Schick durchs raschelnde Laub: Mode für Mädchen im kommenden Herbst

/
/
/
882 Aufrufe

Dieses Mal hat bei uns die Mode für Jungs den Anfang gemacht! Vorgestern gab es eine kleine Aussicht auf das, was die diesjährige Herbstmode für „junge Herren“ so alles zu bieten haben wird.

Heute geht es weiter mit einem Blick auf jenes, das womöglich in Kleiderschränke von Mädchen Einzug halten darf, sobald T-Shirts und Sommerkleider für dieses Jahr ausgedient haben:

In diesem Herbst funkeln nicht nur die Sterne!
Was bisher in diesem Jahr nicht wegzudenken war, setzt sich auch weiter durch: Ohne Muster geht es kaum!
Ob Jacken, Röcke oder gar die Jeans: Mode für die junge Dame darf in diesem Herbst gerne gepunktet oder geblümt sein. Selbstbewusste Trendsetterinnen im Teenager-Alter entscheiden sich gar für gewagte Leoparden-Muster oder Stücke im immer mal wieder neu entdeckten Batik-Look.

Langarmshirts sind funktional, aber dabei alles andere als langweilig! In diesem Jahr bestechen sie durch Blumen und Sterne – entweder in allover gemusterter Variante inklusive einem Hauch von Retro-Look oder als glitzernde, häufige metallisch anmutende Statements.
Dank Lurex, Pailletten, Glitzersteinchen und mehr funkelt in diesem Herbst die Kleidung mit dem Sternenhimmel um die Wette, denn auf wirklich nichts, das für Glitter und Glamour sorgt, wurde beim Design verzichtet.

Besonders auf der Mode für die Kleineren fehlen „natürlich“ auch andere beliebte Prints nicht, die schon im Frühling und Sommer da waren und Shirts zuverlässig eine sehr süße und verspielte Note verleihen: Pferde, Kuschelkätzchen und andere knuddelige Tier-Prints sorgen für Entzücken, Feen und Ballerinas versprühen Anmut, große Statements drücken ohne weitere Worte aus, was man der Welt mitteilen möchte.
Wer es zeitlos mag: Ringelstreifen in breit oder schmal, klar getrennt oder ineinander verlaufend sorgen in Kombination mit einer schlichten Hose in jedem Alter für ein stilsicheres, fröhliches Alltagsoutfit.

Die Farben dieses Herbstes?
Besonders in Sachen Jacken und Mäntel, aber auch auf praktisch unverzichtbaren Basics wie den bereits erwähnten Langarmshirts zeigt sich: Viele Farben vom letzten Herbst und Winter sind geblieben.
Pink ist nach wie vor präsent, Grau scheint etwas dunkler daher zu kommen als noch im letzten Herbst und auch aus dem zuckersüßen, zeitlosen Zartrosa wurde hier und da eher nun ein kräftiges Altrosa.
Weitere stark vertretene Trendfarben des Herbsts: Kräftiges, warmes Rot bis ins Bordeauxrot, Hell- bis Mittelblau, Lachsfarben und Cremeweiß.

Lagenlook: Jeden Tag ein neuer Style
Der Lagenlook – pragmatisch bezeichnet als „Zwiebellook“ – hat in der kühlen bis kalten Jahreszeit einfach viele Vorteile. Draußen halten die vielen Schichten zuverlässig warm, drinnen erlauben sie, sich jeder Heizkörpereinstellung anzupassen.
Vieles, das in diesem Herbst in Kaufhäusern und Onlineshops zu finden ist, bietet sich für den nicht nur zweckmäßigen, sondern fast zeitlos trendigen, vielseitigen und individuellen Lagenlook an:
Grobe Strickjacken, Basic-Langarmshirts und für dazwischen offen zu tragende Strickjacken ohne Knöpfe und Reißverschlüsse ergeben tolle Kombinationen, gegen die Kälte keine Chance hat.
Auch in der „Kuschelig-Warm-Abteilung“ (Strickjacke, Sweatjacke und Co.) gilt: Neben einigen betont schlicht gehaltenen Modellen gibt es Sterne, Punkte und andere Muster, soweit das Auge reicht.

Ein kurzer Blick auf wärmende Jacken, die draußen darüber getragen werden: Glänzende Steppjacken (eher lang geschnitten und „natürlich“ ebenfalls gerne gemustert!) und praktisch-funktionale Softshell-Jacken gegen Wind und Wetter lassen Mädchen bestens ausgestattet in die kalte Jahreszeit starten.
Kam im letzten Winter praktisch noch fast jede Winterjacke mit einem Gürtel in Taillenhöhe daher, ist dieses Detail nun eher selten zu finden.
Daneben gibt es eine große Fülle an Wintermänteln vom metallisch-glänzenden Steppmantel – häufig in Dunkelblau oder in den angesagten Beerentönen – bis hin zum eleganten, schlichten Wollmantel oder dem echten Eyecatcher Dufflecoat.

Wenn es zu besonderen Anlässen etwas feiner sein darf…
Wenn es ein wirklich schlichtes Kleid sein soll, fällt die Auswahl in diesem Herbst wahrlich eher bescheiden aus, denn auch hier dominieren entweder Allover-Muster, verspielte Details wie Rüschen, Tüll und Spitze, Pailletten oder großflächige Prints. Und manch ein Modell schafft es gar, praktisch alles in sich zu vereinen.

Ein Kontrast zu der großen Fülle an Farben und Mustern, die sich auch bei Röcken findet, bieten für den Casual Look schlicht-lässige Jeansröcke sowie für den schickeren Anlass dunkle (Falten)Röcke in klassischer A-Form.

Was kommt und was bleibt in Sachen Hose?
Auch wenn die Skinny Jeans nicht über Nacht verschwunden sein wird: Die Vielfalt im Jeansregal zeigt endlich wieder eine steigende Tendenz!
Slim Fit“, „Relaxed Fit“, „Straight“ und sogar „Bootcut“ – endlich kann wieder aus den Vollen geschöpft werden!
Viele Jeanshosen kommen dabei sehr schlicht daher, aber auch wer es Moonwashed mag, wem Applikationen und Prints gefallen oder wer auf den Destroyed Look steht, der wird sicherlich fündig werden.

Auch in diesem Herbst wieder/immer noch ganz großes Thema: Leggings, die bei der schier unendlichen Vielfalt in Sachen Muster und Farben wahrlich keine Wünsche offen lassen dürften.

(Visited 53 times, 1 visits today)
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

1 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text