Ein spannendes Schmökerbuch für Kinder ab 8 Jahren: „Die Monsterakademie“ von Martin Widmark

/
/
/
2658 Aufrufe

Nelly Rapp und ihre Eltern samt Hund London folgen der Einladung zum Abendessen in das Haus, ach was: des Schlosses! von Papas mysteriösem Onkel Hannibal.
Viel ist über den glatzköpfigen Verwandten nicht bekannt, hat er doch einen großen Teils seines Lebens im Ausland verbracht und keine Details seiner Tätigkeiten dort verraten.
Eine vornehme Gesellschaft erwartet die Familie auf der Feier und Nelly vor allem eine gehörige Portion Langweile.

Kurzerhand macht sie sich auf den Weg, das Schloss ein wenig zu erkunden und findet sich plötzlich im Klassenzimmer der „Monsterakademie“ und in der Gesellschaft der dazugehörigen Lehrerin wieder.
Nelly Rapp – eine angehende Agentin, die Geister, Monster und andere gruselige Gestalten bekämpfen soll? Dass sie der Aufgabe gewachsen wäre, daran besteht für Nelly kein Zweifel!
Nach einer kurzen Einführungslektion durch die ausgesprochen nette Lehrerin begibt sie sich vom Ehrgeiz gepackt sofort – und vorerst theoretisch – in ihr erstes Abenteuer.
Der erste Schritt in die Monsteragenten-Karriere der Nelly Rapp?

Der erste Teil von Martin Widmarks 6-teiliger Serie über „Monsteragentin Nelly Rapp“ ist eine spannende Geschichte, die Jungen wie Mädchen gleichermaßen gefallen wird.

Erzählt wird das Abenteuer aus der Sicht von Nelly; beste Voraussetzung für junge Leser, von der ersten Seite an in die Geschichte einzutauchen und mitzufiebern.

Die Erzählweise ist angenehm flott, beschränkt sich auf das Wesentliche, erwähnt notwendige Details ohne dabei unnötige Längen in der Geschichte entstehen zu lassen.
Altersgerechte und umgangssprachliche Formulierungen, viel Witz und Einfallsreichtum versprechen ein ausgesprochen abwechslungsreiches und kurzweiliges Lesevergnügen:

Ein Mix aus den Erzählungen Nellys einerseits ihrer Ereignisse im Schloss, andererseits ihrer ersten Begegnung mit einem unfreiwillig komischen Vampir sowie des Unterrichtsinhalts der ersten Stunde in der Monsterakademie (der Übersichtlichkeit halber sind diese in drei verschiedenen Schriftarten festgehalten) lassen bestimmt keine Langeweile beim Lesen aufkommen!

Inhaltlich bietet das Buch eine gelungene Mischung aus Spannung, Humor und einem kleinen bisschen Gruseln – allerdings in dem Maß, dass auch zart besaitete Kinder nach der Lektüre noch ruhig einschlafen dürften.

Viele humorvolle Schwarz-Weiß Zeichnungen runden den Inhalt der Geschichte ab und lassen keine der Fragen offen, wie groß z.B. der mysteriöse Diener tatsächlich ist oder wie ein Vampir aussieht, der von Zahnschmerzen geplagt wird.

Eine ideale Geschichte für geübte Leser, um abends im Bett nach Herzenslust zu schmökern.
Vorausgesetzt, die Zeit reicht aus, denn wer mit der Geschichte beginnt, wird sie nicht selten „in einem Rutsch“ zu Ende lesen wollen!

Empfohlen ist das Buch für Kinder ab 8 Jahren.

Die gebundene Ausgabe von „Die Monsterakademie“ ist für 6,95 € im Buchhandel erhältlich.
Ebenfalls im Verlag Ueberreuter sind die fünf Fortsetzungen über „Monsteragentin Nelly Rapp“ erschienen und zum selben Preis erhältlich.

„Die Monsterakademie“ vom schwedischen Autor Martin Widmark, mit Bildern der ebenfalls schwedischen Illustratorin Christina Alvner wurde von Maike Dörries ins Deutsche übersetzt und ist Verlag Ueberreuter unter den ISBN 3800051966, ISBN-13: 9783800051960 erschienen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text