Leise klopft der Herbst an… – Trends in Sachen Mode für Jungs

/
/
/
916 Aufrufe

Noch ist August und der Sommer ist im vollen Gange, aber lange lässt der Wechsel der Jahreszeiten auf dem Kalender nicht mehr auf sich warten. In gut drei Wochen heißt es bereits wieder „Der Herbst ist da!“

Neben all dem Schönen, das diese Jahreszeit zu bieten hat, warten zum Glück auch in diesem Jahr wieder viele neue ansprechende, trendige Stücke für den Kleiderschrank von Kindern und Jugendlichen darauf, spätestens mit Einbruch des typisch kühlen Herbstwetters mit Nebel, Wind und Regen entdeckt und geshoppt zu werden.

Was modisch vom letzten Herbst/Winter bleibt? Was geht? Was neu entdeckt wurde?
Wir haben uns einmal umgeschaut, was diesem Herbst echte Sonnenseiten zu bescheren vermag!

Heute zunächst in der „Jungenabteilung“, übermorgen folgt das Pendant für die Mädchen!

Gut verpackt durch Nässe und Kälte
Draußen schützen in der kommenden Saison neben klassischen Winter- und Übergangsjackenjacken, die gerne glänzend und gesteppt daher kommen und für modisch Mutigere auch allover gemustert sein dürfen, wieder kuschelig warme Softshell-Jacken vor Herbstwind und Winterkälte. Auch für Letztere gilt: Muster und Elemente in kräftigen Kontrastfarben machen das funktionale Kleidungsstück zu einem echten Hingucker!

Dominierende Farben an der Garderobe? Der Dauerbrenner Blau, häufig in besagter Kombination mit farbigen, kleinen Hinguckern an Taschen, Bündchen, Kapuzen und Reißverschlüssen, viel Schwarz und die Grundfarben Rot und Grün in eher dunkler, gedeckter Variante.

Modisch einmal rund um die Welt
Unter der Jacke geht es weiterhin wahrlich „international“ zu.
Da ist zum einen nach wie vor der sportliche „American Style“ sehr präsent, der schon im Frühling und Sommer ein großes Thema war: Markante Prints (nun häufig optisch klar abgetrennt vom und im farblichen Kontrast zum Untergrund) auf Langarmshirts zeigen Stars und Stripes, Motive populärer Sportarten wie American Football oder die Namen/Kürzel der großen Metropolen.
Perfekt darüber: Sweatjacken, die mit Ärmeln in einer zweiten Farbe, geringelten Bündchen oder markigen Prints auf der Vorderseite passend dazu den Stil der klassischen Collegejacke aufgreifen.
(Wer es ruhiger mag: Ganz schlichte Varianten der bequemen Sweatjacke sind natürlich auch zahlreich vertreten und mit oder ohne Kapuze ein fantastisches Basic jeden Outfits.
)
Passendes Accessoire, das den Look abrundet: Die Baseballkappe.

Wer auf elegant statt sportlich setzen möchte, wird in der kommenden Herbst-/Wintersaison keinerlei Probleme haben, einen Look zu wählen, der „very british“ daher kommt!
Farben wie klassisches Dunkelblau, gedecktes Grau, elegantes Rostrot bis hin zu dunklem Orange und edles Dunkelgrün liegen ohnehin im Trend.
Dazu ist der in der kalten Jahreszeit praktisch immer vertretene Strick auch in diesem Jahr natürlich präsent, allerdings – so scheint es – noch klassischer, zurückhaltender und gediegen-eleganter als im vergangenen.
Das Ergebnis dieser Kombin: Sehr schicke Strickpullover und Strickjacken, die – ob mit Reißverschluss oder betonter Knopfleiste – einen gelungenen Auftritt zu allen Festen der dunklen Jahreszeit garantieren und dank derer Jungs auch im Alltag immer gut angezogen sind.

Weitere große Themen neben besagten Printshirts und Strick, die natürlich Erwähnung finden sollen:
1.) Zum einen betont zurückhaltende, lässige, meist unifarbene Langarmshirts mit wenigen, effektvollen Details wie kurzer Knopfleiste oder (zweifarbigem)V-Ausschnitt.
2.) Zum anderen nach wie vor Karohemden mit Karos in allen erdenklichen Größen und Farben.
3.) Und besonders für die Kleineren bis ins Grundschulalter hinein: Geringelte Langarmshirts als schlichte, zeitlose Basics.

Und in Sachen Hosen?
Die Chino-Hose ist wieder ganz großes Thema im kommenden Herbst, gerne in Blau oder Grau oder auch in einer farblichen Variante aus der Familie ocker/kamel/beige.

Nicht wegzudenken daneben natürlich: Die Jeans! Farblich ist ein sehr dunkles Blau der Spitzenreiter, andere Farben wie Grau und Schwarz sind deutlich weniger häufig vertreten.
Zahlreiche Modelle zeigen die markanten, hellere Sitzfalten, ansonsten fallen Effekte und „Verzierungen“ in der kommenden Saison eher spärlich aus und lassen überzeugender „schlichter Eleganz“ den Vortritt!
Was den Jeans-Schnitt betrifft: Der Regular Fit („klassischer“ Jeans-Schnitt) ist wieder da! Auch Slim Fit (= eng, aber nicht hauteng) ist noch zu haben, wohingegen die gefühlte Omnipräsenz der Skinny Jeans der letzten Jahre eindeutig auch im Kinderkleiderschrank beendet zu sein scheint.

(Visited 78 times, 1 visits today)
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

1 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text