Für ein Frühjahr voller Spaß und Bewegung: Geburtstagsgeschenke für Frühlingskinder

/
/
/
906 Aufrufe

Wenn der Winter vorbei ist, hält es kein Kind mehr im Haus – egal, welche Kapriolen das wechselhafte Frühlingswetter schlägt.
Altbewährtes für draußen kann nach längerer Pause in Keller oder Garage endlich wieder abgestaubt werden und zum Einsatz kommen. Und dazu soll vielleicht etwas Neues, nun Altersgerechteres her?
Dann ist es natürlich ideal, wenn das Kind sich im nicht nur über ein paar Kleinigkeiten zum Osterfest freuen darf, sondern auch in dieser Jahreszeit seinen Geburtstag feiert!

Generell immer gut in puncto für draußen“: Einfache Dinge, mit denen mehrere Kinder gleichzeitig und gleichberechtigt (sprich: nicht einer spielt, während der andere zuschauen und warten muss) spielen können, die keine langen Erklärungen erfordern, mit denen gleich losgelegt werden kann!

Bevor es nun hier losgeht mit einigen Ideen für „Spielzeug-Basics“, die im Frühling nicht fehlen sollten, jedoch noch eine andere Frühlings-Geschenkidee, die bei Kindern nicht nur gut ankommt, sondern die auch ungeheuer praktisch ist. Denn nichts schlägt mehr aufs Gemüt als nach den langen Wintermonaten weiterhin drinnen spielen zu müssen, nur weil der Himmel sich grau in grau zeigt und Bindfäden regnen lässt:
Perfekt ausgerüstet für Abenteuer bei Wind und Wetter und dabei auch an eher trüben Tagen weithin gut sichtbar sind kleine Entdecker in ihren neuen, fröhlich-bunten Gummistiefeln sowie in Regencapes und Matschhosen, die in allen möglichen Farben des Regenbogens nicht nur gute Laune verbreiten, sondern dank hochwertiger Verarbeitung und durchdachter Details das Spielen im Freien zum unbeschwerten Vergnügen machen.
Mit warmen Füßen unten und gut „verpackt“ darüber steht vielen Stunden im Freien hoffentlich nichts mehr Weg!

Noch mehr Spaß macht natürlich alles, wenn die Sonne vom Himmel lacht!
Dann ist die Zeit gekommen für

… neues Sandkastenspielzeug!
Ein Sandkasten alleine ist schon toll (und das finden erfahrungsgemäß Kinder bis weit ins Grundschulalter hinein!), aber perfekt wird er erst mit dem passenden Zubehör.
Kinder haben in der Regel keine Hemmungen, Spielfiguren, Fahrzeuge und anderes Spielzeug aus ihrem Kinderzimmer mit nach draußen in den Sandkasten zu „entführen“ und in der Regel nimmt solides Kinderspielzeug dies zum Glück so schnell auch nicht übel.
Aber: Damit typisches „Drinnen-Spielzeug“ nicht dauerhaft zu sehr von Sand und Sonnenlicht strapaziert wird oder gar auf Nimmerwiedersehen im Sand verschwindet, ist ein ordentliches, qualitativ hochwertiges Sortiment von Baufahrzeugen, Schaufeln, Figuren, Förmchen etc. immer gut und als Mitbringsel nie verkehrt.
Gutes Sandkastenspielzeug kann zwar durchaus jahrelang halten, aber es geht doch immer mal etwas verloren oder kaputt, bleicht aus oder wird anderweitig unansehnlich.
Da ist das eine oder andere neue Stück inklusive neuer Spielideen sicherlich herzlich willkommen!

… alles, was zur Bewegung einlädt!
Schon Grundschulkinder sitzen zu viel und bewegen sich zu wenig.
Dabei haben Kinder von Natur aus einen ordentlichen Bewegungsdrang und freuen sich immer über neue Herausforderungen!
Ideal daher gerade jetzt, wo das Frühjahr bald beginnt:
Eine Turnreckstange nimmt selbst im kleinen Garten nicht viel Platz ein, reizt Kinder, ihre Motorik und ihre Fitness spielerisch zu trainieren (wie war das einst im Sportunterricht mit Aufschwung, Umschwung, Unterschwung…?) und kann gleichzeitig bei Fantasie-Abenteuerspielen als Piraten-Ausguck und ähnliches dienen.
Andere Fähigkeiten trainieren Schaukel oder Kletterseil, Strickleiter oder Trampolin ,die sich im eigenen in der Regel allesamt zu echten Dauerbrennern entwickeln.

Inlineskates
Machen alleine Spaß genauso wie in einer größeren Gruppe.
Dazu noch ein Eimer Straßenkreide und eine möglichst ebene, verkehrsfreie oder -arme Fläche und Kindern werden die Spielideen nicht ausgehen. Und eine ordentliche Portion Bewegung gibt es unterwegs auf Inlineskates ganz nebenbei dazu…

Vieles mehr mit Rollen…
Egal ob nur ein eher kleines Geschenk gesucht wird oder eins, das ein wenig mehr kosten darf: Im Bereich der Dinge, mit denen Kinder sich mit Spaß fortbewegen können, ist die Auswahl riesengroß.
Je nach Alter und Budget, aber auch Gegebenheiten vor Ort und dem, was bereits im hauseigenen Fuhrpark vorhanden ist, bieten sich an: Roller oder Skateboard, Laufrad, das zeitlose Kettcar®, das vielen Kindern aus dem Kindergarten oder Sportunterricht bekannte pedalo® oder natürlich das (erste) Fahrrad.
Wo Platz dafür ist, sorgen Pylonen zur „Fahrbahnmarkierung“ oder Verkehrsschilder für Abwechslung.

… und was rollen kann
Bei jedem Ausflug ist er dabei und ein Nachmittag an der frischen Luft ohne ihn wäre für viele Kinder undenkbar. Die Rede ist natürlich vom Ball.
Ob „ganz klassisch“ als Fußball oder Basketball, ob in Form des beliebten Federballspiels, ob nur mit Händen oder Füßen bewegt oder mit einem Schläger wie beim Hockey – Ball geht immer!
Schöne, kleine Geschenke für sportive Kinder sind passend dazu eine Trillerpfeife, Hütchen oder Markierteller zum Abstecken des Spielfelds, Leibchen zur Einteilung zweier Mannschaften, eine Stoppuhr oder ein Schiedsrichterset, um auch mal – ganz wie bei den Großen – die rote oder gelbe Karte zücken zu können.

Zeitlose Mitbringsel
Spielzeug, das praktisch niemals langweilig wird, muss zum Glück nicht viel kosten und auch nicht viel Platz wegnehmen, wo ebendieser in der Garage, im Gartenhaus oder im Keller ohnehin knapp bemessen beziehungsweise bereits gut gefüllt ist.
Becherstelzen sind eine tolle Kleinigkeit, die auch – mit mehreren vorhandenen Sets – auf dem Kindergeburtstag bei einem spannenden Rennen zum Einsatz kommen können.
Das Springseil ist an sich so eine simple Sache, überrascht aber immer wieder durch seine vielfältigen Möglichkeiten beim Spielen und dadurch, wie sehr es einen ins Schwitzen bringen kann.
Ob aus dem Nähkoffer geliehen oder speziell für diesen Zweck gekauft: Mehr als ein langes Gummiband braucht es nicht, um beim Gummitwist Geschicklichkeit und Ausdauer unter Beweis zu stellen (zur Auffrischung verblasster Schulhoferinnerungen hier ein Link, wie es ging).

Ein herrlicher Rückzugsort
Ob als Plätzchen zur Erholung nach dem aufreibenden Fußballmatch oder um ungestört mit der besten Freundin spannende Neuigkeiten zu bequatschen: Ein (nicht zu kleines) Zelt oder Spielhaus ist der ideale Ort dafür und lässt sich ansonsten praktisch multifunktional – ob als Räuberhöhle, Piratennest oder Forschercamp – ins Spiel einbeziehen.

(Visited 97 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text