dass Kinder besonders neugierig sind, weiß jedes Elternteil. Es dauert deshalb meistens nicht lange, und die eigenen Kinder wollen nach Ankunft in der Urlaubs – Destination, beispielsweise Dresden, Leipzig oder Berlin, die neue Stadt erkunden. Wer sich keinen Reiseführer angeschafft hat, oder vorher im Internet die Sehenswürdigkeiten recherchiert hat, wird so auf dem falschen Fuß erwischt. In einer solchen Situation sind Stadtrundfahrten genau das Richtige. Inzwischen gibt es sogar speziell für Kinder entwickelte und auf Kinder abgestimmte Fahrten. Mit einem entsprechenden Bus und entsprechender Erklärung sowie Maskottchen sind diese ein besonderes Erlebnis, nicht nur für die Kleinen. Stadtrundfahrt.com bietet in Dresden beispielsweise seine Sydney Kinderstadtrundfahrt an. [… weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Familie · Kinder

Weihnachten: Das schönste Fest! Egal, wie alt die Kinder sind!

26. Dezember 2016 · Keine Kommentare

Es gibt Momente, in denen man sich gar nicht vorstellen kann, wie es sein wird, fünf oder zehn Jahre später.
In denen man sich das vielleicht auch gar nicht ausmalen möchte, wo doch gerade alles so schön und perfekt ist, die eigenen Kinder noch so klein, so niedlich, so geborgen.
Und man kann sich erst recht nicht vorstellen, dass diese wunderbaren Momente einmal in Vergessenheit geraten könnten!

Doch sind diese Jahre schließlich wieder wie im Flug vergangen, wird es einem vielleicht plötzlich schwerfallen, sich zu erinnern, wie das denn damals so war.
Zum Glück hilft dann ein Blick ins Fotoalbum, um Erinnerungen wieder aufleben zu lassen und sie auf dem persönlichen Zeitstrahl im Gedächtnis wieder an die richtige Position zu rücken.

Weihnachten: Alle Jahre wieder ein Meilenstein
Ein solcher Anlass, an dem es fröhlich zugeht und zu dem man hoffentlich nur in glückliche Gesichter schaut, der einen aber dennoch alle Jahre wieder auch ein wenig sentimental stimmen dürfte, ist gewiss das Weihnachtsfest.
Wo ist die Zeit seit dem letzten Heiligen Abend nur wieder geblieben ist?
Rast sie nicht von Jahr zu Jahr schneller dahin?
Und wird Weihnachten auch noch so schön sein, wenn die eigenen Kinder nicht mehr klein sind? [… weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Familie · Jugendliche · Kinder

Ein wunderbares Fest…

24. Dezember 2016 · Keine Kommentare

 

… wünschen wir allen unseren großen und kleinen Lesern!

 

→ Keine KommentareTags: Familie

Das Weihnachtsessen als Familie – Teil 2: So wird es auch für die Kinder ein Fest

23. Dezember 2016 · Keine Kommentare

Kommt die ganze Familie in den nächsten Tagen anlässlich des Weihnachtsfests zusammen, sind dazu vielleicht auch Menüs geplant, wie sie sicherlich nicht jeden Tag auf den Tisch kommen.
Allein die festliche gedeckte Tafel lässt keinen Zweifel daran, dass es etwas zu feiern gibt!
Die Gänge sind vermutlich zahlreicher und raffinierter als dies sonst der Fall ist.
Und vieles findet sich auf Tellern und Tisch, das die Neugierde vor allem kleiner Kinder wecken dürfte.
Dass bei langen Tischdecken und Kerzenlicht auch Gefahren lauern können und wie man solche Klippen bereits im Vorfeld elegant umschifft, das war vorgestern hier ein Thema.

Während es dort primär um das Ambiente der Festtagstafel ging, dreht sich heute alles um die Frage, die Kinder noch viel mehr interessieren dürfte:
Was kommt auf den Teller?
Und was ist zuerst an der Reihe: Das Essen oder die Bescherung?
[… weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Familie · Kindergartenkinder · Kleinkinder