img

Interessenwechsel im Jugendalter

/
/
/
2325 Aufrufe

In der Zeit der Jugend wechseln viele Kinder ihre Interessen, sie kommen in die Pubertät und brauchen einen Rückzugsort an dem sie sich sicher, wohl und geborgen fühlen. Deshalb darf in dieser Zeit gerne eine Umdekorierung des Zimmers erfolgen. Es wird ausgemistet, Spielzeuge verkauft, alter Krims Krams weggeschmissen. Das kleine 90cm Bett wird gegen ein großes 140cm Bett ausgetauscht. Der Schrank, welches schon jetzt aus allen Nähten platzt wird ebenfalls durch einen Größeren mit Spiegeln und Schnick Schnack ersetzt. Wände werden Schlicht gestrichen und mit Accessoires aller Art dekoriert und beklebt. Doch ein Highlight muss es doch geben. Tapeten von style-your-castle.de bieten jedem Teenie das besondere Etwas.

 

Die passende Tapete finden

Eine Fotowand mit einem schönen Motiv oder aber eine Tapete mit einem angenehmen Muster. Im Internet gibt es so viele Möglichkeiten, Ideen und Muster. Da findet sicher jeder etwas für seine eigenen vier Wände. Bei der Wandgestaltung im Allgemeinen sollte man darauf achten, dass die ausgesuchten Möbel zu dieser passen. Oder man geht es anders herum an und sucht sich zu aller erst eine Wand mit Muster oder Motiv aus und kauft dann die Möbel passend dazu ein.
Mit schlichten weißen Möbeln kann man jedoch fast nie etwas falsch machen.

Mit kleinen Accessoires an den Wänden oder auf Kommoden können die Teenies ihr Zimmer immer und immer wieder umgestalten, wenn andere Interessen kommen. Deshalb sind schlicht eingerichtete Zimmer so praktisch. Man kann sie immer wieder neu anpassen.

Der Traum jedes Mädchens

Ein absolutes Highlight in jedem Zimmer einer heranwachsenden Frau ist ein begehbarer Kleiderschrank und ein Schminktisch. Diese muss man auch nicht überteuert in großen Möbelgeschäften kaufen. Sie lassen sich auch ganz leicht selber herstellen. Für den Kleiderschrank nehme man eine Ecke des Zimmers, trenne diese mit einsetzbaren Wänden oder Vorhängen ab und richte sie ein. Eine Kleiderstange, Regale und eine Kommode reichen auch meist schon, um alles mit Stil und Ordnung unterzubringen. Der Schminktisch lässt sich genau so leicht wie der Kleiderschrank bauen. Hierzu braucht man zwei Europaletten, vier Tischbeine und eine Glasplatte. An der ersten Palette befestigt man die Beine, sodass eine Art Tisch entsteht. Die zweite Palette bringt man dann mit der Unterseite nach vorne gerichtet an der Tischpalette an. Nun können hier ein Spiegel und kleine Unterbringungsmöglichkeiten für Pinsel und Make-Up angebracht werden. Auf die Tischplatte wird noch, zum Schutz vor Splittern und für ein schönes Aussehen die Glasplatte gelegt. Wenn man möchte, kann man die Paletten vor dem Zusammenbauen abschleifen und weiß streichen. So sehen sie dann nicht so rustikal aus.

Bildquelle: ‚1512856‘/Pixabay & ©bigstock/ kasia bialasiewicz

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text