„Drei für Sicherheit“ daheim und unterwegs: Auf der Internetseite ampelini.de mit Spaß und Spiel vieles rund ums Thema Sicherheit lernen und entdecken

/
/
/
1881 Aufrufe

Welche Gefahren lauern im ? Welche unterwegs im Straßenverkehr und auch bei fröhlichen Freizeitaktivitäten?
Und wie lassen sich diese spielerisch an Kinder vermitteln, ohne kleine Spielplatzbesucher, Hausbewohner und Verkehrsteilnehmer mit allzu viel „grauer Theorie“ zu überfordern?

Zum Beispiel mit Hilfe der Internetseite ampelini.de! Schon kleine Kinder können dort entdecken, wo daheim und unterwegs besondere Vorsicht geboten ist und wie sie sich selbst und andere vor Gefahren bewahren können.

Das kostenlose und ohne Registrierung nutzbare Internetangebot des Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. richtet sich schon an die jüngsten Internetnutzer, die des Lesens noch nicht mächtig sind.
Kein Problem: Die Bedienung ist im wahrsten Sinne kinderleicht.

Rocco, Gina und Grecco heißen die drei Ampelinis mit Vornamen, drei fröhliche Zeichentrickfiguren in den Signalfarben Rot, Gelb und Grün, die Kinder durch ihre farbenfrohe Welt führen und ihnen allerlei Spannendes und Nützliches zu erzählen haben.

Auf der Startseite werden Kinder von einer lebendigen Stadtansicht begrüßt.
Von dort aus können das „Kino“, die „Feuerwehr“ und vieles mehr besucht werden. Überall, wo der Mauszeiger zur Hand wird, kann geklickt werden. Was sich hinter den einzelnen Objekten verbirgt, wird zudem angesagt. Für die Nutzung der Seite sollte der Ton generell unbedingt angestellt sein, da alle Aktivitäten von sehr viel Sprache der drei Ampelinis begleitet werden.

Für Erwachsene gibt es alle Orte, die es bei ampelini.de zu entdecken gilt, mit kurzen Erläuterungen des jeweiliges Inhalts in einer Übersicht, zusammen mit nützlichen Hinweisen, wie die Internetseite gemeinsam von Kindern und Eltern fürs Spielen und Lernen mit Spaß genutzt werden kann.

Kindern fällt die Orientierung aber ohnehin sehr schnell ganz leicht: Was man daheim, im Straßenverkehr und in der Freizeit niemals, immer oder nur mit Bedacht tun sollte, erzählen und erleben die drei Ampelinis Rocco, Gina und Grecco.
Der rote Rocco weist stets darauf hin, was gefährlich ist und daher niemals getan werden sollte.
Gina zeigt, was immer nur überlegt und mit nötiger Aufmerksamkeit geschehen sollte, weil ansonsten Gefahr lauern kann, wie zum Beispiel bei einem fremden Hund, der niemals ohne Rücksprache mit dessen Herrchen einfach so gestreichelt werden sollte.
Der grüne Grecco steht für das „Immer-Machen“, die Gebote: Was sollten Kinder immer tun? Zum Beispiel ihren Freunden helfen und stets mit genügend Abstand zur Bordsteinkante an einer Straße entlang gehen.

Diese einzelnen Orte gibt es auf ampelini.de zu entdecken:

Im „Fan-Shop“ gibt es neben eCards vieles für den Spaß ohne Computer wie Bastelanregungen und Ausmalbilder. Außerdem: das „Ampelini-Trainingsbuch“ zum selber ausdrucken. Im „Park“ darf dagegen online gespielt, gemalt werden und vieles entdeckt werden, was der Sicherheit von Kindern und auch der Umwelt zu Gute kommt.

Auf der „Straße“ gibt es u.a. ein Suchspiel zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr. Ob zu Fuß, mit Inlinern oder auf dem Fahrrad – wie man mit lauernden Gefahren am besten umgeht, können Kinder hier entdecken. Außerdem lernen sie, welche Teile für ein verkehrssicheres Fahrrad unerlässlich sind.

Im „Clubhaus“ kann gespielt, eine Galerie gemalter Bilder kleiner Ampelini-Fans besucht und das auf der Internetseite Gelernte unter Beweis gestellt werden. Wer sich zuvor aufmerksam auf der Seite umgeschaut hat, wird die Fragen ganz leicht und mit viel Spaß in dem ansprechenden Quiz beantworten können.

Bei der „Feuerwehr“ können sich Kinder auf die Suche nach Brandgefahren im Haushalt begeben, Ausmalbilder online ausmalen und lernen, was in einem echten Notfall zu tun ist. Im „Haus“ darf ebenfalls detektivischer Spürsinn bewiesen werden. Wo lauern Gefahren in Küche und Bad? Im „Freibad“ lernen Kinder, wie man sich gegen die Sonne und andere Gefahren im Schwimmbad schützt, im „Wald“ darf vor allem gespielt werden.

Außerdem gibt es das „Kino“: In farbenfrohen, kurzen Zeichentrickfilmen erfahren die Zuschauer unter anderem, wer die Ampelinis sind und warum sie es sich zur Aufgabe gemacht haben, sich für die Sicherheit von Menschen und Tieren zu engagieren. Zudem gibt es einen tollen, fröhlichen Film, der nach dem Sitzen am Computer fantasievoll zu sportlicher Bewegung motiviert!

Bunt, lehrreich, motivierend, kindgerecht: ein Besuch auf ampelini.de macht einfach Spaß und ist für Familien mit Kindern ab etwa drei Jahren bis ins Grundschulalter hinein absolut lohnenswert!

(Visited 184 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text