Mit Nadel, Faden, Wolle, Schere und mehr: Zwei Bastelideen für Kindergeburtstage

/
/
/
3524 Aufrufe

Für Kinder ist es immer eine schöne Sache, wenn sie nach der Geburtstagsfeier von Freunden eine Kleinigkeit mitnehmen können, seien es die beliebten „Mitgebseltüten“ oder ein kleines, selbst gestaltetes Andenken.

Hier bei ABC-Kinder gab es immer mal wieder Bastelideen, die sich auf einem Kindergeburtstag auch in größerer Runde und mit jüngeren Kindern (etwa ab dem späten Kindergartenalter) gut realisieren lassen, zum Beispiel die individuelle Verzierung von Wäscheklammern oder die Gestaltung eines Bilderrahmens für das gemeinsame Erinnerungsfoto.

Heute zwei weitere Ideen für schon etwas ältere Kinder (ab dem Grundschulalter), die Freude am Umgang mit Wolle, Nadel, Schere und Faden haben:

„Sockentiere“
Vielleicht gibt es das eine oder andere Sockenpaar im Kinderkleiderschrank, das noch gut erhalten, aber zu klein geworden ist? Wenn dem so ist, hält man damit die Basis für eine schöne kleine Bastelei in den Händen, denn aus Socken können dank Knopf-, Wackel- oder Filzaugen und etwas weiterem „Drumherum“ kunterbunte, fantasievolle Begleiter werden.
Wenn dem nicht so ist: Fröhlich bunte, unifarbene oder geringelte Kindersocken für diesen Zweck findet man natürlich auch im Handel.

Was man sonst noch braucht, um die Socken beispielsweise in niedliche kleine Schweine zu verwandeln, verrät eine Bastel-Anleitung auf der Seite Familie.de: „Sockentiere basteln – Schweinchen“.

Viel ist es wirklich nicht, das man dafür benötigt, und alles sollte sich preisgünstig besorgen oder vielleicht sogar noch in Nähkorb und Bastelkiste finden lassen?

„Pompontiere“ aus Wolle
Kleine Schmusefreunde auf der Basis von Wollpompons zu schaffen ist eine Bastelidee, die viel Raum für Kreativität lässt, aber auch eine gute Portion Geduld erfordert und daher eher eine Idee für schon etwas ältere Kinder (persönliche Empfehlung: 10 Jahre+) ist.

Hund, Katze, Maus? Je nachdem, was es werden soll, werden zunächst zwei Pompons aus Wolle in passender Farbe und in unterschiedlichen Größen gearbeitet, miteinander verbunden und anschließend mit aufgeklebten Augen, Ohren, Pfoten etc. aus Filz oder Moosgummi versehen.

Nicht unterschätzen sollte man den Zeitaufwand für diese Bastelei! Allein die Herstellung der Pompons braucht eine ganze Weile.
Um Zeit zu sparen, am besten bereits vor der Geburtstagsfeier nicht nur alles Benötigte (vor allem Stopfnadeln und Scheren in ausreichender Anzahl) bereit legen, sondern auch bereits die vier Pappkreise für jedes Kind ausschneiden und Wollfäden in großer Anzahl zurecht schneiden.

Schöne Ideen, viel Inspiration und detaillierte Anleitungen für eine Vielzahl solcher Tiere aus Wolle findet man beispielsweise auf der Internetseite „Basteln-Gestalten.de“ unter den Stichworten „Basteln mit Wolle“ und „Tiere aus Wolle“.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

2 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text