img

Ein neuer Erdenbürger ist doch der schönste Grund zum Feiern! Warum nicht eine „Baby shower“ für die beste Freundin organisieren?

/
/
/
1017 Aufrufe

Wie heißt es immer so schön? Vorfreude ist die schönste Freude.

Und welche schönere Vorfreude könnte es geben als jene auf eine nahende Geburt?
Kein Wunder also, dass die aus den USA herübergeschwappte Tradition, eine Party zu Ehren des noch ungeborenen Babys und natürlich auch der werdenden Mama zu feiern, sich hierzulande immer größerer Beliebtheit erfreut.

Auch Ihre beste Freundin ist derzeit schwanger? Ihre liebste Arbeitskollegin, Schwester oder Schwägerin? Warum dann nicht für sie eine sogenannte „Baby shower“ auf die Beine stellen?
Im Folgenden 4 gute Gründe, die unbedingt dafür sprechen!

1. Ein echtes Highlight während der langen Schwangerschaft

So schön eine Schwangerschaft auch sein kann, so kann sie sich doch ziehen wie Kaugummi!
Mit einer Baby shower lassen Sie der werdenden Mama immerhin an einem Tag die lange Zeit des Wartens wie im Flug vergehen!
Zwar ist es dabei durchaus üblich, dass Sie als Freundinnen, weibliche Verwandte oder Kolleginnen eine Überraschungsparty – idealerweise in Absprache mit dem künftigen Papa! – planen. Eine unumstößliche Regel ist dies jedoch nicht.

Fällt der künftigen Mama daheim sprichwörtlich die Decke auf den Kopf, ist sie gewiss dankbar für jede Ablenkung. Ist sie obendrein ohnehin Perfektionistin und Organisationstalent, freut sie sich bestimmt umso mehr, wenn Sie sie an den Vorbereitungen zur Party teilhaben lassen.

Achten Sie jedoch darauf, dass die werdende Mutter sich nicht übernimmt und sich auch mal eine Pause gönnt, bevor ihr mit Babybauch die Puste ausgeht!
Bremsen Sie sie im Vorfeld in ihrem Eifer, wenn sie ihren Gästen ein mehrgängiges Menü kredenzen möchte.
Kleine Snacks, die sich nach und nach vorbereiten lassen, sind in diesem Fall die eindeutig bessere Wahl, wenn sich die Schwangere schon partout das Küchen-Zepter nicht aus der Hand nehmen lassen will.
Wer Inspiration für ein „buntes“ Buffet für die Baby shower sucht: Auf der Seite www.moms.de sind schöne Ideen für abwechslungsreiches Fingerfood und süße Köstlichkeiten zusammengestellt, die sogar auch noch perfekt zum Anlass passend dekoriert daher kommen können.

2. Endlich mal wieder eine Party!

Wie oft hat man sich schon vorgenommen: Mal wieder alle guten Freundinnen um sich herum versammeln, um gemeinsam bei leckerem Essen stundenlang zu lachen und zu plaudern?
Meist scheitert dieser gute Vorsatz dann doch wieder am fehlenden Anlass oder daran, einfach nicht den idealen Zeitpunkt dafür zu finden.

Vielleicht geht es Ihrer schwangeren Freundin da ganz ähnlich? Dann ist die Babyparty doch die Gelegenheit für eine Feier, die einerseits keinen endlosen Aufschub duldet, dabei andererseits doch ein wenig zeitlichen Spielraum lässt. Etwa zwei bis drei Monate vor der Entbindung gilt als der ideale Zeitpunkt für die Baby shower.
Die Schwangerschaft ist zu diesem Zeitpunkt in der Regel stabil, die werdende Mama noch beweglich und agil.
Und so freut sich garantiert über einen kurzweiligen, unbeschwerten Nachmittag oder Abend im Kreise ihrer liebsten Mädels, bevor der „Ernst des Elterndaseins“ beginnt.

Unerlässlich dazugehörige Garanten für tolle Stimmung, die Sie auf jeden Fall bei der Organisation der Baby shower mit einplanen sollten: Heitere Spiele, bei denen sich natürlich alles ums Baby dreht.
Eine bunte Sammlung typischer Spielideen für diesen Anlass gibt es beispielsweise im Internet bei Tambini.de.

3. Vor der Entbindung lässt sich das Babyglück noch ganz unbeschwert feiern

Ein neues Familienmitglied! Keine Frage: Die elterliche, überschwängliche Freude darüber muss doch einfach mit anderen geteilt werden.
Eine große Party nach der Entbindung, bei der gleich alle das Baby bewundern können, erscheint da auf den ersten Blick ideal.

De facto werden die frischgebackenen Eltern nach der Geburt jedoch garantiert ganz anderes im Sinn haben! Schlaflose Nächte und daraus resultierende Müdigkeit werden die Kraft für die Planung und Organisation einer größeren Feierlichkeit rauben. Drei-Monats-Koliken beim knuddeligen Nachwuchs und das ungläubige Staunen darüber, dass ein so kleiner Mensch das bisher geordnete Leben derart auf den Kopf stellen kann, dass selbst die einfachsten Handgriffe im Haushalt in Verzug geraten, können ihr Übriges tun.
Die aufwändige Party erscheint da plötzlich als ein Ding der Unmöglichkeit… .

Organisieren Sie als Freundinnen statt dessen eine Baby shower, bieten Sie der werdenden Mama die perfekte Alternative zur Party nach der Geburt, bei der unübersehbar bereits das Baby bereits im Mittelpunkt steht im Bauch seiner Mama, die sich zu Beginn des letzten Schwangerschaftsdrittels hoffentlich rundum wohl, schön und attraktiv findet, voller Energie und Tatendrang ist und sich dementsprechend in Feierstimmung befindet.

  1. Eine wunderbar wohltuende „warme Dusche“

Denkt man an eine warme Dusche, macht sich Wohlbefinden breit.
Im übertragenen Sinne können Sie der Schwangeren auf unterschiedlichste Art und Weise eine „warme Dusche“ zukommen lassen, die ihr Herz erwärmt und ihrer Seele schmeichelt.
Das kommt garantiert gerade recht in einer Zeit, in der große Veränderungen bevorstehen, die vielleicht auch Sorgen und Unsicherheit bedeuten.
Einige Ideen dazu:

  • Schreiben Sie ein fröhliches Gedicht, in dem Sie die strahlend schöne und trotz aller Strapazen einer Schwangerschaft so tapfere werdende Mama lobhudeln!
  • Sorgen Sie für ihr leibliches Wohl mit allem, wonach ihr seit Wochen bekanntermaßen gelüstet, und lassen Sie sie in fröhlicher Runde mit einem Glas (alkoholfreien!) Sekt hochleben.
  • Überschütten Sie sie mit kleinen Aufmerksamkeiten, den besten Wünschen für die Zukunft und liebevollen Erinnerungsstücken an die Feier beispielsweise in Form selbstgemachter Dekorationselemente, die den Nachmittag oder Abend unvergesslich machen werden.

Damit die jetzt noch Schwangere später zusammen mit ihrem Nachwuchs diesen denkwürdigen Tag Revue passieren lassen kann: Unbedingt die Kamera bereit halten und Fotos machen!
Kurzum: Lassen Sie sie spüren, wie sehr sie Ihnen am Herzen liegt.

Und natürlich nicht zu vergessen: Lassen Sie sie in Geschenken „baden“, die ihr während der Schwangerschaft Wohlbefinden bescheren, aber ebenso auf die Zeit nach der Geburt abzielen wie selbstgemachte kleine Präsente fürs Baby, Gutscheine fürs Babysitten, für einen selbst gebackenen Kuchen oder für ein Stündchen Kinderwagenschieben. Das vermittelt der werdenden Mama die wohltuende Gewissheit, dass für sie Einsamkeit in der Zeit nach der Geburt nicht zum Problem werden wird!

(Visited 70 times, 1 visits today)
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text