Auf in die Urzeit: Ein kleiner Quiz-Fragebogen rund ums Thema „Dinosaurier“

/
/
/
21157 Aufrufe

„Dinos“ faszinieren Jung und Alt, viele Bücher gibt es zu dem Thema (zum Beispiel das hier bereits einmal vorgestellte „Dinosaurier – Ein Atlas der Urzeit“) und aus der Mode werden die interessanten, längst ausgestorbenen Erdbewohner wohl nie kommen!
Sie zieren Kinder-T-Shirts, Bettwäsche und Brotdosen, sind beliebt als Spielfiguren und beflügeln in unzähligen Abenteuergeschichten immer wieder aufs Neue die Fantasie.

Warum da nicht auch einmal einen Kindergeburtstag ganz unter das Motto „Dinosaurier“ stellen? Passende Deko gibt es im Handel zu genüge! Und auch eine Schatzsuche oder Geburtstagsrallye lässt sich wunderbar mit passenden Fragen durchführen.

Hier ein paar Vorschläge für Quizfragen, wobei wie immer bei unseren Fragebögen gilt:
Alle Fragen und Antworten wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen, aber natürlich kann sich trotz aller Sorgfalt einmal ein Fehler eingeschlichen haben! Sollte ein solcher entdeckt werden, sind diesbezügliche Rückmeldungen natürlich herzlich willkommen!
Die richtigen Antworten sind hier zu finden.
Fragebogen und Antworten gibt es auch zum Ausdrucken als PDF-Dateien.

„Dino“ ist nicht das richtige Thema? Kein Problem! Bei uns sind schon viele andere Fragebögen zu allen möglichen Themen erschienen, die HIER in einer Übersicht zu finden sind.

Los geht’s!

1.) Fast überall auf der Welt sind Spuren der Dinosaurier zu finden, weil die Kontinente, wie wir sie heute im Atlas sehen können, damals noch nicht existierten. Statt dessen gab es einen großen Kontinent namens
o Pangasius,
o Pangeo,
o Pangaea,
als die Dinosaurier begannen, die Erde zu bevölkern.

2.) Vieles, was über die Dinosaurier bekannt ist, wissen wir dank versteinerter Spuren, Knochen und allerlei mehr, das von den Dinosauriern übrig geblieben ist. Diese nützlichen Hinterlassenschaften nennt man
o Fossilien.
o Forsythien.
o Phosphate.

3.) Die ersten Dinosaurier lebten zu einer Zeit auf der Erde, die man heute „Trias“ nennt. Diese begann vor etwa
o 5.000 Jahren.
o 250 Millionen Jahren.
o 1 Million Jahren.

4.) Zu dieser Zeit war die Erde allerdings schon ur-uralt! Mehr als
o 43.000 Jahr alt…
o 43 Millionen Jahre alt…
o 4,3 Milliarden Jahre alt…

5.) … und seit dem Urknall waren sogar bereits mehr als
o 13,5 Milliarden Jahre
o 13,5 Millionen Jahre
o 135.000 Jahre
vergangen.

6.) Knochenfunde, die auf die Größe und das Aussehen der urzeitlichen Lebewesen schließen ließen, gab es schon lange. Wann aber fiel das erste Mal der Name „Dinosaurier“ für diese ausgestorbenen Echsen?
o Schon in übersetzten Schriften der alten Griechen ist von „Dinosauriern“ zu lesen.
o Ein Engländer bezeichnete sie vor rund 175 Jahren das erste Mal als „Dinosaurier“.
o Erst vor 20 Jahren überlegten sich Wissenschaftler das Wort „Dinosaurier“.

7.) Das Wort Dinosaurier stammt aus dem
o Griechischen…
o Lateinischen…
o Hebräischen…

8.) … und lässt sich übersetzen mit
o „Schneller Räuber“.
o „Gewaltige Echse“.
o „Gefährlicher Fleischfresser“.

9.) Im Berliner Naturkundemuseum steht das größte montierte Dinosaurierskelett der Welt, das eines Brachiosauriers. Beachtlich ist seine Größe, denn es ist
o fast 3
o rund 13
o annähernd 43
Meter hoch!

10.) Eine Zeit, in der es auf der Erde warm war, in der viel Regen fiel und die somit beste Voraussetzungen für die Entwicklung der Dinosaurier bot, trägt denselben Namen wie ein Gebirge.
Wie heißt diese Zeit in der Erdgeschichte?

o Jura
o Atlas
o Ural

11.) Zu Beginn dieser Zeit lebte in den warmen Meeren ein Reptil, das ähnlich aussah wie ein Delfin. Die Rede ist vom
o Argentinosaurus.
o Archaeopteryx.
o Ichthyosaurus.

12.) Ein Baum, der ursprünglich in Asien beheimatet ist, aber auch hier des Öfteren in Parks und Gärten zu sehen ist, gilt als „Lebendes Fossil“, weil er bereits zur Zeit der Dinos auf der Erde wuchs. Von welchem Baum ist die Rede?
o Ahorn
o Ginkgo
o Eiche

13.) Danach begann ein Abschnitt der Erdgeschichte, der rund 80 Millionen dauerte und mit dem Aussterben der Dinosaurier endete. Wie wird diese Zeit genannt?
o Schwammzeit
o Tafelzeit
o Kreidezeit

14.) Ein optisch beeindruckender Pflanzenfresser dieser Zeit war der Ankylosaurus. Zum Schutz gegen Angreifer dienten ihm
o ein Panzer aus Knochenplatten und seine Schwanzkeule.
o kräftige Flügel und ein spitzer Schnabel.
o sechs Reihen scharfer Zähne und mächtige Stacheln auf dem Rücken.

15.) Als wahrscheinlicher Grund für das Aussterben der Dinosaurier gilt
o der Einschlag eines riesigen Meteoriten, der unter anderem die Verdunklung der Sonne, starke Hitze, Erdbeben und das Sauerwerden des Regens zur Folge hatte.
o eine Sintflut, die das gesamte Festland der Erde überschwemmte.
o eine gewaltige Heuschreckenplage, die die Nahrungskette, an deren Ende die Dinos standen, zerstörte.

16.) Wo begann dieses für die Dinosaurier fatale Ereignis?
o Ganz in der Nähe des Südpols
o Etwa auf dem nördlichen Polarkreis, wo heute der Norden Skandinaviens zu finden ist
o Im heutigen Mexiko

17.) Mit ausgestorben ist damals auch der legendäre Tyrannosaurus. Er gilt als einer der
o größten Fleischfresser aller Zeiten.
o harmlosesten Pflanzenfresser seiner Zeit.
o schnellsten Läufer unter den Dinosauriern.

18.) Was bedeutet der Name vom „Oviraptor“ wörtlich übersetzt?
o „Langstreckenschwimmer“
o „Eierdieb“
o „Federkopf“

19.) Woran waren die „Sauropoden“ zu erkennen?
o An ihrem sehr kleinen Kopf im Verhältnis zu ihrem sehr langen Hals.
o An ihrem gebogenen Schnabel und ihren gefährlichen Hörnern.
o An ihrem bunten Federschmuck und ihren im Verhältnis zum Körper sehr langen, dünnen Beinen.

20.) Wie lange gab es Dinosaurier auf der Erde?
o Etwa 170 Jahre lang
o Etwa 17.000 Jahre lang
o Etwa 170 Millionen Jahre lang

(Visited 11.740 times, 1 visits today)
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

3 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text