Ein Vorlesetipp für eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit: „Die Adventsbande“ von Matthias Morgenroth

/
/
/
702 Aufrufe

Bald ist es wieder soweit und jeden Tag bis zum Heiligen Abend darf ein Türchen geöffnet werden!
Morgens am , abends vielleicht, indem täglich ein neues Kapitels einer 24-teiligen Geschichte aufgeschlagen wird, in einem besonderen Kinderbuch für die Tage bis zum Weihnachtsfest.

Unser heutiger Buchtipp ist so ein „Adventsbuch“ und eignet sich daher wunderbar zum Vorlesen und Vorfreuen, wenn es abends schon längst dunkel und vorweihnachtliche Wohligkeit ins Wohn- oder Kinderzimmer eingezogen ist.
Es trägt den Titel „Die Adventsbande“, wurde geschrieben von Matthias Morgenroth und ist eine Herz erwärmende, liebe Geschichte, die Eltern wie Kindern gleichermaßen Freude bereiten wird.

Zum Inhalt von „Die Adventsbande“:

Es ist kurz vor , doch statt Vorfreude erfährt Marc großen Kummer:
Sein Fahrrad wurde ihm gestohlen und Geld für ein neues hat seine Mutter beim besten Willen nicht.
Marc scheint untröstlich. Denn wie soll er künftig mit seinen Freunden unterwegs sein, ohne sein Rad?
Zum Glück hat er gute Freundinnen und Freunde, die ihn aufzumuntern versuchen, aber nicht nur das! Marc braucht ein neues Rad und dafür hecken sie einen Plan aus.
Mit der Aufführung eines Krippenspiels wollen die fünf Kinder Geld sammeln – für Marc und für andere arme Kinder!

Die abc-mama hat dieses Buch beim ersten Ansehen gleich ins Herz geschlossen, denn nicht nur die Geschichte selbst, sondern auch schon das Titelbild strahlt einen wunderbar weihnachtlichen Zauber und viel Behaglichkeit aus.
Für so vieles steht dieses Buch, wonach Menschen sich in der Weihnachtszeit sehnen und das sie zum Glück oft auch erfahren dürfen: für Hoffnung und Zusammenhalt, Großzügigkeit, Hilfsbereitschaft und vieles mehr.

Fünf Kinder, die ein Krippenspiel auf die Beine stellen und damit (fast) alle, auch ihre Eltern, überraschen wollen?
Das klappt natürlich nur mit einer Menge Enthusiasmus und nicht ohne die Hilfe eines „guten Geistes“, dem die Kinder in dieser Geschichte begegnen und der ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Und zum Glück lassen sich von der einmal entfachten Begeisterung für die gute Sache auch viele andere anstecken.
Was die Zuschauer der fünf mutigen Darsteller am Ende auf der Bühne zu sehen bekommen, ist selbstredend nicht die ganz klassische Weihnachtsgeschichte, sondern ein modernes Krippenspiel, das seines gleichen sucht – kleine Unvorhersehbarkeiten und Überraschungen inbegriffen.

Kinder werden die Geschichte lieben, denn sie ist nicht nur rührend, sondern auch spannend und lustig.
Erzählt wird sie aus der Perspektive von Marie, die im Krippenspiel die Rolle der Maria spielt und mit ihren gerade mal 8 Jahren die gute Idee hatte, wie Marc geholfen werden kann.
Dank der kindlichen Ich-Perspektive, die Wert auf so viele kleine Details legt, ist die Erzählung authentisch, fröhlich und es darf auch gelacht und mitgefiebert werden.
Und durch die Augen Maries dürfen große Vorleserinnen und Vorleser noch einmal die erwartungsvolle Spannung im Advent, den Zauber und das Wunder des schönsten Kinderfest des Jahres erleben.

Die zahlreichen, liebevollen Illustrationen von Anja Reichel runden das Erzählte perfekt ab und machen „Die Adventsbande“ zu einem idealen Begleiter für Groß und Klein durch die Adventszeit.
Zu empfehlen ist das Buch für Kinder ab etwa 5 Jahren; jedes Kapitel ist in etwa fünf Minuten vorgelesen.

„Die Adventsbande“ von Autor Matthias Morgenroth ist erhältlich als Buch in gebundener Ausgabe (ISBN 978-3780627421, 12,95 €), sowie als „Adventskalender zum Basteln und Ausschneiden“ (ISBN 978-3780608338, 12,95 €), beide aus dem Kaufmann-Verlag.

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

3 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text