Ein Kinderbuchklassiker für die Weihnachtszeit: „Hilfe, die Herdmanns kommen“ von Barbara Robinson

/
/
/
4841 Aufrufe

Zum Inhalt:

Die Herdmann-Kinder – da sind ihre Mitmenschen sich einig –  gelten gemeinhin als die schlimmsten Kinder aller Zeiten.
Unglücklicherweise spricht sich zu ihnen das Gerücht herum, dass es in der Sonntagsschule massig Süßigkeiten für alle Kinder gibt, woraufhin die Herdmanns prompt am nächsten Sonntag in der Kirche erscheinen.
Das Unheil nimmt seinen Lauf: Die Herdmann-Kinder wollen am Krippenspiel teilnehmen und da niemand so unvernünftig ist, sich mit ihnen anzulegen, werden schließlich alle Hauptrollen mit Herdmanns besetzt.

Dieses Krippenspiel möchte sich niemand entgehen lassen: Am Weihnachtsabend ist die Kirche voll und alle erwarten – natürlich – das Schlimmste… .

Die turbulenten, manchmal empörenden, manchmal einfach herzzerreißend komischen Geschehnisse rund um die Herdmann-Kinder werden auf Augenhöhe von Kindern geschildert, aus Sicht einer Herdmann-Mitschülerin, die – ganz anders als die Herdmanns – in behüteten Familienverhältnissen aufwächst.
Ihre Mutter ist es auch, die sich erstmals der Herausforderung stellt, das alljährlich statt findende Krippenspiel der Gemeinde zu organisieren.

Für kleine Leser und Zuhörer ab 6 Jahren leicht verständlich berichtet diese Mitschülerin von ihren Herdmann-Erlebnissen in der Weihnachtszeit und von den Herdmann-Kindern im Allgemeinen.
Sie dramatisiert dabei nichts, schönt aber auch nicht, sondern betrachtet und beschreibt die Herdmann-Kinder und ihre Streiche schonungslos ehrlich, wie sie eben sind:
da wird geraucht, geprügelt, gestohlen und allerlei anderes angestellt, während die Gemeinde drumherum mit hilflosem Entsetzen dem Treiben der sechs Geschwister gegenüber steht.

Dem Leser von „Hilfe, die Herdmanns kommen“ hingegen treibt es derweil an manchen Stellen dank Barbara Robinsons herzerfrischender Art zu schreiben Lachtränen in die Augen.

Eine wunderbare Wendung nimmt die Geschichte, als die Herdmann-Kinder tatsächlich die Rollen des Krippenspiels übernehmen – das im Stadtteil als mittlerweile „angestaubte“ Institution einfach ein Muss ist, dem jeder mit wenig Enthusiamus entgegen blickt – :
mit ihrer rauen Art und ihrer Lebenserfahrung, geprägt durch Armut und Elend, schärfen die Herdmann-Kinder nicht nur den Blick fürs Wesentliche ihrer Zuschauer im Buch, auch der Leser wird nachdenklich gestimmt und betrachtet die Weihnachtsgeschichte fortan vielleicht aus einem zusätzlichen Blickwinkel.

Für Kinder und viele Erwachsene ist „Hilfe, die Herdmanns kommen“ jedenfalls ein großes Vergnügen und dazu ein mittlerweile zeitloser Weihnachtsklassiker, der einfach im Advent dazu gehört.
Erstmals erschienen ist die gleichermaßen witzige wie sentimentale Geschichte bereits im Jahre 1974!

Zum Selberlesen eignet sich das Buch für Kinder ab etwa 8 Jahren, zum Vorlesen – was bei diesem Buch einfach riesige Freude bereitet! – schon für jüngere Kinder ab etwa 6 Jahren.

Ein großer Spaß auf 96 Seiten für Jung und Alt – jedes Jahr aufs Neue in der Weihnachtszeit:
„Hilfe, die Herdmanns kommen“ von Autorin Barbara Robinson ist erhältlich unter der ISBN-13 978-3789119897, Oetinger Verlag, 9,90 €.

(Visited 1.529 times, 1 visits today)
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

3 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text