Mehr als nur preiswert: Secondhand Kinderkleidung aus dem Internet

/
/
/
1902 Aufrufe

Besonders in den kleinen Konfektionsgrößen ist getragene Kinder- und Babykleidung häufig noch „so gut wie neu“, wenn der Nachwuchs aus ihr heraus wächst. Hochwertige Markenbekleidung für Kinder, die sich durch solide Verarbeitung und qualitätsvolle Materialien auszeichnet, nimmt auch in größeren Größen in der Regel nicht viel übel, so dass sie nach einiger Zeit – oft noch in bestem Zustand – an andere Familien weiter gegeben werden kann.

Manch andere Stücke wiederum sind im Kinderkleiderschrank quasi unverzichtbar (wie Schneehosen, Kleidung für besonders festliche Anlässe oder Faschingskostüme beispielsweise), kommen tatsächlich aber so selten zum Einsatz, dass sie praktisch kaum Gelegenheit haben, unansehnlich zu werden.

Gut ist es, wenn man dann jemanden hat, der sich noch über diese bestens erhaltenen Stücke freut.

(Fast) Noch besser, wenn man einen Teil des ursprünglichen Kaufpreises durch den Weiterverkauf der Secondhand Kinderkleidung zurückbekommt, um mit diesem Erlös den Kleiderschrank des Kindes in der dann benötigten Größe neu bestücken zu können!

Kinderkleidung aus zweiter Hand: Mehr als nur günstig

Wer selber gerne gebrauchte Kleidung für seine Kinder kauft, tut dies häufig nicht nur der Ersparnis im Vergleich zur Neuware wegen, sondern auch aus anderen, überzeugenden Gründen: Was noch „gut“ ist, muss schließlich nicht entsorgt werden!

Weiterverwerten ist zum einen umweltfreundlich; zum anderen hält bereits getragene Kleidung in der Regel keine unangenehmen Überraschungen mehr für ihre Käufer bereit: Was bereits viele Wäschen überstanden hat, wird mit größter Wahrscheinlichkeit auch künftig nicht mehr ausfärben oder einlaufen. Produktionsbedingte Farbreste und Schadstoffrückstände in der Kleidung sollten ebenfalls bereits ausgewaschen sein.

Ob An- oder Verkauf: Auf zum Flohmarkt!

Flohmärkte sind eine ideale Anlaufstelle, um gebrauchte Kinderkleidung – oft im Bestzustand und zu unschlagbaren Preisen – zu ergattern, aber dort auch erfolgreich wieder zu verkaufen.

Ein wenig muss das Glück dabei aber immer mitspielen:

Als potentieller Käufer muss man damit leben können, auch einmal mehrere Stunden über den Kindertrödel zu bummeln, um letzten Endes doch mit leeren Händen nach Hause gehen, weil schlichtweg nichts zum eigenen Geschmack Passendes angeboten wurde oder wunderbare Kleidungsstücke leider die falsche Größe hatten.

Dafür wird man häufig mit netten Gesprächen, überraschenden Fundstücken und einer netten Atmosphäre entschädigt.

Wer öfters selbst gebrauchte Kleidung verkaufen möchte, wird damit auf dem Flohmarkt sicherlich nicht immer gleichermaßen erfolgreich sein, sich insgeheim hin und wieder über unangemessene Preisvorstellungen von Interessenten ärgern und vielleicht auch mal mit (halb)vollen Kisten und Kartons wieder heimkehren müssen.

Andererseits kann es ein tolles Erfolgserlebnis werden, wenn man der Fülle der angebotenen Stücke beim Schrumpfen zusehen kann, während es in der Trödel-Kasse klingelt!

Bequem stöbern, einfach verkaufen: Secondhandshops für Kinderkleidung im Internet

Weitaus zielgerichteter und meist auch effektiver ist die Suche nach hochwertiger Secondhand-Ware für Kinder im Internet.

Wenn – wie in herkömmlichen Onlineshops auch – eine konkrete Vorauswahl (nach Art, Farbe und Marke des Kleidungsstücks, Geschlecht und Kleidergröße des Kindes) – getroffen werden kann, gleicht das Stöbern nach „neuen gebrauchten“ T-Shirts, Hosen oder Kleidern nicht der Suche nach der berühmten „Nadel im Heuhaufen“, sondern bietet auf ganz unkomplizierte Art und Weise hohe Erfolgsaussichten.

Wer andererseits die Mühe scheut, sich wochenends selbst mit seinen „Schätzen“ aus dem Kleiderschrank auf den Flohmarkt zu stellen, oder „einfach nicht der Typ“ für Trödelmärkte ist, kann in der Regel umgekehrt seine Kinderkleidung den Secondhandshops zum Ankauf anbieten und bei Erfolg damit bequem die Familienkasse aufbessern.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text