img

Lässig in den Frühling starten: Die Modetrends 2014 für Kids

/
/
/
989 Aufrufe

webtipp_ts_5Auf einen Winter, der vielerorts – bislang – keiner war, folgt bald hoffentlich ein toller Frühling, der Kindern und Eltern Lust darauf macht, nach den langen, dunklen Monaten endlich wieder erlebnisreiche Stunden voller Spaß und Abenteuer im Freien zu verbringen. Wenn die dicken Jacken von der Garderobe verschwunden, die Winterschuhe für die nächsten Monate im Keller untergebracht sind, ist endlich wieder Platz für Neues, das Farbe ins Leben bringt!

„Frühling“ – das heißt schließlich auch: Her mit Kleidung, die gute Laune macht, die nach dem monatelangen Grau-in-Grau für frische Farbkleckse und Fröhlichkeit sorgt und Kindern gleichzeitig alle Freiheiten lässt, unbeschwert die Welt zu entdecken.

Kindermode 2014: Der Frühling wird bunt!

Auch wenn es noch zu kühl für Sneaker und Shorts ist: Es macht Spaß, im Internet zu stöbern und einen kleinen Vorgeschmack auf die farbenfrohe Kindermode der kommenden Saison zu gewinnen. Bei Otto beispielsweise entdeckt man dank der großen Auswahl alles, was das modebewusste Kinder- und Mutterherz begehrt und das den Nachwuchs schick in die warme Jahreszeit starten lässt:

Bei der Mode für Mädchen gehört eindeutig Lila zu den angesagten Trendfarben – und das in all seinen Nuancen. Auch ein kräftiges Pink, Mintgrün und ein starkes Gelb sind vertreten, wobei allgemein eine Tendenz zu helleren, pastelligeren Farben – gerne rund um den Farbton Pfirsichorange – erkennbar ist.

Das Weiche, Niedliche, klassisch Mädchenhafte findet sich ebenso in Röcken und Kleidern wieder: Weit geschnittene Modelle in Blumen- oder romatisch-verspielten Mustern, mit Volants oder anderen liebevollen Details wie Stickereien oder Spitze machen Lust auf ein verträumtes Frühjahr. Auf Shirts und Tops gilt neben den nach wie vor beliebten Statements: Blumen sowie Ringel, Tiere und Herzen, wohin das Auge blickt. Und auch wer Glitzer und Pailletten liebt, wird in der aktuellen Mode seine Lieblingsstücke finden.

In puncto Hosenbeinen wird es bunt wie selten zuvor: Leggings – kombiniert zur Jeansbluse oder zum angesagtem Lagenlook – als Hommage an die wiederentdeckte Mode der 80er Jahre, auf denen es mustermäßig wild bis romantisch zugehen darf, liegen ebenso im Trend wie schmale Jeans mit floralen Mustern, Sternchenprint oder im stylischen Ethno-Look.

In der Frühjahrsmode für Jungs dominieren kräftige Farben wie Blau, Grün und auch Rot. Trendbewusstsein bringen Ringelshirts und Karohemden zum Ausdruck, aber auch die beliebten Statement-Shirts sind noch zahlreich vertreten. Jeans behalten weiterhin ihre eher schmale Form und auch die farbigen Modelle liegen nach wie vor im Trend, wobei sie aber weniger „knallig“ daher zu kommen scheinen als noch im letzten Jahr.

Ergänzt wird die aktuelle Hosenmode durch lässig-sportliche Sweathosen sowie durch Shorts mit Karo-Mustern aber auch – für die vielleicht etwas Mutigeren? – floralen Prints. Das Schöne an dieser Mode für die kommende Saison: Sie ist einfach lässig, bequem und macht alles mit.

Mit Hosen wie den locker geschnittenen, vielseitig kombinierbaren und pflegeleichten Chinos oder Cargohosen in warmen Naturtönen sind spontane Fußballmatches kein Problem und auch der eine oder andere davongetragene Matschfleck sicherlich kein Grund, sich die gute Frühlingslaune verderben zu lassen!

(Visited 44 times, 1 visits today)
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text