img

Höhenverstellbare Kinderschreibtische bieten mehr Flexibilität

/
/
/
1529 Aufrufe

webtipp_ts_5Das Kinderzimmer stellt den Rückzugsort für unsere Kleinen dar, in welchem sie sich am ehesten entfalten und den Alltagsstress beiseite legen können. Aus diesem Grunde ist es äußerst wichtig, gemeinsam die Einrichtung anzugehen und Ideen zu verwirklichen, um dem Raum damit eine persönliche Note zu geben. Erfahrungsgemäß schwanken die Interessen und Vorlieben von Kleinkindern aber stark und regelmäßig, sodass man sich insbesondere im Bereich der Möbel auf flexible Systeme beschränken sollte. So bietet der höhenverstellbare Kinderschreibtisch zum Beispiel die Möglichkeit, auch im späteren Grundschulalter noch genutzt werden zu können – eine Investition, die sich also auszahlt.

Wir thematisieren in diesem Beitrag die wesentlichen Elemente des Kinderzimmers und geben Ratschläge zu den einzelnen Punkten.

Schreibtisch als zentrales Element

Kindertische für kleine & große Kinder sind vor allem flexibel, bestehen aus robustem Material und lassen sich mit einfachen Handgriffen an jeweilige Bedürfnisse anpassen. Wichtig ist vor allem, dass sich die Tischplatte nach vorne kippen lässt – Arbeiten im Erdkunde-Unterricht an Weltkarten, an eigenen Kunstwerken oder beim Basteln sind so wesentlich einfacher möglich. Ein Neigungswinkel von bis 25 Grad empfiehlt sich, gleichzeitig darf aber ein weiteres Element hierzu nicht fehlen. Die Tischbeine sollten dazu in der Höhe verstellbar sein, um jeweils die richtige Sitzposition für derlei Arbeiten einnehmen zu können. Eine Differenz von 20 bis 30 Zentimetern empfiehlt sich, um den Schreibtisch über mehrere Jahre einsetzen zu können. Achten Sie zudem darauf, dass zusätzliche Leisten an der Unterseite der Tischplatte angebracht sind, sodass Arbeitsmaterialien beim Kippen der Tischplatte nicht verschoben werden.

Kleine Sitzgruppen zur Entspannung

Insbesondere in kleinen Kinderzimmern ist es nötig, eine gewisse Struktur einzubringen und den Kindern dennoch die Möglichkeit zu geben, sich beim Spielen voll und ganz auszulassen. Aus diesem Grunde eignen sich einzelne Stühle und Tische nur bedingt, viel eher zweckmäßig sind kleine Sitzgruppen. Sie lassen sich aufgrund der Plug-Technik einfach auf- und abbauen, weisen häufig eine robuste und leicht abwaschbare Oberfläche auf und sind dadurch lange haltbar. Interessant sind gerade auch die Modelle mit integriertem Sonnenschirm und aus Polypropylen als Material, sodass sie ganz einfach im Sommer auch in den Garten gestellt werden können.

Zum Verstauen von Malzeugs, Spielzeug und dergleichen eignen sich dann kleine Rollcontainer, die mitunter in Ecken ganz einfach zu verstauen sind. Diese gibt es mit nützlicher Feststellbremse, sodass auch schwere Sachen sicher vor einem Sturz aufbewahrt werden können. Ein Tipp: Achten Sie auf Modelle aus Kunststoff, sodass auch kleinere Kinder die Schubladen problemlos öffnen können.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text