Ein Spiele-Tipp für die ganze Familie: „Würfel-Ligretto“ von Schmidt-Spiele

/
/
/
3696 Aufrufe

„Ligretto“ aus dem Hause Schmidt Spiele ist vielen Spielefreunden ein Begriff:
ein Klassiker für die größere Runde, der aufgrund seines einfachen Regelwerks und des rasanten Tempos viele Fans hat und in einem gut sortierten Spielesortiment daheim praktisch nicht fehlen darf!
Das Spielziel sehr kurz erklärt: wer zuerst – das heißt möglichst schnell – zehn Zahlenkarten nach einem einfachen Prinzip ablegen konnte, ist der Gewinner.
Das Tolle unter anderem daran: Eine Runde gespielt und jeder hat die Regeln ohne viele erklärende Worte verstanden.

Selbstredend will jeder gewinnen und der schnellste sein! Und da alle Mitspieler auf dieselben Stapel ihre Karten ablegen müssen, geht es schnell „drunter und drüber“; ohne ein wunderbar aufgescheuchtes Durcheinander verläuft eine Runde „Ligretto“ praktisch nie.
Eine Chance auf den Sieg hat daher nur, wer den Überblick und einen kühlen Kopf behält und sich von der Hektik so schnell nicht aus der Ruhe bringen lässt.

Wer also eben dieses Kult-Spiel „Ligretto“ liebt, dem wird auch das recht neue „Würfel-Ligretto“ gefallen!
Die Unterschiede zur klassischen Version: statt mit Karten wird mit Würfeln gespielt und statt „freiliegender“ Ablagestapel auf dem Tisch gibt es bei „Würfel-Ligretto“ ein definiertes Spielfeld.

Auf diesem werden während des Spiels die Würfel (das Spiel enthält je sechs in vier unterschiedlichen Farben) abgelegt, wiederum aufsteigend jeweils von den Augenzahlen 1 bis 6: erst, wenn beispielsweise der blaue Würfel mit der Augenzahl 1 auf dem Feld liegt, darf die blaue 2 angelegt werden, erst dann die 3 usw. .
Wer zuerst seine Würfel – je mehr Mitspieler, desto weniger Würfel bekommt jeder – am schnellsten ablegen konnte, hat gewonnen!

Im Gegensatz zu den Karten sind die Würfel natürlich auf keinen festen Wert festgelegt, d.h. Schnelligkeit zählt doppelt!
Hat man keine Augenzahl gewürfelt, die angelegt werden kann, heißt es, ganz flott zu sein: Alle Würfel kommen zurück in den Würfelbecher und beim nächsten Wurf ist hoffentlich das Passende dabei.

Pech nur, wenn in der Zwischenzeit ein Mitspieler schneller war und die anvisierten Felder mit seinen Würfeln belegt hat.
Gewinnen kann nur, wer blitzschnell passende freie Felder findet, seine Würfel dort abgelegt und die restlichen Würfel erneut würfelt.

Die Schwierigkeit dabei ist natürlich, stets innerhalb kürzester Zeit, immer mit bangem Blick auf die eifrigen Mitspieler, zu entscheiden, ob sich ein passender Würfel im Wurf befindet oder nicht.
Geht man dafür nach einem Wurf Reihe für Reihe auf dem Spielfeld durch und vergleicht mit den gewürfelten Augenzahlen?
Oder schaut man vorher, wo angelegt werden kann, und sichtet dahingehend das Würfelergebnis?
Ob intuitiv oder mit System: Jedem Spieler ist es überlassen, mit der Zeit seine Strategie zum Sieg auszuklügeln.

Empfohlen ist „Würfel-Ligretto“ für Kinder ab 8 Jahren. Damit Kinder und Erwachsene auf gleicher Augenhöhe spielen können, ist diese Angabe sehr gut gewählt.
Auch Kleinere, schon 4-, 5-jährige verstehen aber die einfachen Regeln im Nu und wollen natürlich mitspielen statt immer nur zuzuschauen!
Teilt man die Würfel zugunsten der Kinder anders auf als eigentlich vorgesehen (die Kinder bekommen beispielsweise weniger Würfel oder nur die Würfel einer oder zweier Farben statt „bunt gemischt), können auch schon junge Mitspieler gegen die Eltern oder größere Geschwister antreten.
Auch die Punktewertung muss am Ende nicht sein. Für schnelle Spielrunden mit jüngeren Kindern genügt es diesen meist auch, einfach festzulegen „Der schnellste ist der Gewinner!“.

„Würfel-Ligretto“ ist wirklich ein tolles Familienspiel und eignet sich für alle Altersklassen!
Es trainiert die Fingerfertigkeit, die Konzentration, übt logisches Denken und schnelles Zuordnen, bei jüngeren Kindern dazu noch die Würfelzahlen und das Zählen – und bietet darüber hinaus natürlich jede Menge Spielspaß!

Ein weiterer Pluspunkt: „Würfel-Ligretto“ ist ein kurzes wie kurzweiliges Spiel für Zwischendurch.
Eine Runde dauert nur wenige Minuten, in denen niemand die Spielzüge seiner Mitspieler abwarten muss, und anschließend kann es ohne zeitraubendes Ab- und Aufbauen gleich in die Revanche gehen.
Würfel mischen, abzählen, zurück in den Becher und schon heißt es wieder „Ligretto Start!“.

Robust, farbenfroh, sehr haltbar durch gutes Spielmaterial, ein idealer Muntermacher für „überschaubare Hektik“ und den gelungenen Auftakt eines Spielenachmittags: „Würfel-Ligretto“ stammt aus dem Hause Schmidt Spiele und ist für etwa 10 € im Spielwarenhandel erhältlich.

Ideal als Geschenk zum Kindergeburtstag aber auch ein tolles Mitbringsel für Spiele-Freunde jeden Alters!

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
It is main inner container footer text