Geschenkideen zur Kommunion

/
/
/
2880 Aufrufe

Für viele Kinder ist die Erstkommunion das erste religiöse Fest, das sie bewusst miterleben. Ein Grund zum Feiern! Und natürlich einer, um dem Kommunionkind an diesem besonderen Tag auch ein besonderes Geschenk zu bereiten.

Die „Klassiker“ unter den Kommuniongeschenken sind sicher…

… Religiöse

Um den Anlass mit einem entsprechenden Geschenk zu würdigen, stehen zum Beispiel zur Auswahl

  • ein Kreuz, z. B. in Form eines Kettenanhängers.
  • ein Rosenkranz.
  • ein Schutzengel – ob als Figur, Bild oder in anderer Form.
  • eine (Kinder)Bibel.
  • andere Bücher mit religiösen Themen.
  • ein Gesangbuch.


Erfüllte Herzenswünsche

Jedes Geschenk soll dem beschenkten Kind in erster Linie Freude bereiten.
Gibt es größere und kostspieligere Wünsche?
Dann ist die Kommunion vielleicht ein guter Anlass, diese gemeinsam mit den Eltern und in Absprache mit diesen zu erfüllen. Sei es ein neues Fahrrad, eine Spielekonsole, ausgefallene Kleidung oder vielleicht sogar ein Haustier.

… Schmuck

Dieser steht besonders bei vielen Mädchen dieses Alters hoch im Kurs.
Ohrringe oder ein Ring, ein Armband oder eine schöne Uhr sind Geschenke, die hoffentlich gut ankommen.

Praktisches

Auch das ist natürlich „erlaubt“. Vielleicht fehlt dem Kommunionkind ja noch

  • etwas fürs Kinderzimmer: ein Bild, ein Wecker, Dekoratives, eine Pinnwand, etwas für den Schreibtisch…?
  • ein Fotoapparat?
  • ein schönes Fotoalbum?
  • ein Lexikon oder ein Band aus einer Buchserie, die Wissen vermittelt?
  • ein Roller/“Scooter“?
  • ein Geschenkabo für eine Kinderzeitschrift?
  • etwas für seine Sportausrüstung?

Die Eltern des Kommunionkindes haben bestimmt einen guten Geschenketipp auf Lager!…

… Die „Aussteuer“

Dinge wie Besteck, Geschirr, Stofftaschentücher und Gästehandtücher sind als Kommuniongeschenke sicher aus der Mode gekommen. Zumindest mit dem Hintergedanken, dass das Kind sie später mit in die Ehe bringen soll.
Natürlich sind

  • Bettwäsche,
  • ein Teil eines evtl. bereits vorhandenen Sammelgeschirrs,
  • personalisiertes oder selbst verziertes Porzellan,
  • eine kindgerechte Backform oder Ausstechförmchen oder
  • ein schönes Badetuch

aber schöne Geschenkideen, die keineswegs „angestaubt“ wirken müssen.

… Einfach „nur“ schöne Kleinigkeiten, die Spaß machen

Religiöse oder andere „besondere“ Geschenke sind oftmals der Familie vorbehalten. Manchmal sind auch Ideen für weniger kostspielige Kleinigkeiten gesucht.
Für den Fall eignen sich beispielsweise:

  • Bügelperlen oder andere Bastelutensilien.
  • Spielzeug (ein schönes Brettspiel oder etwas für Draußen für den Sommer).
  • ein Experimentierkasten.
  • ein schönes Buch.
  • eine CD oder Kassette.

… Schöne Dinge zum Erinnern

Viele Menschen begleiten das Leben des Kommunionkindes, ohne tagtäglich daran teilhaben zu können. Zum Beispiel, weil sie in großer Entfernung wohnen und gemeinsame Zeit daher rar ist.

Ein schönes Geschenk zur Kommunion ist daher gemeinsam verbrachte Zeit. Ein Gutschein für einen Besuch im Kino, Zoo oder Freizeitpark. Ein gemeinsames Wochenende, vielleicht in Form eines Kurzurlaubs, eine Wanderung oder eine Fahrradtour. All diese sind eventuell Geschenke, die Schenkenden und Beschenkten gleichermaßen Freude machen. Und später durch gemeinsame Erinnerungen verbinden.

Eine andere Form der Erinnerung ist ein Gutschein für ein Fotobuch. Das kann womöglich später derjenige erstellen und schenken, der am Tag der Kommunion das Fotografieren in die Hand genommen hat?

Besondere Erinnerungen an den Schenkenden rufen später Dinge wach, die dieser individuell für diesen Anlass angefertigt hat. Oder angefertigen hat lassen. Sei es selbst gemachter Schmuck oder ein gemeinsames Kommunionfoto in einem schönen Rahmen.
Wo Gelegenheit dazu besteht, kann man vielleicht auch einen Baum zusammen pflanzen?

… Geld

Manche schenken es gerne, weil es langfristig gesehen eine gute Sache ist. Und so ganz nebenbei vielleicht die Suche nach einem passenden Geschenk erspart. Manche schenken ist nicht gerne, weil es vielleicht als unpersönlich gelten mag. Oder sie Geldgeschenke selbst als unpersönlich empfinden.
Manch ein Kommnionkinder mag ansonsten „wunschlos glücklich“ sein. Und dies wird die Scheine im Umschlag am Tag der Kommunion vielleicht mit weniger Blicke würdigen als toll verpackte Präsente.

Auf lange Sicht weird es sich sich aber sicher glücklich schätzen, Wünsche mit Hilfe des Ersparten erfüllen zu können. Denn für manchen würde ohne die Kommunionpräsente das Geld womöglich später nicht ausgereichen.

(Visited 1.261 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

3 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text