img

Ideen für ein cooles Zimmer für dein Kind

/
/
/
741 Aufrufe

Wir leben renovieren und dekorieren! Aber es gibt einen Raum, in dem Ihre Entscheidungen wichtiger sind als andere, und das ist das Zimmer Ihres Kindes. Dies ist der Ort, an dem es die meiste Zeit verbringt und lernt, mit der Welt zu interagieren, und es ist daher besonders wichtig, seine sich entwickelnde Fantasie zu fördern. Im Gegensatz zu anderen Räumen im Haus entwickelt sich dieser Raum ständig weiter und folgt dem rasanten Wachstum Ihres Kindes. Natürlich bedeutet dies, dass die Möbel verändert werden müssen, um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden.  Nun kann man vermutlich aber nicht allzu oft Geld in eine Renovierung des Kinderzimmers investieren – also muss eine Lösung gefunden werden, um das Zimmer frisch und interessant zu halten, ohne ein Loch ins Konto zu reißen. Eine tolle Alternative ist die Verwendung einer Tapete. Eine Tapete ist ein großartiges Werkzeug im Raumgestaltungs-Repertoire, da es die Atmosphäre eines Raumes mit begrenzten Kosten komplett verändern kann. Sie ist einfach zu installieren und leicht zu entfernen. Nachdem sie in den minimalistischen Jahrzehnten um die Jahrtausendwende eher ein Schattendasein führte, ist die Tapete jetzt wieder voll im Trend und eine großartige Alternative zum Streichen geworden. Schauen Sie einfach mal auf Etsy oder Pinterest – Sie werden unzählige Seiten finden, auf denen tolle Ideen und Konzepte zu finden sind. Tapeten bieten große Vorteile, wenn es darum geht, einen Raum zu personalisieren – mit einer Vielfalt an Materialien, Motiven und Farben, die von einem Anstrich einfach nicht übertroffen werden können.

Kinderzimmer tapezieren

Das Kinderzimmer ist wahrscheinlich einer der Räume im Haus, die sich am besten zum Umgestalten mit Tapeten eignen. Schließlich werden Kinder im Gegensatz zu den meisten anderen Bewohnern Ihres Hauses schnell erwachsen (manchmal viel zu schnell), und die Wahl einer Tapete, die zu den wachsenden Bedürfnissen und Interessen Ihres Kindes passt, ist ein sicherer Weg, es glücklich zu machen!

Für das Kinderzimmer werden am häufigsten sehr helle und weiche Pastellfarben gewählt. Die Ankunft Ihres Babys wird mit Freude gefeiert und die ersten Monate werden in dieser Umgebung verbracht. Das sind unvergessliche Momente, aber Ihr Kind steht nicht still und bald wird es anfangen, erst zu krabbeln, dann zu laufen und dann sein erstes Bettchen brauchen, mit einem Gitter, damit es bei seinen unruhigen Träumen nicht herausfallen kann. Ehe Sie sich versehen, ist es im Kindergarten, seine Gliedmaßen wachsen aus dem ersten Bett heraus und es ist Zeit, auf ein „großes Bett“ umzusteigen. Wenn Ihr Kind vier Jahre alt ist, wird die ursprüngliche Einrichtung, die Sie mit so viel Sorgfalt und Überlegung ausgesucht haben, anfangen, ein wenig veraltet auszusehen. Eine kahle Wand, selbst wenn sie in einem schönen Farbton gestrichen ist, kann langweilig sein.

Peppen Sie es auf, indem Sie eine Art Leinwand für unglaubliche Abenteuer hinzufügen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, das Kinderzimmer zu tapezieren: Tiere, Sport, Pflanzen, Dinosaurier, Figuren aus den Lieblingsbüchern oder Comics Ihres Kindes, Superhelden … Die Möglichkeiten sind fast endlos. Sie können entweder das gesamte Zimmer tapezieren oder sich für eine bestimmte Wand entscheiden, auf der Ihr Nachwuchs seine Nachmittage verbringen und träumen kann. Die meisten Tapeten, die heutzutage für Kinderzimmer entworfen werden, sind widerstandsfähig und oft abwaschbar oder sogar schrubbbar, d.h., selbst wenn die kleinen Hände beschließen, Marmelade oder Schokolade an der Wand zu verteilen, können diese Flecken mit einer weichen Bürste oder einem feuchten Tuch entfernt werden.

Wenn Sie Ihr Kind seine Kreativität entfalten lassen wollen, können Sie eine Tapete wählen, auf der man tatsächlich mit Kreiden oder Kreidemarkern malen kann.

Da Ihr Kind nun seine eigenen Leidenschaften und Interessen hat, ist es immer eine gute Idee, es in die Wahl der Tapete einzubeziehen, bevor Sie mit dem Renovierungsprojekt beginnen. Sie wollen sichergehen, dass es zufrieden ist und dass seine Meinung gehört wird. Natürlich werden Sie die endgültige Entscheidung treffen müssen. Um große Diskussionen zu vermeiden, ist es eine gute Idee, eine Vorauswahl der Modelle zu treffen, die Sie für akzeptabel halten, und ihn aus dieser Auswahl wählen zu lassen.  Glücklicherweise ist die Auswahl an Kindertapeten, die auf dem Markt erhältlich sind, reichhaltiger denn je. Zwischen den verschiedenen Mustern, Stilen und Farben gibt es eine große Auswahl für die Dekoration – einschließlich Modellen, die ökologisch und kompostierbar sind.

Tapete zum Dekorieren von Möbeln

Wenn Sie mit der Dekoration des Raumes fertig sind, finden Sie vielleicht noch einige Tapetenreste. Eine gute Idee, diese nicht zu verschwenden, ist, sie zu verwenden, um alten Möbeln einen völlig neuen Look zu geben. Wenn Sie vom Aussehen der alten Kommode gelangweilt sind, kann Tapete eine großartige und kostengünstige Lösung sein, um dies zu erreichen. Stellen Sie sich einfach die Stirnseite Ihrer Kommode oder die Tür der Küchenschränke vor, als wären sie eine Wand, wählen Sie das richtige Motiv und schon kann das Projekt beginnen!

Diese Vorgehensweise nennt sich „Möbel-Upcycling“ und eignet sich sowohl für Holzmöbel als auch für solche aus Kunststoff oder Glas. Die besten Ergebnisse erzielen Sie mit Vliestapeten, da diese am einfachsten anzubringen sind, aber auch Tapeten auf Papierbasis funktionieren.

Suchen Sie sich also das schrullige, alte Möbelstück aus, das Sie langweilt, und geben Sie ihm ein neues Leben, indem Sie eine Farbkombination, ein geometrisches Muster oder ein schönes Vintage-Muster wählen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Farben und Muster, die Sie für die Tapete wählen, den Rest der Möbel und die anderen dekorativen Elemente im Raum ergänzen.

Bildquelle: © bigstock.com/ Kasia Bialasiewicz

(Visited 164 times, 1 visits today)
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
It is main inner container footer text