Den Dinos ganz nah auf der Spur: Unser heutiger Buchtipp „Dinosaurier – Ein Atlas der Urzeit“

/
/
/
1657 Aufrufe

Früher oder später faszinieren sie praktisch jedes Kind einmal: Dinosaurier, die längst ausgestorbenen Wesen, über die es so viele interessante wie beeindruckende Geschichten zu erzählen gibt.
An deren Bildern man sich nicht sattsehen kann und über deren Lebensweise man so gern mehr erfahren möchte.

Ein Glück, dass es Bücher gibt!
Für alle Eltern und Kinder, die mehr über diese Bewohner der Erde und ihre Lebensräume vor vielen Millionen Jahren erfahren möchte, für die ist „Dinosaurier – Ein Atlas der Urzeit“ praktisch ein Muss.

Warum es so überzeugen konnte, dass es hier als heutige Buchempfehlung erscheint?

Ganz einfach, weil „Dinosaurier – Ein Atlas der Urzeit“ ein Buch ist,

… das für ältere, interessierte Kinder eine Unmenge von Details bereit hält, während Jüngere allein schon durch das Anschauen der Bilder restlos zu begeistern sind.

… das übersichtlich gegliedert ist.
Die erste Seite bietet eine tolle Einleitung unter der Überschrift „So benutzt du dieses Buch“, es folgen eine detaillierte Reise durch die Erdepochen, Wissenswertes zur Evolution und zu Fossilien, Informationen zur Namensgebung der Dinosaurier und ihrem Vorkommen auf der Erde im Laufe der Jahrmillionen.
Die folgenden Kapitel betrachten danach jeweils einen der heutigen Kontinente.
Neben den ausführlichen Erläuterungen ihre früheren Bewohnern werden dabei beispielsweise auch Vergleiche zwischen Landschaften damals und heute angestellt, viele Ausgrabungsstätten vorgestellt samt Landkarten zur geographischen Zuordnung und der zeitlichen Einordnung bedeutender Funde.

… das rundum gut durchdacht ist.
Wer sich einen schnellen Überblick zu einem bestimmten Thema verschaffen möchte, wird dank umfangreichen Glossars, Registers und „Fragen und Antworten“ schnell fündig.
Wer hingegen Eintauchen möchte in diese längst vergangene Welt und alles ganz genau sehen und erfahren möchte, hält mit diesem Werk ein Rundum-Wissenspaket für viel Schmökerspaß in den Händen, mit dem man die Zeit schon einmal vergessen kann.

… das interessante Einblicke bietet.
Dank transparenter Folien lässt sich passend die Skelette mehrere Saurier über die Bilder legen, die besondere Merkmale noch einmal extra erwähnen.

… das durch die fotogleichen, spektakulären Abbildungen ein genaues Bild vermittelt, wie es früher auf unserer Erde ausgesehen haben könnte.

… das dabei auch die Tier- und Pflanzenwelt beleuchtet, von der die Dinosaurier umgeben waren.

… das sich nicht auf die Darstellung und Beschreibung von Dinosauriern beschränkt.
Menschen, die ihr Schaffen der Erforschung der Dinosaurier gewidmet haben, werden vorgestellt, ihre Arbeitsmethoden erklärt und der Wert ihrer Forschungsergebnisse gewürdigt.

… das in einem stattlichen Format daher kommt (etwa 26,5 x 30,5 x 2 cm) und mit seinen fast 100 Seiten so schnell nicht zur Seite gelegt werden wird.

… das eine CD-Rom enthält, die nicht verloren zu gehen droht, weil sie praktisch und „verkratzsicher“ im Buchdeckel aufbewahrt wird.

… das dank dieser enthaltenen CD-Rom dazu einlädt, einige – sechs an der Zahl – Saurier noch genauer zu entdecken.
Animationen zeigen beispielsweise die Bewegungen der Skelette beim Laufen und Jagen unter Wasser, außerdem können die Dinosaurier gedreht und im Detail von allen Seiten betrachtet werden.

… das einfach ein rundes „Komplettpaket“ ist, das immer wieder Spaß macht beim Anschauen, Lesen und Entdecken eines der zahlreichen, kleinen, feinen Details, die einem vielleicht bis dahin verborgen blieben!

Fakten zum Buch
„Dinosaurier – Ein Atlas der Urzeit“ ist erschienen bei der Dorling Kindersley Verlag GmbH, der Tochter des englischen Sachbuchverlags Dorling Kindersley Ltd. .
Auf den Internetseiten gibt es Informationen zum spiralgebundenen Buch „Dinosaurier – Ein Atlas der Urzeit“, das unter der ISBN 978-3831009794 für 16,95 € im Buchhandel erhältlich ist.
Empfohlen ist es für Kinder ab 8 Jahren, aber auch kleinere Dino-Fans haben jede Menge Spaß beim Anschauen der unglaublich großen Fülle toller Bilder.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

1 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text