Helfen kinderleicht gemacht: „Spende ein Essen“

/
/
/
1916 Aufrufe

Kinderarmut mitten in Deutschland? Gibt’s nicht? Gibt es doch!
Laut Angaben der Düsseldorfer Kindertafel sind es allein 16.000 Kinder in Düsseldorf, die Unterstützung benötigen, um täglich in den Genuss einer warmen Mahlzeit kommen zu können.

In vielen Städten sind „Die Tafeln“ aktiv und dabei allerorts auf Spenden und tatkräftige Unterstützung angewiesen, um bedürftige Menschen mit gesunden Lebensmitteln versorgen zu können.

Besonders einfach macht das Helfen und Spenden das neue, moderne Internet-Spenden-Portal „Spende ein Essen“ der Düsseldorfer Kindertafel.

Virtuell kann der Internetnutzer dort wartenden Kindern verschiedene Lebensmittel – wobei jedes symbolisch für einen bestimmten Geldbetrag steht -, auf die leeren Teller in ihren Händen ziehen und so für strahlende Kindergesichter sorgen.

Natürlich ist jedem Besucher der Seite freigestellt, wie viele Lebensmittel er insgesamt verteilt und wie hoch seine Spendensumme letzten Endes ausfällt. Auch späteres Aufrunden der Spendensumme ist ausdrücklich erlaubt!
Die Spende erfolgt anschließend über die Abbuchung vom Bankkonto oder der Kreditkarte.

Neben der Versorgung der Kinder mit warmen Mahlzeiten unterstützt die Düsseldorfer Kindertafel Angebote für Kinder in und außerhalb der , um auch den „Hunger“ nach kreativen und kulturellen Erlebnissen und Erfahrungen zu stillen.

Weblinks:

Hier geht es zum Projekt „Spende ein Essen“ der Düsseldorfer Kindertafel.

Mehr Informationen über „Die Tafeln“ gibt es auf der Internetseite des Bundesverband Deutsche Tafel e. V.

(Visited 42 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

1 Kommentare

  1. Tolles Projekt! Und sehr schön aufgemachte Seite.

    Ich arbeite selber in einem Jugendzentrum, dass eine zeitlang Mittagessen für bedürftige Kinder ausgegeben hat. Leider wurde diese Aktion eingestellt, weil die Stadt nicht mehr bereit war, es mit zu finanzieren und die Spenden bei weitem nicht ausreichten.

    Es gibt so viele Kinder, die auch in Deutschland Hunger haben. Wer die Augen aufmacht, sieht sie!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text