img

Bastelideen für den Kindergeburtstag

/
/
/
3390 Aufrufe

Vor jedem Geburtstag stellen sich Eltern die Frage, wie sie die Kinder am Kindergeburtstag unterhalten können. Das ist insbesondere heute nicht mehr so einfach, da viele Kinder schon von klein auf mit Handy und Tablet in Berührung kommen. Doch ein klassischer Zeitvertreib kann den Kindergeburtstag unvergesslich machen: das Basteln.

Die Bastel-Vorbereitungen

Vor dem großen Tag sollten die Eltern überprüfen, ob sie alles Benötigte für den Bastelspaß beisammen haben. Dazu gehören nicht nur die Bastelmaterialien selbst, sondern auch das richtige Werkzeug wie Schere, Kleber oder Pinsel. Benötigte Vorlagen sollten bereits am Tag vorher ausgedruckt werden. Für den Fall, dass die Vorlagen nicht ausreichend sind, sollte der Drucker einsatzfähig sein, benötigtes Zubehör sollte zuvor, beispielsweise bei tonerpartner.de, nachbestellt werden. So können die Eltern noch kurzfristig reagieren, wenn beim Basteln einige Vorlagen kaputt gehen.

Es gibt viele verschiedene Bastelvorlagen für Kinder zum Selbstausdrucken. Diese erleichtern den Kindern den Bastelspaß enorm, da sie so sehen, wie das fertige Stück in etwa aussehen sollte. Die Vorlagen sollten sich zum einen an dem Alter der Kinder orientieren. Kleine Kinder können beispielsweise noch nicht mit Kleber und Schere umgehen, größere Kinder wiederum können schon selbstständig schneiden und kleben. Zum anderen sollten die Eltern auch beachten, dass Jungen und Mädchen andere Interessen haben und dementsprechend verschiedene Vorlagen bereitlegen. Zu guter Letzt können sich die Vorlagen nach der Jahreszeit etc. richten. Zu Halloween bietet es sich beispielsweise an, eine Fledermaus oder ein Gespenst als Dekoration zu basteln, zum Frühling passen Schmetterlinge und Blumen. Weitere tolle Bastelideen finden Sie beispielsweise auf besserbasteln.de.

Tolle Bastelideen zum Ausprobieren

Wichtig für das gemeinsame Basteln mit den Kindern ist ein Motto. Denn wenn die Kinder einfach drauf los basteln, putty_republica_pixabay_300verlieren sie schnell die Lust. Anders gestaltet sich das, wenn sie ein klares Ziel vor Augen haben. Deshalb sollten sie etwas basteln, was sie entweder anschließend gleich benutzen oder ihren Eltern mitbringen können. Zudem sollte man darauf achten, dass Kinder verschiedenen Alters auch unterschiedlich schwere Dinge basteln können. Wie wäre es beispielsweise mit den folgenden Ideen?

Ein Jedi-Laserschwert

Besonders Jungen werden auf das selbstgebastelte Laserschwert abfahren. Dazu benötigt man lediglich eine Taschenlampe, eine Schwimmnudel und ein Messer. Die Schwimmnudel wird, je nach Länge des Lichtschwertes, zurechtgeschnitten. In ein Ende der Nudel wird nun ein Loch geschnitten, in das die Taschenlampe gesteckt wird. Der Griff muss allerdings noch herausschauen, die Taschenlampe aber fest sitzen. Nun kann das Laserschwert ein- und ausgeschaltet werden. Mit ihren Schwertern ausgerüstet können die Kinder nun eine spannende Nachtwanderung machen. Vorsicht: kleine Kinder sollten auf keinen Fall ein Messer benutzen, größere Kinder auch nur unter Aufsicht Erwachsener.

Windlichter als Dekoration

Besonders in Herbst und Winter sind Windlichter eine beliebte Dekoration. Auch diese kann man mit Kindern ganz einfach selber basteln. Dafür werden ein leeres Glas, Transparentpapier, Schere, Kleber, Sand und ein Teelicht benötigt. Mit der Schere kann jedes Kind schöne Formen aus dem Transparentpapier ausschneiden und als Verzierung auf das Glas kleben. Der Sand wird in das Glas gegeben und das Teelicht darin platziert. Wird das Licht angezündet, leuchtet das Glas wunderschön in den Farben des Papiers.

Bildquelle: © republica/ pixabay

(Visited 425 times, 1 visits today)
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

1 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text