In der Mitte der Grundschulzeit das Passende schenken: Geschenkideen zum 8. Geburtstag

/
/
/
6058 Aufrufe

Gut, wenn Kinder vor ihrem 8. Geburtstag konkrete Geschenkwünsche haben, denn manchmal ist es für Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten, Paten und andere gar nicht so einfach das Passende zu finden.
Für vieles sind die Kinder schon „aus dem Alter raus“, für manches dann doch noch zu jung.
Viel ist bereits im Kinderzimmer versammelt, das vorhandene Fahrrad tut es auch noch ein bis zwei weitere Jahre und Hobbys werden vielleicht schon so viele ausgeübt, dass neben der Schule keine Zeit mehr bleibt, um neue Freizeitbeschäftigungen zu beginnen.

Zudem werden die Wünsche spezieller: Nicht mehr „irgendein“ Fußballschuh oder Abenteuerroman soll es sein, sondern vielleicht ein ganz bestimmter? Wenn das Kind dann solch expliziten Wünsche äußert, ist dies all jenen eine große Hilfe, die dem Kind Freude bereiten möchten.
Möchte sich das Kind lieber überraschen lassen oder wünscht sich nichts Konkretes, sind übrigens auch ältere Geschwister  oft gute Ansprechpartner! Vom Alter her nahe dran und oft die besten Vertrauten, denen gegenüber das Geburtstagskind vielleicht den ein oder anderen Wunsch geäußert hat.

Ansonsten ist vielleicht in der folgenden Liste das Passende dabei?
Falls nicht, lohnt sich auch ein Blick auf unsere Geschenkideen zum 7. Geburtstag oder in unsere „Geschenkideen für jedes Alter zwischen 1 und 10“, schließlich sind manche Dinge wahre Dauerbrenner über mehrere Jahre. Und ohnehin hat nicht jedes Kind in einem bestimmten Alter die gleichen Interessen:

  • Je größer die Kinder werden, desto vielfältiger werden die Möglichkeiten, etwas mit ihnen zu unternehmen: eine Radtour zum Freibad, ein Nachmittag im Kletterwald mit anschließendem Imbiss, ein Kinobesuch oder eine erlebnisreiche Wanderung, ein Tag im Freizeitpark, Zoo oder Erlebnisbad sind ein tolles Erlebnis für das Geburtstagskind und die ganze Familie und oft beliebter als das x-te Spielzeug. Zu Erinnerung an die schönen Stunden gibt es anschließend die gesammelten Bilder in Form eines Fotobuchs!
  • Viele Kinder können sich drinnen lange beschäftigen – ob allein oder mit Freunden – und ganz in ihrer Welt versinken.
    Bestens geeignet dazu sind altersgerechte Hörbücher, Kassetten/CDs, Puzzles, alle Spielzeuge, die die Feinmotorik und die Fantasie anregen und für das fröhliche Miteinander natürlich tolle Brettspiele (HIER gibt es eine Menge Spieletipps).
    Auch Basteln und Handwerken machen in diesem Altern Kindern viel Freude. Ob ganz „klassisch“ mit Wasserfarben, Knete und Co., mit Naturmaterial wie Holz oder Ton oder eher speziellem Bastelmaterial wie Mosaiksteinchen aus Glas oder Bügelperlen.
    Gut gelingt Achtjährigen meist auch schon das Gestalten mit Serviettentechnik.
  • Um draußen die Welt zu entdecken, darf die richtige Ausrüstung nicht fehlen: Gute Gummistiefel halten bei Entdeckungen am Bach die Füße trocken, kleine Tiere können mit einer Becherlupe genau betrachtet werden, größere mit dem Fernglas aus der Entfernung beobachtet.
  • Fitness muss sein nach Schule und Hausaufgaben! Ideal für draußen sind Inlineskater, Fahrrad, Roller, Trampolin, Stelzen und Co. – und natürlich einfach mal mit Freunden – ausgerüstet mit Rucksack, Getränkeflasche und Snacks – draußen auf dem Spielplatz herumzutoben.
  • In diesem Alter sind Vorlieben für Piraten oder Ritter, Pferde oder einen Fußballverein häufig schon sehr ausgeprägt. Zum Glück gibt es im Bereich der Fan-Artikel fast alles, was das Herz begehrt, vom T-Shirt bis zur Bettwäsche, vom Anspitzer bis zum Buch.
    Das Gute dabei: auch für das eher kleine Budget zum lässt sich in der „Fan-Ecke“ des Spielzeugladens meist das richtige Mitbringsel finden.
  • Lesen bildet! Und macht Spaß. Ob Sachbuch oder Sciencefiction, Pferderoman oder Abenteuergeschichte – ständig erscheinen im Buchhandel so viele neue Titel, dass man immer etwas Schönes findet, selbst, wenn sämtliche „Klassiker“ und modernen schon vom Kind „verschlungen“ wurden.
  • Auch wenn Eltern nicht immer von der Wertigkeit dieses Zeitvertreibs überzeugt sind: die Kinder freuen sich sicher über Spielkonsole und passende Lern- und Unterhaltungsspiele. Und manchmal soll es gar vorkommen, dass die ganze Familie sich vom Spielefieber anstecken lässt… .
  • Einfach nur schön: Viele Dinge sind nicht „lebenswichtig“, aber einfach schön, machen Freude und sind daher die idealen . Ob ein tolles Poster für die Kinderzimmerwand, ein schönes Möbelstück, eine schicke Tasche, ein cooles T-Shirt oder Portemonnaie, ein Schmuckstück oder eins dieser eher kurzlebigen Dinge, die gerade „in“ sind, in der Schule gesammelt und getauscht werden. Oft kann ein kleiner Schlüsselanhänger, ein Tütchen Sammelbilder oder ein angesagter Tintenroller das Größte sein!
  • Gar nicht einfallslos!: Ein Gutschein für den nächsten Einkauf im Lieblingsgeschäft. Die Kinder werden größer, selbstständiger und freuen sich, wenn sie sich so selber mal einen Wunsch erfüllen können. Vor allem, wenn es etwas ist, was nur den eigenen Geschmack trifft und Mama und Papa, Oma oder Opa so sicher nicht ausgesucht hätten.

Noch mehr Geschenktipps zum 8. Geburtstag, die hier keinesfalls fehlen dürfen? Wir freuen uns über Anregungen mittels der Kommentarfunktion!

(Visited 4.281 times, 6 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

2 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text