Ein Buchtipp für kleine und große Zahlen-Freunde: „Wie groß ist unendlich?“ von Christoph Drösser

/
/
/
1801 Aufrufe

Langeweile kann nerven, vor allem, wenn man Sommerferien hat, die Eltern wenig Zeit haben und das Wetter sich von seiner unfreundlichen Seite zeigt.
Mit etwas Glück kann sie aber auch dafür sorgen, dass man auf eine interessante Frage stößt und die Suche nach der Antwort auf eben diese alle Langeweile im Nu verfliegen lässt.

So ergeht es den Geschwistern Laura und Tom, 13 und 11 Jahre alt, in dem Buch namens „Wie groß ist unendlich?“.
Zum Glück bekommen die beiden auf der Suche nach der Antwort auf genau diese Frage kompetente Unterstützung, merken aber schnell, dass sich das Rätsel der „Unendlichkeit“ gar nicht so einfach lösen lässt – wenn überhaupt? – sondern im Gegenteil ein Erklärungsansatz mitunter eine ganze Reihe neuer Fragen aufzuwerfen vermag.
Ist wirklich alles unendlich, was auf den ersten Blick unendlich erscheint, oder vielleicht „nur“ unzählbar? Gibt es mehr als eine Art der Unendlichkeit? – das sind nur zwei der vielen Aspekte, mit denen sich die beiden – und der Leser mit ihnen – im Laufe der Geschichte beschäftigen.

„Unendlich“, ein Begriff der alltäglich oft Verwendung findet und der sicherlich schon viele Eltern ins Schwitzen gebracht hat, nämlich genau dann, wenn Kinder die Frage nach Unendlichkeit gestellt haben.

Das Buch von Christoph Drösser liefert Antworten und Ansätze auf eine sehr lehrreiche und gut verständliche, in gleichem Maße aber auch kurzweilige und unterhaltsame Art, die selbst bei ansonsten kleinen Zahlenmuffeln die Lust auf Mathe wecken dürfte.
Denn während man Laura und Tom begleitet, darf man eintauchen in erstaunliche und faszinierende mathematische Gedankenspiele und sich sogar selbst daran versuchen, etwas in Zahlen zu fassen, das auf den ersten Blick „unendlich“ erscheint.

Empfohlen ist das Buch für Kinder ab 10 Jahren.
Möchte man den mathematischen Ausführungen Schritt für Schritt folgen, sind Mathematikkenntnisse von Vorteil, aber selbst Kinder im (fortgeschrittenen) Grundschulalter, für die beispielsweise Bruch- und Exponentialrechnung noch nicht Thema im Matheunterricht waren, können – mit etwas Hilfe Erwachsener – den anschaulichen Gedankenexperimente folgen und ein Gefühl dafür bekommen, was Unendlichkeit bedeuten kann.

Eine spannende Reise für Eltern und Kinder gleichermaßen durch die große Welt des Begriffs „Unendlichkeit“ – und das zu einem tollen Preis!

„Wie groß ist unendlich?“ von Autor Christoph Drösser ist erschienen im Rowohlt Verlag im Kinder- und Jugendbuchprogramm rororo rotfuchs. Unter der ISBN-13 9783499213113 ist es zum Preis von 6,95 € im Buchhandel erhältlich.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text