img

Die Kindheit in vollen Zügen genießen können

/
/
/
2141 Aufrufe

Denken wir an unsere Kindheit, so kommen wohl bei jedem von uns zahlreiche Erinnerungen hoch. Es kann sich dabei um Erinnerungen handeln, die lange Zeit im Verborgenen zu sein schienen und die nun doch wieder eine Rolle zu spielen scheinen oder aber jene, die stets präsent sind. Ebenso kann es sich um wohltuende und schöne Erinnerungen handeln, die uns dankbar auf die Zeit blicken lassen sowie jene, die uns heute noch ein Schaudern bescheren. Verantwortlich für die Gestaltung der Kindheit sind sehr weitreichend die Eltern. Sie gestalten das Zuhause und auch einen großen Teil der Freizeit des Kindes. Vor allem aber mit der Beziehung zu ihrem Kind und der sozialen Interaktion schaffen sie die Grundlage für all das, was im späteren Leben auf den jungen Menschen warten wird.

So gestalten wir ein Familienleben, das den Kindern gerecht wird

Es ist eine positive Erwähnung wert, dass immer mehr Eltern schon bei ihren Babys unglaublich auf das Miteinander und die Interaktion achten. Auch wenn in dieser frühesten Kindheit noch keine Reaktion in Form von Sprache zu erwarten ist, so ist es doch wichtig, eine stetige Interaktion zu pflegen. Schließlich werden gerade in den ersten beiden Lebensjahren unzählige Grundlagen gelegt, von denen die Kinder in ihrem späteren Leben im Optimalfall profitieren können. Nun gilt es, den Kindern stets das Gefühl zu vermitteln, dass sie ein wichtiges Mitglied der Familie sind und dass sie in ihrer Entwicklung immer die Unterstützung erfahren, die sie benötigen. Nicht nur zu besonderen Events wie dem Kindergeburtstag, sondern über das ganze Jahr, muss dieser Grundsatz gelten. Nehmen wir das Kind dabei auch immer mehr in die Verantwortung und lehren ihm, sich in das Familienleben einzubringen, so werden weitere wichtige Grundlagen geschaffen.

Gerade im Urlaub wollen wir keine Abstriche machen

Es sind auch im Familienleben mit Kindern die ganz besonderen Zeiten im Jahr, die uns eine große Freude sind und auf die wir uns lange Zeit freuen. Eine Urlaubsreise innerhalb von Europa ist dabei zu jeder Jahreszeit eine Möglichkeit. Besonders Kinder lassen sich vom Regen nicht die Laune verderben. Es kann eine wunderschöne Entwicklung sein, wenn wir bemerken, dass von Jahr zu Jahr immer mehr Vorschläge für die Gestaltung des Urlaubs auch von den Kindern kommen. Dies zeigt deutlich auf, dass es gelungen ist, sie zu mitdenkenden Familienmitgliedern zu machen, die ihre eigenen Bedürfnisse klar benennen, aber auch das Familienleben in seiner Gesamtheit nicht aus den Augen verlieren. In einer Art Familienrat könnte dann besprochen werden, was sich die einzelnen Mitglieder der Reisegruppe wünschen und wie man Kompromisse finden kann, die den Urlaub für alle zu einem tollen Ereignis werden lassen. Schließlich sind wir als ganze Familie vor allem in dieser Zeit darauf bedacht, keine Abstriche in Sachen Qualitätszeit machen zu müssen.

In der Kindheit schaffen wir Erinnerungen, die ein ganzes Leben vorhalten werden

Wenn Erinnerungen und Prägungen aus der Kindheit ein ganzes Leben lang bleiben und vorhalten, dann wird uns die Verantwortung bewusst, die wir als Eltern wirklich haben. Bei allen Ratschlägen gilt dennoch immer auch der Grundsatz, auf das eigene Herz zu hören und sich die Frage zu stellen, wie wir uns als Kind in der einen oder anderen Situation gefühlt haben oder hätten. Oft finden wir hier schon wichtige Parameter für den Umgang mit dem eigenen Nachwuchs.

Bildquelle: © unsplah.com/ Unsplash+ Lizenz

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
It is main inner container footer text