Gesteppt, geringelt, kariert: Trends in Sachen Herbst- und Wintermode für Jungs

/
/
/
812 Aufrufe

Herbst und Winter bedeuten zum Glück nicht, dass aktive Kinder zu Stubenhockern mutieren müssen!
Die richtige Kleidung, sinnvoll ergänzt mit entsprechenden Winteraccessoires, lässt Kindern auch in der kalten Jahreszeit alle Möglichkeiten, aktiv zu sein, warm verpackt durch die Natur zu streifen und sich auf dem Spielplatz auszutoben.

Der praktische Aspekt von Herbst- und Winterkleidung ist dabei das eine. Der modische das andere.

Wie ist „junger Mann“ in diesem Herbst und Winter unterwegs?
Wir haben uns umgeschaut, um welche Modetrends man in dieser Saison praktisch nicht drumherum kommt.

Jacke, die warm halten
Bestens gerüstet sein gegen Regen, Schnee und Kälte, dafür sorgen in diesem Herbst und im kommenden Winter Jacken vor allem in drei dominierenden Farben: Blau, Grün und Schwarz.
Wer sich für seinen Lieblingsfarbton entschieden hat, steht nur noch vor einer Frage: Soll es die eher schicke Steppjacke (gerne in leicht glänzender Optik) sein oder der wieder mal neu entdeckte, lässige und derzeit sehr angesagte Parka?

Kuschelig in Strick, lässig in Prints und Ringeln
Ein großes Thema in diesem Winter ist Strick, ob grob oder fein.
Natürlich ist Strick bei festlichen Anlässen wie Weihnachten und Silvester immer ein eleganter Begleiter zur dunklen Jeans oder zum schlichten Hemd.

Pullover und Jacken in Strick ergänzen aber auch lässig-schick das typische Angebot in Sachen Alltagsgarderobe für Jungs:
Kapuzenhoodies, Cardigans und Langarmshirts, die immer noch mit sehr viel Print daher kommen und farblich keine Wünsche offen lassen, sind nach wie vor die praktischen und unersetzlichen Basics im Kleiderschrank.
Viel Blau und Grün ist auch dabei zu finden, dazu häufig ein schlicht-elegantes Grau sowie warme Rot- und Orange-Facetten bis hin zu den angesagten Currytönen.

Auffällig oft vertreten darüber hinaus: Das klassische Ringelmuster, das es diesmal auch über die Kleinkind-Mode hinaus in die Kleiderschränke der schon ziemlich Großen geschafft hat.

Schick unterm Weihnachtsbaum?
Wirft man ein Blick in die Hemden-Abteilung, dominiert jedoch ganz klar ein anderes Muster: Karos in allen Farben und Größen sind – mal wieder – der Trend der kalten Jahreszeit.

Das passende Unterteil dazu? Die klassische Jeans in ebenso klassischem Dunkelblau oder Schwarz.
Die noch vor nicht allzu langer Zeit annähernd omnipräsenten Coloured Jeans in praktisch allen kräftigen Farben des Regenbogens scheinen dagegen wie vom Erdboden verschluckt zu sein und auch Anderes (Cordhose, Cargohose, …) ist eher spärlich vertreten.
Lediglich die chilligen Sweathosen haben offensichtlich sehr variantenreich den Sprung vom Sommer in die Herbst-/Wintersaison geschafft.
Ob diese jedoch für den Heiligen Abend und die Festtage drumherum unbedingt die erste Wahl sind, sei natürlich dahin gestellt…

(Visited 55 times, 1 visits today)
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text