img

Individuell und gut „bemützt“ durch den Winter: Strickanleitung für eine Babymütze mit passendem Schal

/
/
/
7772 Aufrufe

Gekaufte Mützen gibt es viele. Wer jedoch selber zu Nadeln und Wolle greift, kann sich sicher sein, unterwegs mit Kinderwagen viele Blicke auf sich zu ziehen und oft gefragt zu werden: „Oh wie schön! Selbst gemacht?“

Auch mit wenig Strickübung gelingen die abgebildeten Schal- und Mützenmodelle ganz leicht!

Passend für ein Baby von etwa einem Jahr: der Kopfumfang der abgebildeten Mützen beträgt etwa 46 cm. Bei einem anderen Kopfumfang müssen Maschenzahl und die Anzahl der Reihe entsprechend umgerechnet werden.
Zum Nachstricken werden benötigt:

Für eine Mütze:

  • zwei Knäuel (oder mindestens 2 x 30 g) 4-fädige Sockenwolle mit einer Lauflänge von 210 m / 50 g
  • ein Nadelspiel aus 5 Nadeln der Stärke 4,5
  • eine Häkelnadel ähnlicher Stärke

Für den passenden Schal:

  • ebenfalls 60 g (= 2 x 30 g) 4-fädige Sockenwolle
  • zwei Stricknadeln oder eine Rundstricknadel der Stärke 4,5

Für die abgebildeten Mützen und Schals wurden zwei melierte Garne verwendet. Natürlich kann man auch zwei unifarbene, gleichfarbige, bunt gemischte oder gleich 8-fädigeWollen verwenden.

Die Maschenprobe:

10 x 10 cm glatt rechts gestrickt entsprechen 21 Maschen x 33 Runden.

Anleitung Mütze:

Zwei vierfädige Knäuel werden parallel gestrickt, der Faden ist also insgesamt 8-fädig!

84 Maschen werden angeschlagen und gleichmäßig auf die vier Nadeln des Nadelspiels verteilt.

Für das Bündchen werden 14 Runden lang je 2 Maschen rechts und links im Wechsel gestrickt, so dass das fertige Bündchen etwa 4 cm hoch ist.

Ohne Maschenab- und Zunahme geht es weiter glatt rechts und zwar etwa 14 cm ab Bündchen (dies entspricht ungefähr 56 Runden), so dass die fertige Mütze eine Höhe von 18 cm hat.
Am Ende der letzten Runde werden Nadel 1 und 4 sowie Nadel 2 und 3 nebeneinander gelegt und immer abwechselnd erst von Nadel 1 und 4, anschließend von Nadel 2 und 3 die Maschen mit der Häkelnadel abgekettet.

Der Faden wird auf der Innenseite vernäht.

Für die Fransen werden etwa 30 Fadenstücke auf die gleiche Länge (ca. 22 cm) geschnitten und jeweils 15 davon durch jede Ecke der Mütze gezogen.

Die Fäden werden verknotet und auf dieselbe Länge gekürzt.

Anleitung Schal:

In der gleichen Farbkombination werden 23 Maschen (ebenfalls 8-fädig!) auf eine (Rundstrick)Nadel der Stärke 4,5 aufgenommen.
Gestrickt wird immer je eine rechte und eine linke Masche im Wechsel. In der Rückreihe werden die Maschen gestrickt, wie sie erscheinen.
Bei einer Gesamtlänge von ca. 80 cm werden die Maschen locker abgekettet und Anfangs- und Endfaden vernäht.

Strickanleitung Babymütze

Redaktionstipp: Aktuelle Wolle und Garne, namhafter Marken mit reichhaltigem Zubehörsortiment gibt es bei Martinas Bastel- & Hobbykiste – Wolle, Ideen und mehr. Hier findet Ihr auch noch eine Vielzahl an Strickanleitungen für Babymützen, -socken etc., Handarbeits-Zeitschriften und Bücher.

(Visited 1.254 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

8 Kommentare

  1. Hallo,

    ich habe auch mal eine Neugeborenenmütze gestrickt, an der ich mal nachmessen/-zählen kann.
    Allerdings nur einfach aus 4-fädiger Wolle, aber soll die Mütze dicker (8-fädig) gestrickt werden, lässt sich das bei Bedarf ja über die Maschenprobe ausgleichen.

    Ich stelle die Anleitung morgen (21.12.) als Artikel hier ein.

    Viele Grüße

  2. Hallo,

    auf eine Masche mehr oder weniger pro Nadel kommt es bei der Verteilung nicht an.

    Man sollte nur im Auge behalten, wo der Rundenanfang ist, die Verteilung kann dann beispielsweise so aussehen: 25 / 26 / 26 /25

    Viele Grüße

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text