img

Der Herbst ist da! Und damit viele neue potentielle Lieblingsstücke für den Kleiderschrank!

/
/
/
511 Aufrufe

Irgendwann im September kommt der Moment, in dem man spürt, dass der Sommer sich verabschiedet. Wenn es beim Grillabend plötzlich unerwartet früh dunkel ist. Wenn T-Shirts und kurze Hose früh am Morgen nicht mehr genügen, um nicht zu frieren. Und wenn man durch die Stadt bummelt und die Herbstsachen in den Schaufenstern auf einmal sehr verführerisch anmuten. Denn dekoriert waren Jacken und andere Herbstoutfits dort zwar vermutlich schon länger. In der Augusthitze würdigte man sie aber womöglich keines oder nur widerwillig eines Blickes.

Doch nun ist das Kapitel Sommer beendet. Und fallende Blätter, Kühle am Morgen und Nieselregen machen richtig Lust auf kuscheligen Strick. Die Vorfreude steigt gleichermaßen, die Booties vom letzten Jahr wieder anzuziehen. Und den Lieblingsschal zu waschen, damit er frisch duftend bald zum Einsatz kommen kann.

Was sich dazu Neues in den Kleiderschrank jüngerer und erwachsener Damen gesellen darf? Vielleicht einige der folgenden Stücke, die in diesem Jahr sehr präsent und sehr im Trend sind. Und die sich unter folgenden Schlagworten zusammenfassen lassen.

Romantisch!

Filigran gestickte Blümchen und feine Spitze findet man in diesem und Winter zwar kaum. Verspielte und romantische Elemente haben aber dennoch ihren großen Auftritt! Großflächige Blumenmuster auf Blusen und Kleidern machen Lust auf einen Spaziergang durch idyllische Herbstlandschaften. An sich schlichte T-Shirts und Pullover wirken durch Volants an Ärmeln gleich mädchenhafter. Rüschen tun das Ihre, dass aus Pullovern für die Kleineren Hingucker und Lieblingsstücke im Kleiderschrank werden. Und der klassische Strickpullover? Wird für Mädchen gleich doppelt attraktiv durch die niemals langweiligen und immer wieder spannenden Wendepailletten.

Sehr romantisch sind natürlich immer auch weit fallende Röcke aus zarten Stoffen. Gut also, dass Chiffonröcke mit Plisseefalten es ebenso vom Sommer in den Herbst hinüber geschafft haben wie Tüllröcke.

Ver“kleid“et!

Bei Kleidern für die Kleineren gibt es nach wie vor einen Trend, der schon im Sommer ganz stark war. Statt Kleidern „aus einem Guss“ bestechen viele durch zweigeteilte Optik und Materialmix. Oben Sweat, unten Plissee. Oben Strick, unten Tüll – die Vielfalt ist groß!

Mamas finden ihrerseits eine Vielfalt von Kleidern mit großflächigen grafischen, abstrakten oder blumigen Mustern. Ob geblümtes Midikleid mit schwingendem Rock, leger kariertes Hemdblusenkleid oder kuscheliges Strickkleid in uni. Ein schönes Modell passend zu den Lieblingsboots gehört diese Saison einfach in die Einkaufstasche!

Ultimativ kuschelig!

Ebenso kein Weg vorbei führt in diesem Herbst auch an einer neuen Lieblingsstrickjacke. Herrlich lange Strickmäntel werden zu treuen Begleitern für alle Lebenslagen. Drinnen bei der Arbeit am Schreibtisch ebenso wie beim Stadtbummel an einem windstillen, sonnigen Herbsttag. Angesagt dabei: Kragenlose Varianten oder legerer Schalkragen, Rippstrick und gerne auch ein wenig Oversize.

Weitere Kuschelfavoriten für gemütliche Abende auf der Coach oder faule Sonntage? Sweatkleider, die man als Kleid und Tunika tragen kann. Und am liebsten ganz lässig mit Kapuze.

Kälte? Chancenlos!

Für den Übergang muss man zum Glück den dicken Wintermantel noch nicht aus dem Schrank holen. Gut behütet und sehr stylish unterwegs ist man da vielmehr mit einem weiteren Lieblingsstück der Saison: Cape oder Poncho. Rein schlüpfen und wohlfühlen! Nicht frieren und dabei gut aussehen! Das gelingt garantiert mit einem der vielen Modelle, die praktisch alles zu bieten haben. Von bunt gemustert bis dezent, von opulent bis zurückhaltend und von hauchzart bis grob gestrickt.

Und wenn dann doch die Zeit der dicken Jacken kommt? Dann lohnt sich erst einmal ein Blick in den Kleiderschrank. Denn wer sich im letzten Winter für eine neue Steppjacke entschieden hat, liegt damit auch weiterhin sehr im Trend. Vor allem, wenn es sich um ein glänzendes Modell in metallischer Optik handelt. Mal wieder da und unwiderstehlich weich sind daneben Jacken aus Fake Fur und Teddyfell. So kuschelig, dass sie nur für draußen fast zu schade sind. Und man sie glatt abends als wärmende Decke mit aufs Sofa nehmen möchte.

Jeans!

Ganz kurz noch etwas zum Thema Jeans, denn da gibt es wenig Neues. Zumindest, was die gängigste Passform betrifft. Medium bis High Waist oben, slim bis skinny unten. Und gerne verkürzte Schnitte, damit liebste Sneaker und schönste Boots perfekt zur Geltung kommen. Denn darüber sieht man eher schnörkellose Hosen ohne viel Zierrat – vielleicht einen Galonstreifen – und mit dezenter Waschung.

Und welche Farben sind derzeit stark vertreten? Dunkles Grau, Schwarz oder gerne auch ein tiefes Dunkelblau, das in Richtung der genannten dunklen Töne tendiert.

Und sonst so?

Natürlich darf es hier und da auch wieder ein wenig „retro“ sein. Und so kann man Stücke, die Erinnerungen wecken, nun hier und da für die nächste Generation entdecken. Zum Beispiel das graue melierte Sweatshirt in weitem, kastigen Schnitt. Oder Kleidungsstücke aus Cord, sei es Rock oder Hose. Auch Karo-Muster, die britisch anmuten, gab es immer mal und jetzt gerade wieder. Und wer mal wieder Lust auf Lederhose hat, findet heutzutage zum Glück eine reiche Auswahl hautenger Leggings aus tierfreundlichem Kunstleder.

Trendfarben? Ganz natürlich!

Der Herbst bietet in jeder Hinsicht Vielfalt. Und so mag man beim Schaufensterbummel unwillkürlich denken, auch die aktuelle Mode sei direkt dem Herbstwald entsprungen. Sattes Mangogelb, kräftiges Orange, warmes Rot und Brauntöne sind schier omnipräsent. Grüntöne von Oliv bis Pistazie und ein warmes Sandbeige runden das natürliche Gesamtbild harmonisch ab. Und echte Farbtupfer dazwischen erlauben Stücke in den Trendfarben Violett, (dunkles) Türkis, Dunkelblau und Pink.

Bildquelle: © unsplash.com/Meghan Holmes

(Visited 100 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text