img

Goldgräberstimmung beim Kinderfest – mit dem Sieb auf der Jagd nach verborgenen Schätzen

/
/
/
8147 Aufrufe

Für einen im Freien oder ein mit Kindern jeden Alters ist „Sandsieben“ eine ideale Spielidee und ein wunderbarer Zeitvertreib.

Eines riesigen Sandkastens bedarf es dafür gar nicht!
Schon ein stabiler Metalleimer mit großer Öffnung oder eine ausrangierte Babybadewanne – besser noch eine stabile Speiswanne – erfüllen ihren Zweck als Sandbehältnis.
Das Gefäß wird an Ort und Stelle gebracht und dort – nicht randvoll, damit genügend „Luft“ zum Graben und Schaufeln bleibt – mit möglichst trockenem Sand befüllt.
Mit feuchtem Sand dauert das Sieben später ungleich länger und die wartenden Kindern müssen sehr viel Geduld aufbringen, bis jeder sich als Schatzsucher versuchen durfte und das Sieb bereitwillig an den Nächsten in der Wartereihe weiter gibt.

Geeignete „Schätze“ findet man recht günstig im Spielzeughandel: Murmeln verschiedenster Art und Größe, bunte Glasnuggets und Dekosteinchen ergänzen sich ideal zu Muscheln (aus dem letzten Urlaub?) und selbst gesammelten oder gekauften schönen Steinen.

Sieb mit Sand

„Fette Beute“ – auch wenn es vermutlich nie so viele Schätze auf einmal wie hier im Bild sind, macht Sandsieben großen und kleinen Kindern meist eine Menge Spaß

Erfahrungsgemäß macht das Sieben im Sand Kindern vom frühen Kindergarten- bis ins späte Grundschulalter viel Spaß.
Ohne große Erklärungen kann gleich begonnen werden, allerdings ist das Aufstellen einiger einfacher Regeln nicht verkehrt, damit sich später niemand benachteiligt fühlt.
Beispielsweise:

„Jedes Kind darf so lange sieben, bis es einen großen Stein oder eine große Murmel gefunden hat.
Bei mehreren großen Stücken gleichzeitig im Sieb darf eins nach Wahl behalten werden, die anderen werden wieder vergraben. Was sonst an „Kleinteilen“ im Sieb gelandet ist, darf behalten werden!“

Und wenn es die Zeit erlaubt, darf jedes Kind natürlich einen zweiten Versuch starten!

Mehr Ideen für Kindergeburtstagsspiele für drinnen und draußen und vieles mehr gibt es in der Kategorie Kindergeburtstag.

Ideal lässt sich das Spiel natürlich in einen „Abenteuer“-Kindergeburtstag mitsamt Schatzsuche einbetten.

Speziell vom sommerlichen Kindergeburtstag im Freien handelt der im letzten Jahr erschienene Artikel Bewegung, Spaß und ein wenig sportlicher Ehrgeiz: Ideen für „Geburtstagswettspiele“.

(Visited 3.950 times, 3 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

2 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text