img

Viel Spaß und Genuss aus der Schultüte für einen bunten, süßen Start ins Grundschulleben

/
/
/
3747 Aufrufe

Kinder lieben Überraschungen! Sie lieben festliche Anlässe, die alles andere als alltäglich sind.
Und wohl die meisten Kinder lieben Süßigkeiten.

Einer dieser Tage im Leben, der ganz sicher nicht wie jeder andere ist, der garantiert allerlei Neues für die kleinen Eben-noch-Kindergartenkinder im Gepäck haben wird und dem süße Naschereien und kleine Präsente das Sahnehäubchen aufsetzen können, ist der Tag der Einschulung.

Unverzichtbar mit am Start an diesem feierlichen Morgen? Natürlich die farbenfrohe, prall gefüllte Schultüte, die weithin jeden erkennen lässt: Hier startet ein „i-Dötzchen“ in einen neuen Lebensabschnitt!

Ob die Schultüte zuvor liebevoll in stundenlanger Kleinarbeit gebastelt und verziert oder mit dem Lieblingsmotiv des Kindes gekauft wurde, ob sie von Eltern, Großeltern oder Paten befüllt daher kommt: Spätestens wenn es um deren Inhalt geht, sind sich sicherlich viele Kinder einig, dass Bonbons, Schokolade und andere Leckereien unbedingt und klassischerweise dazugehören.
Kein Wunder, wird die Schultüte vielerorts traditionell doch auch heute noch als „Zuckertüte“ bezeichnet.

Dieses durch und durch süß anmutenden Ausdrucks zum Trotz sollte für die Füllung der Schultüte jedoch gelten „Eine gesunde Mischung macht’s!“, denn nur „Zucker“ wäre vielleicht doch ein wenig langweilig?
Dank eines sinnvollen Mix‘ im Inneren wird die Schultüte einerseits nicht zu schwer, andererseits wird sie auf unterschiedliche Art und Weise zahlreiche süße Momente schenken:

Süßigkeiten mal anders!
Einem solch besonderen Tag ist es doch würdig, mal nicht zu Bekanntem (wenn auch Bewährtem) im Süßigkeitenregal des Supermarkts zu greifen.
Überraschen Sie Ihr Kind statt mit dem immer gerne genommenen Schokoriegel doch einmal mit Schokobuntstiften, die neben süßem Schokogeschmack auch wahren Genuss für die Augen bieten und einfach perfekt zu diesem Anlass passen.

Viel zur Füllung der Schultüte bei wenig Gewicht tragen die beliebten Marshmellows bei, die außer als klassischer, weißer „Mäusespeck“ auch in allerlei anderen Formen und Farben erhältlich sind.

Typisch Schule!
Ein gewöhnlicher, einfacher, weißer Radiergummi? Ein zwar hochwertiger, aber dabei dennoch ziemlich langweiliger Bleistift?
Diese dürfen gerne am ersten Schultag im Mäppchen mit dabei sein. In der Schultüte darf es bunter zugehen!
Die große Vielfalt im Schreibwarenhandel macht es möglich, dass solch praktische Alltagshelfer wie Anspitzer, Radierer, Lineal oder Hausaufgabenheft sich heutzutage eben nicht mehr nur funktional, sondern gleichzeitig in einem so ansprechenden Design präsentieren, dass sie als kleine Geschenke in der Schultüte richtig gut ankommen.

Für die Pausen vom Lernen und Schreiben ist in einer Brotdose mit angesagtem Lieblingsmotiv das Frühstück immer bestens aufgehoben, während eine neue, altersgerechte Trinkflasche für stets griffbereite Durstlöscher sorgt.

Für den Beginn eines neuen Lebensabschnitts
Einschulung – das bedeutet für viele Kinder auch, künftig Wege nicht mehr unbedingt mit Mama oder Papa an ihrer Seite zu bestreiten, sondern regelmäßig auch allein oder idealerweise zusammen mit gleichaltrigen Freunden.
Das gilt für den Schulweg, aber auch in der Freizeit.
Hin zu nachmittäglichen Verabredungen, zum Fußballplatz oder anderen Hobbys wird der Radius des Grundschulkindes sich peu à peu vergrößern.

Um den Schulbeginn dabei morgens nicht zu vertrödeln oder unnötig Hektik auf dem Schulweg aufkommen zu lassen, um nachmittags pünktlich zum Training am Platz zu sein, ist die erste Armbanduhr in diesem Alter sinnvoller Begleiter.

Für Sicherheit auf allen Wegen sind Reflektoren in kindgerechter Ausführung für Taschen und Kleidung eine gute Sache. Sie garantieren nicht nur gute Sichtbarkeit an trüben Tagen und in der Dämmerung und Dunkelheit, sondern schützen Sporttasche und Co. auch vor Verwechslungen am Garderobenhaken.

Beginnt gleichzeitig mit dem Schulbeginn auch die Taschengeldzeit, sollte es passend dazu ein Portemonnaie geben, damit kleine Vermögen stets sicher verstaut sind.

Spaß muss sein!
Bei allem beginnenden „Ernst des Lebens“ darf und soll der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen!
Kleine Präsente lassen Kinderherzen höher schlagen und können anschließend für viele vergnügliche Stunden im Freien sorgen, bis der Sommer sich dem Ende zuneigt.
Klassiker wie ein Springseil, ein Gummiband für das einst unverzichtbare Gummitwist, Straßenkreide oder Seifenblasen bereiten für kleines Geld große Freude und bringen bewegungsfreudige Kinder, zu deren Nachmittagen künftig auch das Sitzen am Schreibtisch gehören wird, ruckzuck in Schwung.

Auch handliche Reisespiele finden problemlos in der Schultüte Platz und bescheren Kurzweil spätestens in den ersten „echten“ Schulferien oder bei der ersten Verabredung mit neuen Freunden.

Heute wie damals praktisch unverzichtbar: Das Freundebuch, in dem sich alle Weggefährten der kommenden Jahren nach und nach verewigen können, oder – herrlich „retro“- das Poesiealbum, das in den letzten Jahren ein regelrechtes Comeback zu erleben scheint.

Besonderes, das (in Erinnerung) bleibt
Köstlich, nützlich, kurzweilig – alles schön und gut.
Ein besonderes Geschenk, ein Highlight in der Schultüte, das diesen Tag wahrlich unvergesslich macht, ist als i-Tüpfelchen jedoch eine wunderbare Sache zwischen all den Kleinigkeiten, die schnell verzehrt oder bald alltäglich geworden sind.

Sicherlich gibt es nicht in jeder Familie ein besonderes Erbstück, das zu diesem Tag feierlich an die nächste Generation weitergereicht werden kann.
Vielleicht besteht aber die Möglichkeit, einen kleinen Baum oder einen Strauch mit Nasch-Obst zu pflanzen, der mit dem Kind wachsen und immer an diesen Tag erinnern wird?

Auch ein Gutschein für ein besonderes Erlebnis oder einen tollen Ausflug, der dann natürlich in vielen Bildern festhalten wird, ist ein großes Geschenk, das später gerne an den Start in die Grundschule zurückdenken lässt.

Mehr Ideen gefällig?
Hier gibt es eine alphabetische Aufzählung vieler weiterer kleiner Dinge, die Freude machen und in der Schultüte ein Plätzchen finden können.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text