Ein spannendes Leseabenteuer – und „ganz nebenbei“ Englisch lernen: „In den Krallen der Katze“ von Renate Ahrens

/
/
/
2315 Aufrufe

Endlich englisch! Viele Kinder sehen voller Begeisterung dem Erlernen ihrer ersten Fremdsprache entgegen und sind stolz auf ihre Fortschritte, wenn aus ersten Vokabeln erst kleine Sätze und später längere Texte werden, die verstanden werden können.

Wer Englisch mag und auch sonst eine Leseratte ist, wird sich sicher früher oder später einmal an einem Kinderbuch in englischer Sprache versuchen wollen.
Die „nur-englischen“ Bücher, die Kinder inhaltlich ansprächen, sind aber noch zu schwierig für Englischanfänger?
Und die englischen Bücher, die bereits verstanden werden könnten, scheinen für 9-, 10-jährige Kinder nicht mehr altersgerecht?

Genau diese Lücke füllt Autorin Renate Ahrens mit ihren deutsch-englischen Kinderbüchern, unter anderem der Reihe „Detectives at work“, von der bislang drei Bände erschienen sind.

In allen geht es um zwei Geschwisterpaare – Niklas und Lea aus Deutschland, Julie und Johnny aus Südafrika – die sich, bedingt durch die Berufe ihrer Eltern, an verschiedenen Orten der Welt wieder treffen.
Im neuesten Band „In den Krallen der Katze“ hat es die vier nach New York verschlagen, wo sie den Sommer gemeinsam verbringen.
Die verschiedenen Muttersprachen sind für die vier kein Hindernis und hindert sie nicht daran, ihre große gemeinsame Vorliebe für spannende Fälle zu pflegen, die es „natürlich“ zu lösen gilt.

Zum Inhalt:

Im dritten Band „Detectives at work – In den Krallen der Katze“ trifft Niklas beim Betrachten eines Bildes im Museum eine nette, junge Frau mit roten Haaren.
Mit Interesse nimmt sie zur Kenntnis, dass Niklas später einmal Detektiv werden möchte und lädt ihn fortan immer wieder zum Eisessen und Mittagessen ein.

Niklas fühlt sich sehr geschmeichelt, befürchtet aber, dass seine Freund ihn ob der sonderbaren Verabredungen auslachen könnten, und behält die Treffen mit der schwerreichen Dame daher  für sich.
Richtig spannend wird es, als Niklas erfährt, dass aus ihrer Suite ein kostbarer Diamantring gestohlen wurde. Natürlich nehmen die vier „Detektive“ gleich die Ermittlungen auf!

Die geheimnisvolle Frau scheint der Verlust ihres teuren Schmuckstücks jedoch wenig zu schmerzen.
Anstatt sich wegen des Diebstahls zu grämen, möchte sie an ihrem freien Tag lieber einen Ausflug mit Niklas machen und dem fotografiebegeisterten Jungen bei dieser Gelegenheit die hochwertige Fotoausrüstung ihres Sohnes zeigen.
Weit draußen, fernab von New York in ihrer Villa auf dem Land… .

„In den Krallen der Katze“ ist ein packender Roman, ein echter Kinderkrimi mit gutem Ausgang für alle Kinder, die spannende Unterhaltung lieben.
Allzu zartbesaitet sollten sie aber nicht sein, da die Geschichte am Ende eine wirklich spannende und dramatische Wendung nimmt und auch im Vorfeld sich beim Lesen immer ein Bauchgefühl von „Da ist doch irgendetwas faul…“ einstellt.
Die Altersempfehlung von 10 Jahren ist daher gut gewählt.

Bei allen Kindern, die die englische Sprache mögen und anspruchsvolle Detektivgeschichten lieben, dürfte „In den Krallen der Katze“ aber voll ins Schwarze treffen!

Ausschließlich in Dialogen findet sich die englische Sprache wieder, wodurch die Mischung zwischen Deutsch und Englisch sehr lebhaft, authentisch und ungezwungen wirkt.
Klar, dass hier und da auch einmal die ein oder andere Vokabel darunter ist, die in der Schule noch nicht behandelt wurde.
Diese Fälle werden sehr elegant gelöst, die Wörter ganz nebenbei auf unterschiedlichste Weise in den folgenden Sätzen übersetzt, so dass die Kinder nie das Gefühl haben, eine neue Vokabel „aufgedrückt“ zu bekommen.

Und sollte wirklich mal ein einzelnes Wort nicht zu übersetzen sein, ist dies auch kein Beinbruch! Es übt die Fähigkeit, Begriffe aus dem Zusammenhang zu schlussfolgern oder einmal selbstständig im Wörterbuch nachzuschlagen.

Ganz nebenbei erfahren junge Leser etwas über die Sehenswürdigkeiten und das Leben in der Stadt New York und verbessern ihr gesprochenes Englisch in Grammatik und Wortschatz.

Das Taschenbuch „Detectives at work – In den Krallen der Katze“ von Autorin Renate Ahrens ist unter der ISBN-13 978-3499214844 im rotfuchs Verlag erschienen und zum Preis von 6,95 € im Buchhandel erhältlich.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text