Bezaubernde Abenteuer eines Drachenkindes: „Der kleine Drache Kokosnuss“ von Ingo Siegner

/
/
/
1487 Aufrufe

„Der kleine Drache Kokosnuss“ ist eins der Bücher, das bei Eltern – und bei Kindern erst recht – bereits große Verzückung hervorruft, wenn es das erste Mal in den Händen gehalten und das Bild auf dem Bucheinband betrachtet wird.
Der kleine Drache namens „Kokosnuss“, rot mit Pünktchen, mit Kappe auf dem Kopf und von seinem Papa am Seil gehalten während seiner Flugübungen, ist einfach knuffig anzusehen.
Hinter ihnen im Bild: Die Dracheninsel. Von Menschen unentdeckt und von Drachen aller Art bevölkert, unter anderem vom Feuerdrachen Kokosnuss und seiner Familie.

Die Erklärung, warum die Geschichten von Kokosnuss in diesem Buch nachzulesen sind, gibt der Autor im ersten Kapitel gleich mit auf den Weg: Kokosnuss ist schlau, furchtlos und erlebt Allerhand. Aufregendes und Überraschendes, Abenteuerliches und auch sehr viel Nettes.

So gelangt er mit einer guten Idee und der Hilfe eines Freundes nicht nur auf die weit entfernte Sommerinsel, obwohl er noch gar nicht fliegen kann! Er trifft im Laufe des Buches auch auf wilde Urwaldbewohner und findet dabei unverhofft eine neue Freundin, er versucht sich als Raumfahrer, begegnet wüsten Piraten, einem düsteren Magier und einer hilfsbereiten, wenn auch etwas impulsiven Hexe und macht sich sogar auf den Weg, dem sagenumwobenen Höhlenungeheuer einen Besuch abzustatten.

„Der kleine Drache Kokosnuss“ ist ein Vorlese-Buch für Kinder ab dem Vorschulalter. Kindergartenkinder werden beim Vorlesen abwechselnd atemlos vor Spannung sein und sich vor Lachen kringeln; nach oben kennt dieses wunderbare Buch keine Altersbeschränkung.
Ob Schulkinder oder Eltern, dem Autor ist es gelungen, mit den Geschichten von Drache Kokosnuss Jung und Alt gleichermaßen zu entzücken und zu verzaubern.

Die „Zutaten“ hierfür:
Abwechslungsreiche Episoden, die es schaffen, Leser und Zuhörer vom ersten Moment an in ihren Bann zu ziehen und in einem Rutsch die Kapitel zu lesen bzw. mucksmäuschenstill zu lauschen, bis Drache Kokosnuss ein weiteres Abenteuer glücklich gemeistert hat.
Dazu liebevoll und unendlich niedlich und mit viel Witz gezeichnete Figuren (unschlagbar komisch die Abbildung des Höhlenungeheuers auf der Biber-Fähre) auf farbenfrohen, fröhlichen Abbildungen mit viel Liebe zum Detail.
Kurzum: alles, was ein Kinderbuch braucht, um zur Lieblingslektüre im Kinderzimmer zu werden und immer wieder gern zur Hand genommen zu werden.

Wer „Drache Kokosnuss“ einmal ins Herz geschlossen hat und nicht genug von seinen Geschichten bekommt, findet viele weitere Bände als Buch oder Hörbuch im Buchhandel.
Empfohlen ist das Buch für Kinder ab 6 Jahren, jedoch werden auch schon jüngere Kinder ab etwa vier bis fünf Jahren den Geschichten begeistert und problemlos folgen können.

„Der kleine Drache Kokosnuss“ von Autor und Illustrator Ingo Siegner ist als gebundene Ausgabe für 14,90 € im Buchhandel erhältlich. Erschienen ist es im cbj-Verlag unter der ISBN 9783570126837.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text