Ein Büchertipp – nicht nur – für die Schulferien: „Lena fährt auf Klassenreise“ von Kirsten Boie

/
/
/
2381 Aufrufe

Auch wenn heute der 1. Weihnachtstag ist, an dieser Stelle wieder ein „unweihnachtlicher“ Buchtipp.
Zum Lesen in den Weihnachtsferien oder „einfach so“ für alle Kinder, die Spaß an fröhlichen Schulgeschichten haben.

Zum Inhalt von „Lena fährt auf Klassenreise“:

Die Spannung in der dritten Klasse steigt: die Klassenfahrt steht vor der Tür!
Wer teilt sich mit wem ein Zimmer im Schullandheim – bloß in ein „gutes Zimmer“ kommen! -, wie wird es vier Nächte und fünf Tage lang ohne Mama und Papa werden und ist es eigentlich peinlich, in dem Alter noch sein Lieblingskuscheltier mitzunehmen?
Schon bevor die Klassenfahrt endlich losgeht, kreisen Lenas Gedanken um nichts anderes mehr.

Die Busfahrt an die Ostsee verläuft schließlich – „natürlich“ – nicht ohne kleine Turbulenzen und auch am Zielort warten noch einige Überraschungen, Aufregung, aber auch unvergesslich schöne Momente auf Schüler und Lehrer… .

Alle Eltern, die selber schon Kinder im „Klassenfahrt-Alter“ haben oder hatten, werden beim (Vor)Lesen von „Lena fährt auf Klassenreise“ sicherlich mächtig ins Schmuzeln geraten!
Treffsicher, mit viel Liebe und Humor gelingt es Kirsten Boie mit diesem Buch aus der „Lena“-Reihe einmal mehr, eine Geschichte zu erzählen, in der Kinder sich wieder finden können:

Mädchen und Jungen zusammen in einer Klasse, da gibt es naturgemäß mal Knatsch, aber letzten Endes siegt doch der Zusammenhalt.
Dann gibt es da noch die geheimniskrämenden Mädchen, die tuschelnd die Köpfe zusammen stecken und dem Tischdienst im Landschulheim mit Freude entgegen sehen anstatt ihn als lästige Pflicht zu empfinden.
Und schließlich führt der Verlust eines Stofftier, für das man „fast in der vierten Klasse“ eigentlich schon ein wenig zu alt ist, zu vielen Tränen.

Dies sind nur einige der Dinge, die Kinder so oder ähnlich schon erlebt haben, an die Eltern sich sicher aus ihrer Schulzeit erinnern und die die Autorin auf ihre unverwechselbare Art in dieser Geschichte eingefangen und geschildert hat.

Das Buch ist leichtverständlich geschrieben, fröhlich-frisch, spannend bis zur letzten Seite und trifft den Nerv junger Leserinnen und Leser ab etwa 8 Jahren.
Abgerundet wird die kurzweilige Geschichte durch die zahlreichen farbenfrohen, witzig-frechen Illustrationen von Silke Brix.

„Lena fährt auf Klassenreise“ ist mit ihren 160 Seiten im Taschenbuchformat, unterteilt in 13 Kapitel, eine umfangreiche Lektüre, die für reichlich Lesespaß sorgt.
Nicht nur „Mädchenthemen“ kommen vor, auch Fußball spielt eine wichtige Rolle!
Von daher ist „Lena fährt auf Klassenreise“ unser heutiger Buch- und Geschenktipp für alle Kinder, Mädchen wie Jungen, ab acht Jahren die sich gerne an ihre erste Klassenfahrt erinnern oder sich auf diese freuen!

„Lena fährt auf Klassenfahrt“ von Kirsten Boie ist erschienen im dtv junior Verlag und zum Preis von 6,95 € unter der ISBN-13 978-3423712910 im Buchhandel erhältlich.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text