img

Der Ball – Ein zeitloses Präsent, das Kinder in Bewegung bringt!

/
/
/
1265 Aufrufe

Immer vielfältiger wird das Angebot in den Spielzeugläden, immer größer die Auswahl zwischen elektronischen Spielwaren, Brettspielen und verschiedenen Varianten der Dinge, mit denen Kindern schon immer gerne gespielt haben, wie beispielsweise Puppenhaus oder Kaufmannsladen.

Oft aber muss ein „gutes Geschenk“ gar nicht innovativ, originell und kostspielig sein!
Oft sind es die ganz einfachen, bewährten und genialen Dinge, die Kinder herausfordern und schier endlos beschäftigen können.

Gerade jetzt in der warmen Jahreszeit ist die Zeit für ein Spielzeug bzw. Sportgerät, das in der Wohnung wenig verloren hat, dafür bei schönem Wetter unzählige Spielmöglichkeiten bietet, wo es nicht auf die Straße rollen kann, wo keine Autos parken, die unsanft getroffen werden könnten, und wo beispielsweise eine große Wiese viel Platz zum Laufen bietet.
Die Rede ist natürlich vom Ball: Schlicht, rund, so einfach und dennoch so vielfältig!

Im Spiel- und Sportwarenhandel sind Bälle in großer Vielfalt und oft bereits zu sehr kleinen Preisen erhältlich und damit immer ideales Geschenk oder Mitbringsel, das sogar kleinen Stubenhockern die Zeit an frischer Luft und mit Bewegung, beim Austoben und Kreieren immer neuer Spielregeln wie im Flug vergehen lassen kann!

Der Ball – Spielzeug ohne Altersgrenze
Schon Kleinkinder haben Spaß an einfachen, kullernden Stoffbällen, die sie zum Krabbeln animieren, genauso wie an Rassel- oder Geräuschbällen, aus derem Inneren sich durch Anstupsen oder Schütteln allerlei interessante Töne oder Melodien entlocken lassen.

Auf einem dicken Hüpfball über den Rasen zu hüpfen, machte bereits Generationen von Kindern im Kindergartenalter – und darüber hinaus – Spaß.
Bunte Kunststoffbälle mit Lieblingsmotiven oder im Fußball-Design sind ideal für eine Partie spontanen Kickens, ohne so schwer und hart zu sein wie die Originale, die bei den Spielen der großen Fußball-Idole zum Einsatz kommen.

Schon die Kleinen können ihr Geschick am Basketballkorb versuchen, wenn dieser sich nicht in allzu luftiger Höhe befindet, während Ballspiele zu zweit oft so viel Übung, Geduld und Ausdauer erfordern, dass beispielsweise Beachball eher für größere Kinder empfehlenswert ist.

Auch Federball ist ein beliebter Zeitvertreib, der die Fitness und den Ehrgeiz fordert und bei dem wunderbar Eltern gegen Kinder antreten können. Wie oft gelingt es wohl, den Federball über eine für diesen Zweck kurzerhand zwischen zwei Bäume gespannte Schnur fliegen zu lassen, ohne dass dieser den Boden berührt?
Apropos Ehrgeiz: Sehr Geduldige freuen sich sicher über die Herausforderung, die ein Set Jonglierbälle ihnen bietet!

Untrennbar für viele Stunden Sommerspaß: Bälle und Wasser
Bälle und Wasser – ein tolles Paar besonders im Sommer!
Zwar nicht mit Bällen sondern mit Kugeln gespielt ist Boule oder Boccia in der Freizeitvariante ein beliebter Zeitvertreib, für den Sand als Untergrund sich ideal anbietet.

Ein an den Badesee mitgenommener Ball kann nicht nur im Wasser, sondern auch an Land zu etwas sportlicher Betätigung zwischen Eishörnchen und Sonnenbaden einladen, sobald sich zwei oder mehr Mitspieler gefunden haben.
Und spätestens, wenn im Spaßbad einige Bälle ins Spiel kommen, sind Kinder in der Regel bestens beschäftigt und Langeweile dürfte kein (mehr) Thema sein.

Der Ball – ein tolles Geschenk für jedes Kind
Warum also lange nach einem Geschenk oder Mitbringsel suchen?
Ob klein oder groß, aus weichem Stoff, Leder oder Kunststoff, kunterbunt oder schlicht: Kinder, die gerne draußen spielen, können nie genug Möglichkeiten zum Ballspielen haben und so liegt man mit einem Ball oder Ballspiel-Set als Präsent zu jedem Anlass praktisch immer richtig.
Damit das neue Sportgerät lange Freude macht, gegebenenfalls die passende Ballpumpe am besten gleich dazu schenken!

Bildquelle: © bigstock.com/ Khaneeros

(Visited 166 times, 1 visits today)
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

3 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text