Der schönste Ort? Der eigene Garten!

/
/
/
1418 Aufrufe

Zu Hause ist, wo es am schönsten ist! Wo sich alle wohl fühlen sollen, sich erholen können, sich gut aufgehoben fühlen.
Was für das Innere der eigenen vier Wände gilt, soll so auch für den Familiengarten gelten.

Kinder kommen auf ihre Kosten, wenn dieser genügend Platz für Spielzeug, Sandkasten, Schaukel und Co. bietet.

Aber natürlich sollte man auch als Eltern zusehen, dass ausreichend Raum für einen selbst bleibt, um die Sommerzeit in den Stunden unter freiem Himmel so richtig genießen zu können!

Was den Familiengarten noch schöner machen kann:

Wunderbar: Eine Markise
Die Terrasse ist der sommerliche Treffpunkt schlechthin. Ort zum Plaudern, zum Grillen mit Freunden, zum Zusammensitzen bis tief in die Nacht, wenn die Temperaturen es erlauben.

Um tagsüber nicht schutzlos der Sonne und abends nicht ohne behagliches „Dach über dem Kopf“ der kühler werdenden Luft ausgesetzt zu sein, ist eine Markise Gold wert.
Darunter lässt es sich selbst in den heißen Mittagsstunden gut aushalten und das einzigartige Sommerflair unterm unifarbenen oder gemusterten Stoff schafft jederzeit Gemütlichkeit, wenn auf der Terrasse gegessen oder einfach mit einem guten Buch relaxt wird oder die Hausaufgaben erledigt werden.

Zugegeben ist eine Markise eine kostspielige Investition, allerdings eine sehr praktische für lange Zeit, die sich an Sommertagen immer wieder bezahlt machen wird und auf die man – sobald sie einmal da ist – vermutlich nie mehr verzichten wollen wird!

Einen Sonnenliege zum Relaxen
Sind die Kinder noch jung, kommt man eher nicht dazu, an einem gewöhnlichen Nachmittag im üblichen Familientrubel einmal auszuspannen und ungestört eine längere Zeit abzuschalten.
Keine Frage: Kleine Kinder brauchen liebevolle Hilfe und Gesellschaft beim Kuchenbacken im Sand, fordern Unterstützung beim Anschaukeln und halten einen generell ordentlich auf Trab.
Aber: Dies wird naturgemäß mit der Zeit weniger werden!

Und bis dahin gibt es ja noch die Zeiten, in denen die lieben Kleinen Mittagsschlaf halten oder abends bereits im Bett sind, wenn es einen mit einem guten Buch nach draußen zieht.
Oder mit einem Gläschen Wein.
Eine robuste Gartenliege, die auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist, auf der es sich bequem lesen lässt, die zum entspannten Musikhören einlädt oder gar dazu verführt, am helllichten Tag einmal kurz ins Land der Träume zu entschwinden, ist – zusammen mit einem pflegeleichten, weichen Polster – ein Luxus, den man sich gönnen darf!

Herrliches Flair in den Abendstunden
Nicht nur am Tag, wenn die Sonne grünes Gras und bunte Blumen in den schönsten Farben leuchten lässt, ist der Garten ein herrlicher Ort.
Auch nach der Dämmerung lädt er als zauberhaftes Plätzchen ein, die noch warme Sommerluft und den Anblick des Sternenhimmels zu genießen.

Gartenlaternen, in denen Kerzen windgeschützt brennen können, Solarleuchten, die in den Beeten wunderbare Lichtspiele zwischen Blättern zaubern, dazu vielleicht das Plätschern eines kleinen Wasserspiels lassen zur Ruhe kommen und machen die Terrasse zu einem Ort, an dem man sich einfach gerne aufhält.

Ein großer Tisch für Allerlei
Schicke Lounge-Möbel sind in. Stylische Outdoor-Sofas laden ein zum herrlich bequemen Hineinfläzen, ganze Wohnlandschaften für draußen bieten Platz, um in großer Runde bei einem Glas Wein und Fingerfood gemütliche Stunden mit Freunden zu verbringen.

Was dennoch nicht fehlen sollte: Ein „richtiger“ Tisch für die Familie. Nicht nur zum Essen!
Wenn die Sonne lacht, hält Kinder selten etwas im Haus.
Dann wird draußen auch gebastelt und gemalt. Größere erledigen die Hausaufgaben im Freien und brauchen dafür eine vernünftige Arbeitshöhe und viel Platz auf der (ebenen) Tischplatte, außerdem eine passende Bank oder Stühle, die komfortable Sitzplätze bieten.

Das alles bitte möglichst pflegeleicht, damit weder ein Kratzer in der Holztischplatte noch ein Fleck auf dem Polster oder der Tischdecke ein großes Malheur bedeuten!

Erfüllen Sie sich kleine Wünsche!
Zweifelsohne hat eine Terrasse, ausgestattet wie im Hochglanzprospekt, ihren Preis. Und sicherlich wird manch ein Wunsch bezüglich dessen, was den eigenen Garten „perfekt“ machen würde, immer ein Traum bleiben.

Den eigenen Garten zum persönlich liebsten Platz der Welt zu machen, bedarf jedoch nicht immer kostspieliger Investitionen!
Lassen Sie sich inspirieren beim Blättern in Gartenprospekten, in Zeitschriften oder bei einem Bummel durchs Gartencenter!
Es gibt so viele nette Kleinigkeiten, die auf dezente Art und Weise den Garten noch schöner und gemütlicher machen und die sich mit etwas handwerklichem Geschick und Fantasie sogar selbst kreieren lassen.
Wer konkrete Wünsche hat, wird manchmal auch bei Angebotswochen vom Discounter günstig fündig werden.
Vielleicht macht künftig ein berankter Rosenbogen den Garten noch märchenhafter? Vielleicht lädt schon bald eine idyllische Bank ein, in der hintersten Ecke des Gartens abends die letzten Sonnenstrahlen einzufangen? Ganz sicher freuen sich die Kinder über einen eigenen Obstbaum zum Naschen und Klettern oder lassen sich von einem Windspiel aus Stoff oder Metall verzaubern.

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
It is main inner container footer text