April, April!?

/
/
/
2285 Aufrufe

Na, heute schon in den April geschickt worden?

Alljährlich am 1. April ist Vorsicht geboten, denn überall können – hoffentlich nur sehr nette, mitunter aber auch mal gemeine – Scherze lauern!
Ob bei der Lektüre der Tageszeitung, beim Radiohören oder Lesen im Internet: Heute ist volle Aufmerksamkeit gefragt, um nicht auf einen Aprilscherz herein zu fallen.
Und wer zudem von einfallsreichen Mitmenschen umgeben ist, muss bis zum Anbruch des 2. Aprils besonders auf der Hut sein, um nicht ordentlich „in den April geschickt“ zu werden.

Woher aber kommt eigentlich der Brauch, ausgerechnet am Ersten diesen Monats der Kreativität mal freien Lauf lassen zu dürfen und Familie, Freunde und Kollegen auf den Leim gehen zu lassen?

Die ABC-Mama wusste es nicht und machte sich daran, im Internet eine Antwort zu finden. Mit folgendem Ergebnis: Die Herkunft der Aprilscherze scheint nicht eindeutig geklärt, mögliche Theorien über deren Herkunft – geschichtlich, biblisch und sogar meteorologisch – gibt es jedoch viele.

Wer Lust hat, sich auch einmal mit diesen zu beschäftigen – und ganz nebenbei vielleicht die eine oder andere Anregung für eigene Aprilscherze zu bekommen: Im Folgenden einige wenige der zahlreichen Web-Links zum Thema.

Zu finden sind einige Möglichkeiten bezüglich der Herkunft des 1.-April-Brauchtums zunächst einmal in einer kompakten Übersicht bei Wikipedia.de unter dem Stichwort „Aprilscherz“, zusammen mit Beispielen für Aprilscherze.

Geschichtliches, Zitate, zahlreiche (mediale) Aprilscherze und vieles mehr findet man darüber hinaus in einem sehr informativen und ausführlichen Beitrag über den 1. April, über „Aprilnarren“ und Aprilscherze auf der Seite religioeses-brauchtum.de.

Auch speziell für Kinder gibt es einige Artikel im Web, in denen die möglichen Hintergründe des In-den-April-Schickens beleuchtet werden, unter anderem

  • auf den Internetseiten der Badischen Zeitung: „April, April!“ aus der Rubrik „Neues für Kinder“
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
It is main inner container footer text