ABC Kinder – Blog für Eltern

Tischschmuck für den Frühling: Vielseitige Basics + Basteltipp für Kinder

24. April 2017 · Keine Kommentare

Ob es im Frühjahr etwas Besonderes zu feiern gibt eine Taufe, einen Kindergeburtstag oder ein anderes Fest – oder ob man sich einfach selbst etwas Gutes tun und an einer einladenden Tafel ein Frühlingsfrühstück genießen möchte: Mit wenigen Handgriffen und einfachen Mitteln lässt sich jedem gedeckten Tisch das gewisse Etwas verleihen.

Echte Allround-Basics machen dies möglich, die natürlich nicht nur im Frühjahr, sondern immer wieder das ganze Jahr über zum Einsatz kommen können und daher in keinem Haushalt fehlen sollten:

Kleine Windlichter!

Davon kann man wirklich NIE genug haben! Schlichte kleine, runde Gläschen eignen sich natürlich erst einmal perfekt, um kurzerhand Teelichter darin aufzustellen. [… weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Familie · Kinder

Viele Gäste, aber wenig Zeit, in der Küche zu stehen? Wie Sie das Buffet für eine größere Feier stressfrei meistern

21. April 2017 · Keine Kommentare

Frühling und Sommer sind die Jahreszeiten, in denen viel unter freiem Himmel gefeiert wird, aber Anlässe für Partys, zu denen man gute Freunde einlädt, gibt es natürlich das ganze Jahr über. Für viele Gastgeber gehört es selbstredend dazu, diesen Gästen neben Getränken auch Snacks und Speisen anzubieten. Dabei sollte man sich jedoch nicht die Vorfreude von der Aussicht auf viel Küchenarbeit verderben lassen oder sich zu viel Stress wegen der Verköstigung machen! Denn: Wohl kaum ein Gast wird nur wegen des Essens kommen und einem solchen wäre womöglich die Party verdorben, wenn diesbezüglich nicht alles perfekt ist!

Häufig ist das Essen vielmehr eine – wenn auch wunderbare – Nebensache.

Bei einer typischen Party unter Freunden, bei der die Gäste in Grüppchen zusammenstehen oder -sitzen und zu der nicht explizit als „Dinner-Abend“ eingeladen wird, wird sicherlich durchaus gerne gesnackt und zugegriffen, wenn ein kleines Buffet lockt, aber sicherlich kein sättigendes Menü erwartet. Kein Gastgeber muss daher stundenlang an Herd oder Backofen stehen, in Töpfen rühren, Gemüse schnibbeln, Torten dekorieren oder Suppen abschmecken – es sei denn, es beschert ihm pure Freude, weil Kochen und Backen ohnehin geliebte Hobbys und wahre Herzensangelegenheiten sind.

Ist dies nicht der Fall, lässt sich mit vielen kleinen „Tricks und Tipps“ das Leben erleichtern und ohne viele Mühe ein Buffet zaubern, das keine Wünsche offenlassen dürfte: [… weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Familie · Jugendliche · Kindergeburtstag

Ab wann, wie oft und wie? Nägel schneiden beim Baby

19. April 2017 · Keine Kommentare

So immer wieder überraschend und beinahe unvorstellbar klein ist ein Baby, wenn es auf die Welt kommt. Alles an ihm ist so zart und winzig: Die Händchen und Füßchen und erst recht die kleinen Finger und Zehen, die dazu gehören. Noch kleiner, dabei oft aber umso verletzungsträchtiger: Die Fingernägel! Viele Babys, vor allem die, die etwas „spät dran sind“, kommen bereits mit recht langen Nägeln auf die Welt, die nicht nur manche Mama unangenehm – beispielsweise beim Stillen – zu spüren bekommt, sondern mit denen das Baby sich auch selbst Verletzungen zufügen kann, die dann gerne als Kratzer im Gesicht unübersehbar sind.

Aber darf man dann zur Nagelschere greifen? Wo es doch sooft heißt, dass Babys in den ersten Lebenswochen die Nägel nicht geschnitten werden sollen? [… weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Babys · Geburt

Sonnige Ostertage!

16. April 2017 · Keine Kommentare

 

Zum Osterfest wünschen wir allen

viel Freude

viel Überraschung

und eine tolle Zeit mit der Familie!

 

Und wer sich die Zeit bis zur Eiersuche vertreiben möchte: HIER gibt es unseren Quizfragebogen rund ums Thema Ostern für Kinder!

→ Keine KommentareTags: Familie

Kommasetzung, Grammatik, Rechtschreibung: So macht das Üben sogar in den Ferien Spaß (Fortsetzung)

14. April 2017 · Keine Kommentare

Ohne lange Vorrede geht es heute nahtlos weiter, wo wir vorgestern aufgehört haben, mit 10 Ideen, die zu Hause beim Lernen von Grammatik, bei der Erweiterung des Wortschatzes und beim Rechtschreibtraining in den Ferien hilfreich und motivierend sein können:

1.) Fehlern auf der Spur!

Kindern macht jede Arbeit mehr Spaß, wenn sie nicht alleine mit einem Stift in der Hand vor einem leeren Blatt Papier sitzen müssen. Schreiben Sie zur Abwechslung Ihrem Kind doch mal einen kleinen Text und bauen Sie darin bewusst zehn Fehler ein, die es vom Nachwuchs zu entdecken und korrigieren gilt! „Fortgeschrittenen“, die schon sicherer sind mit der Rechtschreibung, muss natürlich nicht verraten werden, wie viele falsch geschriebene Wörter es jeweils aufzuspüren gibt.

2. ) „So ist es besser!“

Kinder sehen das, was sie geleistet haben, und ihre Fortschritte gerne Schwarz auf Weiß. Anstatt also mit losen Arbeitsblättern zu hantieren, legen Sie ein kleines, persönliches Ferien-Übungsheft mit Ihrem Kind an.Wenn Sie nicht wissen, womit Sie beginnen sollen: Nehmen Sie aktuelle und ältere Schulhefte zur Hand, gehen Sie Arbeitsblätter aus dem Unterricht nach Rechtschreibfehlern durch, knüpfen Sie sich Fehler aus Klassenarbeiten vor.
Lassen Sie Ihr Kind die richtige Schreibweise jedes Wortes gegebenenfalls im Wörterbuch nachschlagen und es dann richtig in sein neues Heft eintragen. Am besten jedes sooft, bis eine Zeile gefüllt ist, denn jedes geschriebene Wort übt und prägt sich ein. Das ist bei deutschen Wörtern nicht anders als bei Vokabeln einer Fremdsprache. [… weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Schulkinder

Kommasetzung, Grammatik, Rechtschreibung: So macht das Üben sogar in den Ferien Spaß

12. April 2017 · 1 Kommentar

Die letzte Deutscharbeit fiel nicht so gut aus wie erhofft? Im Großen und Ganzen klappt es zwar in der Grundschule oder am Beginn der weiterführenden Schule gut mit dem Lesen und Schreiben, doch da die Interessen des Kindes eindeutig woanders liegen, ist in Sachen Diktat und Aufsatz noch „Luft nach oben“? Dann können die Ferien eine gute Gelegenheit sein, das eine oder andere nachzuarbeiten oder zu wiederholen, wofür im Alltag zwischen Schule, Hobbys und Hausaufgaben schlichtweg meist die Zeit fehlt.

Natürlich sollen die schulfreien Tage jedoch in erster Linie genossen und nicht zu einer einzigen, langen Nachhilfestunde werden! Wenn bald aber der nächste Test ansteht oder generell ein wenig Nachholbedarf besteht, können in diesen Lücken geschlossen und Wissen gefestigt werden. Mit Freude – und ohne Stress!

Im Folgenden gibt es dazu heute 4 Regeln, damit das Lernen den Ferienspaß nicht trübt, und übermorgen 10 Tipps und Ideen zum Lernen, die (fast) ganz ohne Computer, Apps und Internet auskommen! Natürlich gibt es im Netz unzählige Seiten, die kostenloses Lernmaterial in Form von interaktiven Übungen und Arbeitsblättern zum Ausdrucken bieten, und es gibt Lernsoftware und Lern-Apps fürs Smartphone, die für Kinder allein schon dadurch attraktiv sind, dass sie eben auf dem Display statt auf Papier daher kommen. Aber: An dieser Stelle wird bewusst auf die Nennung dieser Möglichkeiten verzichtet. [… weiterlesen →]

→ 1 KommentarTags: Schulkinder

Weniger ist mehr! Wie sich als Familie viel Papier sparen lässt

10. April 2017 · Keine Kommentare

Eine kleine Notiz hier, eine ausgedruckte Termin- oder Adressliste dort. Und zig Probedrucke, bis die Hausarbeit, der Aufsatz oder das Referat endlich final Korrektur gelesen ist und als präsentierbar gilt… . Altpapier fällt wohl in jedem Haushalt an, mit Schulkindern garantiert noch mehr und das praktisch jeden Tag und in mehr oder weniger rauen Mengen.

Was man dabei vermutlich selten vor Augen hat: Bevor all das Papier später im Container oder in der Papiertonne vor dem Haus landet, ist es irgendwann und irgendwie ins Haus gekommen. Manchmal als „Dreingabe“ zum eigentlichen Produkt in Form einer Lebensmittelverpackung, eines Schuhkartons oder einer Papiertüte, oft bei der Zustellung einer Internetbestellung, regelmäßig gekauft als Zeitung, Zeitschrift, Schulheft oder Notizzettel-Block, mitunter als Werbeträger in Form von Flyer, Katalog oder Brief.

Was im Grunde jedoch jeder weiß: Papiersparen ist ein wertvoller Beitrag zum Umweltschutz. Aber auch: Nicht jedes Papier lässt sich natürlich vermeiden.

Auf manches – wie die Morgenzeitung oder regelmäßigen Lesestoff-Nachschub in gebundener Form – möchte man aus gutem Grund nicht verzichten, weil ein Stapel Papier eben mehr vermag als nur darauf gedruckte Inhalte zu vermitteln. [… weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Familie · Jugendliche · Schulkinder

Frühjahrsmode 2017: Der Frühling wird farbenfroh! – Teil 2

7. April 2017 · Keine Kommentare

Vorgestern haben wir uns an dieser Stelle einmal umgeschaut, was der Frühling für Mädchen modisch so alles bereit hält. Heute folgt ein Blick darauf, womit Jungs nicht nur beim Osterfest in diesem Frühjahr schick, bequem und im angesagten Look unterwegs sind. So viel sei verraten: Die Devise lautet in diesem Jahr ganz offensichtlich: „Weniger ist mehr!“

Vom casual T-Shirt bis zu schicken Hemd

Sattes Grün, leuchtendes Blau, strahlendes Türkis und kräftiges Orange sind die Töne, um die in diesem Frühjahr wohl niemand drumherum kommt. Das unifarbene Polohemd kommt häufig in einem dieser Töne daher. Diese bestimmen aber ebenso das Bild der eher zurückhaltend bedruckten T-Shirts, die nun gerne mit gradlinigen, regelrecht geometrisch anmutenden Prints sowie Ringeln und Blockstreifen aufwarten. [… weiterlesen →]

→ Keine KommentareTags: Kindergartenkinder · Kleinkinder

Frühjahrsmode 2017: Der Frühling wird farbenfroh! – Teil 1

5. April 2017 · 1 Kommentar

Ostern mit Kindern?

Das ist Vorfreude, Spannung, Familie – und hoffentlich ganz viel Frühlingserwachen in Grün und Bunt statt Aprilwetter Grau in Grau! Naht dieses Fest, lachen einem aus bunten Werbeanzeigen Oster-Eier aus Schokolade und anderes, das man zu diesem Feiertag verschenkt, entgegen, gerne präsentiert von niedlichen Kindern mit Körbchen am Arm im bezaubernden Kleid oder schicken Sonntags-Outfit, das so richtig Lust macht aufs Frühjahrsshopping!

Doch was ist dieses Jahr angesagt für junge Damen und Herren im Klein- und Kindergartenalter?

Wir haben uns wieder einmal umgeschaut nach Trends und Basics, die den Frühling noch schöner machen! Den Anfang machen dieses Mal die Mädchen, bevor wir uns übermorgen dem widmen, was den Kleiderschrank für Jungs in diesem Jahr bereichern kann! [… weiterlesen →]

→ 1 KommentarTags: Kindergartenkinder · Kleinkinder

Voller Energie in den Tag: Gutes im Müsli

3. April 2017 · 1 Kommentar

Ob Frühstücksmuffel oder Liebhaber einer ausgiebigen ersten Tagesmahlzeit nicht nur am Wochenende: Einem schmackhaften und verführerisch appetitlich aussehendem Müsli kann doch kaum jemand widerstehen!

Manch einer ist dabei voll und ganz zufrieden mit dem, was es fertig zusammengestellt in der Tüte oder Schachtel im Supermarkt zu kaufen gibt.Und auch viele Kinder lieben den schmackhaften, unkomplizierten Genuss am Morgen.

Manch anderer mag die Mühe nicht scheuen, mit dem Schälmesser Obst in mundgerechte Portionen zu schneiden und die liebsten Körner, Flocken und mehr eigens zusammenzumischen.

Das Gute am Müsli: Durch die schier endlose Vielfalt potentieller Zutaten lässt es sich immer wieder neu kreieren, verfeinern und nach Lust, Laune und Jahreszeit zu einem neuen Geschmackserlebnis komponieren.

Und: Viele gute Gründe sprechen dafür, mit einer Schüssel Müsli in den Tag zu starten:
– Es liefert Energie dank Kohlenhydraten und ist lange sättigend, wenn Vollkorn und andere Zutaten wie Nüsse im Spiel sind
– Es bietet den ersten Vitaminschub am Morgen, vor allem, wenn Obst mit von der Partie ist
– Es liefert Ballaststoffe dank vollem Korn – und in Kombination mit Milch oder einem anderen Milchprodukt wie Joghurt oder Quark dazu (unter anderem) auch noch wertvolles Calcium
[… weiterlesen →]

→ 1 KommentarTags: Familie