img

„Watt für Entdecker“ – (mehr als) ein toller Begleiter für den Urlaub am Wattenmeer

/
/
/
1898 Aufrufe

Wohl so ziemlich alle Kinder lieben das Meer. Die Kleinen, weil Sand und Wasser die besten Zutaten für stundenlangen Bau- und Spiel-Spaß sind.
Die Größeren, weil es sich am Strand nicht nur herrlich entspannen und toben lässt, sondern auch, weil das Meer viel Entdeckenswertes bereit hält, das es zu erforschen gilt!

Gute Voraussetzungen dafür bietet das Wattenmeer, das dank der Gezeiten die Möglichkeit eröffnet, auch den Meeresboden und einige seiner faszinierenden Bewohner aus nächster Nähe kennen zu lernen.

Viele Fragen, die sich dabei auftun können, beantwortet das Buch „Watt für Entdecker“ – halb Sachbuch, halb Abenteuergeschichte – auf sehr charmante und unterhaltsame, anschauliche und altersgerechte Art und Weise.

Zum Inhalt von „Watt für Entdecker“
So schön ist es am Strand, so sanft und beruhigend das Meeresrauschen, dass Kalle auf seinem Handtuch die Augen zufallen.
Als er sie wieder öffnet, traut er ihnen kaum, findet er sich doch auf dem Meeresboden wieder zwischen einem sprechenden Seestern und einem Lanzettfischchen, in deren Partie Unterwasser-Krocket er hineingeraten ist!

Bevor er lange über diese unglaubliche Begegnung nachdenken kann, nimmt der Seestern den Jungen mit in eine stattliche Sandburg.
Dort soll Seestern Asterias die Tochter des Meereskönigs heiraten, nachdem er selber gekrönt wurde, und dadurch zu einem standesgemäßen Bräutigam und Thronfolger wurde!
Nur: Wie krönt man das Haupt eines Seestern, wo dieser doch gar keinen Kopf hat?
Kalle und Asterias begeben sich auf eine weite Reise, um eine Lösung für dieses Problem zu finden.

Der zweite Teil des Buchs widmet sich den Bewohnern des Wattenmeers, von denen viele in der Abenteuergeschichte um Kalle und den Seestern bereits eine Rolle spielten.
Welche Lebensgewohnheiten haben sie? Welche Verhaltensweisen zeichnen sie aus? Und was ist das „Watt“ eigentlich so genau? Diese und viele weitere Fragen werden im zweiten Teil gestellt und natürlich auch beantwortet.

Wer ist die schnellste Schnecke im Watt?“ oder „Gibt es Fische ohne Gräten?“ – das sind die Fragen, bei denen viele Eltern sicher passen müssen.
Wenn sie nicht zufällig gerade einen altersgerechten Ratgeber wie „Watt für Entdecker“ zur Hand haben, in dem sich auf solche (Kinder)Fragen eine Antwort finden lässt.

Zahlreiche eindrucksvolle Fotografieren, darunter faszinierende Nahaufnahmen von den mannigfaltigen – unscheinbaren oder farbenfrohen, imposanten oder winzig kleinen – Meeresbewohnern machen Lust darauf, mehr über Wattwürmer, Seesterne, Muscheln und Co. zu erfahren.

Die begleitenden Texte – stets als Antwort auf eine Frage formuliert – liefern in Kürze leicht verständliche Antworten, halten spannende Zusatzinformationen bereit und wecken die Neugier daran, die vorgestellten einmal in natura kennen zu lernen.

So bestens vorbereitet auf den Urlaub an der Nordsee und mit „Watt für Entdecker“ im Gepäck macht die Spurensuche am Strand riesigen Spaß, denn das Buch eröffnet einen völlig neuen Blick auf die feinen Hinweise, die dort auf einen Wattbewohner deuten und die bis dato vielleicht schlichtweg übersehen wurden.

Dies und das zum Buch
Zu empfehlen ist das 108 Seiten starke, gebundene Buch „Watt für Entdecker“ (auf den Verlagsseiten finden sich allerlei Informationen zum Buch, über die Autoren und einiges mehr) aus dem Wachholtz-Verlag für Kinder ab dem Grundschulalter und darüber hinaus, aber auch kleinere „Forscher“ haben natürlich schon viel Spaß und Interesse an den faszinierenden Bildern im Buch und besonders natürlich an der vielleicht einmal folgenden Begegnung mit den gefundenen Tieren in natura.

Im Buchhandel ist das Buch zum Preis von 14,80 € unter der ISBN 978-3529-053511 erhältlich.

Bildnachweis: ©Nhelia/Pixabay.de
(Visited 244 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text