img

SOS-Kinderdörfer schenken elternlosen Kindern eine neue Familie

/
/
/
1281 Aufrufe

(Gastartikel): Eine Mama, die verlässlich und liebevoll für ihre Kinder da ist, Geschwister zum Spielen, ein sicheres Zuhause, regelmäßig zu essen, Schul- und Ausbildung für ein selbstbestimmtes Leben – für viele Kinder in aller Welt ist dies leider ein Wunschtraum.

Sie haben keine Eltern mehr oder die Eltern können sich nicht richtig um sie kümmern. Weil sie krank sind, persönliche Sorgen oder Nöte haben, und keine Kraft, den Kindern ein kindgerechtes Aufwachsen und Zukunftsperspektiven zu ermöglichen. Ohne Hilfe haben diese Kinder kaum Chancen, sich aus ihrer Situation zu befreien.

SOS-Kinderdorf macht sich 1949 für Kinder in Not stark. In den SOS-Kinderdörfern finden sie ein neues, sicheres Zuhause und Menschen, die sich liebevoll um sie kümmern. Die Kinder leben zusammen mit ihrer SOS-Kinderdorfmutter oder ihrem SOS-Kinderdorfvater und ihren SOS-Kinderdorf-Geschwistern (leibliche Geschwister bleiben zusammen) in einem Haus – dauerhaft und rund um die Uhr. Hier wird gespielt, gelacht, gestritten und gefeiert wie in jeder richtigen Familie. Der Kontakt bleibt oft ein Leben lang bestehen – auch wenn die SOS-Kinderdorfkinder einmal groß sind, auf eigenen Beinen stehen und eine eigene Familie haben.

Da viele der Kinder und Jugendlichen, die ins SOS-Kinderdorf kommen, traumatisiert sind und prägende negative Erfahrungen gemacht haben, unterstützen Therapeuten und Erzieher die SOS-Kinderdorfmutter dabei, den Kindern ein stabiles Umfeld zu schaffen, in der sie das Erlebte verarbeiten können. Sie vermitteln ihnen Geborgenheit und Vertrauen – eine Voraussetzung dafür, dass sie wieder Kind sein und positiv in die Zukunft schauen können.

Als SOS-Pate nehmen Sie eines dieser Kinder an die Hand und tragen zu einer lebenswerten Kindheit und positiven Zukunftschancen bei. Zeigen Sie Herz – werden Sie SOS-Pate!

Mehr Infos unter www.sos-paten.de

Bildquelle: © bigstock.com/srubina

(Visited 80 times, 1 visits today)
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

1 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text