Ein Buchtipp für Ratefüchse: „Welcher Vogel hat die meisten Federn?“ von Friederike Wilhelmi

/
/
/
2543 Aufrufe

Öffnete der erste Zoo vor 1000, 4000 oder sogar schon vor über 5000 Jahren seine Pforten? Welches Gemälde erzielte den höchsten Verkaufspreis? Ist der Gepard tatsächlich das schnellste Tier der Welt und „Welcher Vogel hat die meisten Federn?“

Insgesamt 30 Fragen hält das gleichnamige Buch parat und bietet zu jeder drei abenteuerliche Antwortmöglichkeiten, von denen jeweils zwei frei erfunden sind.
Ob richtig geraten, gut gewusst oder völlig daneben gelegen: auf der nächsten Seite erhält man die ausführliche Antwort mit vielen Zusatzinformationen.

Einige der mögliche Erklärungen klingen auf den ersten Blick so hanebüchen, dass man sie von vornherein ausschließen möchte.
Ein kleiner Zweifel „Oder vielleicht doch…?“ bleibt aber (insgeheim) fast immer bestehen – vor allem, wenn die anderen beiden Antwortoptionen ebenso unglaublich klingen – bis man des Rätsels Lösung erfahren hat.

Wo für Eltern dabei in einigen Fällen offensichtlich ist, dass die möglichen Antworten mit viel Humor erlogen wurden, werden Kinder auf jeden Fall mächtig ins Grübeln kommen.
Unterhaltsame Diskussionen, warum es nur oder keinesfalls Antwort a), b) oder c) sein kann, sind garantiert!
Ein großer Spaß für Kinder ab etwa 8 Jahren und die ganze Familie, bei dem sicherlich auch Erwachsene noch viel lernen können.

„Welcher Vogel hat die meisten Federn?“ von Friederike Wilhelmi mit Illustrationen von Rolf Vogt ist erschienen bei arsEdition.
ISBN-13: 9783760748948

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text