img

Ein leuchtendes Symbol für den gemeinsamen Wunsch nach einem gesunden Start ins Leben weltweit: Pampers-UNICEF-Aktionsbotschafterin Barbara Schöneberger lässt am 27. November den „Baum der Wünsche“ erstrahlen

/
/
/
1036 Aufrufe

„1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis*“ heißt es seit Anfang Oktober auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der Spendenaktion von Pampers für UNICEF.
Das Ziel: Lebensrettende Tetanusimpfungen auch Müttern und Kindern in Entwicklungsländern ermöglichen, in denen nach wie vor jährlich tausende Babys an dieser bedrohlichen wie verhinderbaren Infektionskrankheit sterben.

Aktionslogo_2013

Im Sommer diesen Jahres reiste Barbara Schöneberger als Pampers-UNICEF-Aktionsbotschafterin nach Madagaskar und berichtete in ihrem Reisetagebuch eindrücklich von ihren Erfahrungen vor Ort.
Ende November wird sie gemeinsam mit Kindern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erneut ein Zeichen dafür setzen, dass der Wunsch von Eltern weltweit wahr werden kann, ihre Kinder dank Tetanusimpfungen ein Stück weit sorgenfreier zur Welt bringen und sie gesund aufwachsen sehen zu können.

„1 Wunsch = 1 lebensrettende Impfdosis*“
Seit Anfang Oktober und noch bis zum 15. November 2013 ist jeder herzlich eingeladen, auf der Internetseite www.pampers.de/unicef oder auf www.facebook.com/PampersDeutschland seinen persönlichen Wunsch an den „Baum der Wünsche“ zu schreiben.
Jeder Wunsch löst dabei eine Spende seitens Pampers an UNICEF im Wert einer lebensrettenden Impfdosis* gegen Tetanus aus.
Viele tausend Wünsche sind bereits in der Galerie versammelt und jeder einzelne von ihnen hat seinen wertvollen Beitrag im Kampf gegen die tödliche Krankheit geleistet.

In München erstrahlt am 27. November der „Baum der Wünsche“
Um den zahlreichen, digital eingesandten Wünschen Gestalt zu verleihen, werden symbolisch für sie viele Barbara_Schoeneberger
Wunsch-Weihnachtskugeln den großen „Baum der Wünsche“ im Weihnachtsdorf der Münchner Residenz schmücken.
Am 27. November wird. Aktionsbotschafterin Barbara Schöneberger dort gemeinsam mit Kindern aus München und Umgebung diesem „Baum der Wünsche“ nicht nur das hinzufügen, was ihr ganz persönlich für die gesunde Zukunft der Kinder in aller Welt am Herzen liegt, sondern mit dem anschließenden Erleuchten des geschmückten Baums auch ein ausdrucksstarkes Zeichen dafür setzen, dass der Wunsch, Tetanus im Neugeborenenalter besiegen zu können, dank vieler Unterstützer der Aktion wieder ein Stück weit erfüllt werden konnte.

Weitere Spendenmöglichkeiten – weil jede Impfdosis zählt!
Um Tetanus zu besiegen, gibt es noch viel zu tun, und jeder kann (auch) auf digitalem Wege über die Internetseiten www.pampers.de/unicef und www.facebook.com/PampersDeutschland bis Ende des Jahres einen wertvollen Beitrag dazu leisten, die diesjährige Aktion von Pampers für UNICEF auch weiterhin auf vielfältige Art und Weise zu unterstützen.

*Mit jedem Kauf einer Packung Pampers mit UNICEF-Logo unterstützt Procter & Gamble UNICEF im Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen mit € 0,054 [bzw. 0,06 CHF]. Dieser Betrag entspricht z.B. den Kosten einer Tetanus-Impfdosis oder unterstützt ihre Verteilung. Während einer Schwangerschaft sind nur zwei solcher Impfungen erforderlich, um Mutter und Kind während der Geburt zu schützen. Mütter sind danach mindestens drei Jahre, Neugeborene die ersten zwei Monate ihres Lebens, geschützt. Weitere Informationen unter www.pampers.de oder www.unicef.de. UNICEF bevorzugt keine Marken oder Produkte.

(Visited 180 times, 1 visits today)
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text