Jagdvergnügen für zwei Spieler: unser heutiger Spieletipp „Halali“ von KOSMOS

/
/
/
2193 Aufrufe

Wer auf der Suche nach einem kurzweiligen Spiel für nur zwei Mitspieler ist, das Glück und die richtige Taktik erfordert, und bei dem Jung und Alt gegeneinander antreten können, das aber auch „Großen“ untereinander genauso viel Spaß macht, für den ist unser heutiger Spieletipp „Halali“ genau das Richtige!

Der Name verrät’s: das Brettspiel „Halali“ wird auf einem schönen, waldgrünen Spielplan ausgetragen und es dreht sich alles um die Jagd.
Vor Beginn jeder Partie gilt es sich zu einigen: Welcher Mitspieler übernimmt den Part „Jäger und Baumfäller“?
Wer „Bär und Fuchs“?
Gewinner ist am Ende selbstredend der, der am meisten Beute machen konnte.

Wer schießt/frisst/fällt aber wen und wie viele Punkte gibt es jeweils dafür?
Die sehr übersichtlich und ansprechend gestaltete Spielanleitung gibt Auskunft, auch wenn man angesichts der vielen möglichen Spielzüge und Jäger-Beute-Kombinationen bei „Halali“ vielleicht erst einmal die Übersicht zu verlieren fürchtet.

Nach ein bis zwei Runden sind jedoch keine Fragen mehr offen und die Spielregeln in Fleisch und Blut übergegangen, zumal das Regelwerk logisch aufgebaut ist.
Der Holzfäller „erbeutet“ was? Logisch: Bäume!
Der Jäger jagt alles Tierische, das sich im Wald tummelt, der Bär lauert auf Holzfäller und Jäger, der Fuchs auf das Geflügel usw.. .

„Gefangen“ wird einfach, in dem man das eigene Plättchen dorthin bewegt, wo sich die Beute auf dem Spielfeld befindet.
Also los und reihum alles erbeuten, was auf dem Spielfeld liegt?
So einfach ist es nicht, denn zu Beginn besteht das Spielfeld nur aus den umgedrehten Spielkarten, die es im Laufe einer Partie aufzudecken gilt.

Als sehr unangenehm kann dies sich entpuppen, wenn man selber beispielsweise in die Rolle des Fuchses geschlüpft ist und eben diesen auf dem umgedrehten Plättchen geradewegs in der Schusslinie des Jägers wieder findet.
Glück hat man wiederum, wenn man der Holzfäller ist und um einen herum ein Baum nach dem anderen zum Vorschein kommt, die nur darauf warten, gefällt zu werden! Es sei denn, die Bäume bilden einen Schutz vor dem lauernden Bären… .

Wenn das letzte Plättchen umgedreht wurde, hat jeder Spieler nur noch eine Handvoll Spielzüge, um auf verschiedene Arten weitere Punkte zu sammeln.
Auf diese Weise wird das Spiel nicht zu einem immerwährenden „Katz- und Mausspiel“ um verbliebene Werte auf dem Spielplan und eine neue Runde kann bald darauf begonnen werden.
Am besten mit vertauschten Rollen, denn garantiert wird hin und wieder vom Verlierer zu hören sein: „Ja, Fuchs und Bär sind ja auch besser als Jäger und Baumfäller!“ (oder umgekehrt!).

„Halali“ ist ein wunderbares Spiel für zwei Spieler, für Jung und Alt, das schnell aufgebaut ist und immer wieder abwechslungsreiche Spielrunden bietet, die selten länger als etwa 20 Minuten dauern. Für eine Revanche bleibt also immer Zeit genug!
Glück oder Taktik allein führen selten zum Ziel, erst die gute Mischung, ein kühler Kopf und vorausschauender Blick verhelfen zum Sieg. Spannend bleibt es dabei stets bis zum Schluss, denn erst wenn alle ergatterten Kärtchen ausgewertet sind, steht der Sieger fest.

Besonders ansprechend und hilfreich ist die Übersicht in der farbigen Anleitung, in der alle „Schlag“-Möglichkeiten noch einmal in Bildern dargestellt sind.
So gelingt es auch jüngeren Spielern (empfehlenswert ist das Spiel für Kinder ab etwa 8 Jahren), sich die Regeln schnell noch einmal vor Augen zu führen.

Im handlichen Karton ist es ein toller Urlaubsbegleiter und ein tolles Mitbringsel – mal statt Blumenstrauß oder Pralinen? – für große und kleine Geburtstagskinder oder Gastgeber!

„Halali“ von Spieleautor Rudi Hoffmann ist erschienen im Kosmos Verlag. Die UVP des Herstellers lautet 14,99 €.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text