img

Wenn das Wohnzimmer zum Dschungel mutiert

/
/
/
280 Aufrufe

Was tun wir nicht alles für unsere Kinder? Nicht selten haben sich Eltern sehr viele Gedanken gemacht, wenn es darum ging, dem Kind ein neues Wohngefühl zu geben oder einen neuen Lebensabschnitt einzuläuten? Und manchmal, aber wirklich nur ganz selten, sind es auch die Eltern, die sich ihr kindliches Gemüt erhalten wollen. Kein Wunder also, wenn es ihnen einen heiden Spaß macht, Wohn- und / oder Kinderzimmer zu einem großen Abenteuerspielplatz umzufunktionieren. Die Fototapete macht es möglich. Mit ihrer Unterstützung kann jede nur erwünschte Szenerie erschaffen werden. Was also soll es diesmal sein: Der Dschungel?  Die karibische Pirateninsel oder vielleicht noch besser die ferne Welt einer außerirdischen Spezies, wie wir sie aus Star Wars kennen? Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und gestalten Sie sich Ihre kleine Welt, wie Sie sie sich erträumen.

Die Ansprache der Phantasie

Viele Experten werden Sie an diesem Punkt unterstützen. Denn die Phantasie eines Kindes anzuregen, ist eine sehr wichtige Angelegenheit. Gerade in der heutigen Welt der Technik ist es wichtig, sich auch einmal in eine andere Welt fallen zu lassen oder mit ihr zu verschmelzen. Wer den eigenen Dschungel im Kinderzimmer dank einer Dschungeltapete geschaffen hat, dem wird dies ganz leicht gelingen. Noch die richtigen Bücher mit den dazugehörigen Geschichten hinzugefügt und schon kann dem wissbegierigen, kleinen Erforscher nicht mehr davon abhalten, mit Ihnen zusammen auf „Safari“ zu gehen.

Sollte sich in diesem Zimmer auch das Bett des Kindes befinden, achten Sie bitte darauf, dass die Farben bzw. Farbkombinationen nicht zu grell sind. Grelle Farben sind dafür bekannt, dass sie die Hirnaktivität wieder steigern bzw. das Gehirn zur Aktivität anregen. Und dies sollte zumindest in den Abendstunden ja nicht passieren, nicht wahr? Dennoch wird jedes Zubettbringen ein Erlebnis. Nicht nur, dass Sie beide noch einmal in den Dschungel eintauchen können. Die Träume, die sich aufgrund dieses Ambientes ergeben, werden einerseits erholsam und andererseits, zumindest in der Einschlafphase, spannend bis aufregend sein. Aber das ist ja nicht verkehrt, richtig?

Und wenn die Fototapete ins Wohnzimmer soll?

Machen Sie sich nichts vor: Manchmal möchten auch Sie die Ferne, die Sie nicht real erleben können, zu sich holen, oder nicht? Wie wäre es also, sich das Strandambiente der Karibik oder die afrikanische Savanne direkt ins Wohnzimmer zu holen? Wie gut, dass sich die große Wand in diesem Raum so gut dazu eignet und noch keinerlei Möbel davor stehen. Die Savanne kann in unterschiedlichen Elementen zum Tragen kommen: Die Landschaft, die Tiere und beides in einem Element kombiniert. Wie viel Platz haben Sie tatsächlich zur Verfügung? Kann man da vielleicht sogar mehrere Wände diesbezüglich verschönern?

Die Frage nach dem Motiv 

Die Fototapete Wohnzimmer will genauso sorgfältig ausgewählt werden wie die für jeden anderen Raum der Wohnung. Schließlich ist dies nicht nur der Raum, in dem man tagsüber seine freie Zeit verbringt. Es ist für die meisten Menschen auch der Raum, in dem die Gäste empfangen werden. Damit ist er von der Seele des Menschen geprägt. Haben Sie sich schon jemals darüber Gedanken gemacht, was Sie mit Ihrem Wohnzimmer und der dazugehörigen Fototapete überhaupt aussagen möchten? Abenteuerlust, Rechtschaffenheit, die Liebe zur Kunst oder zum Film? Wenn Sie sich einmal versuchen, durch die unterschiedlichen Rubriken der Fototapeten hindurch zu wühlen, werden Sie feststellen, dass vermutlich mehrere Optionen für Sie zum Tragen kommen könnten. Wie also wollen Sie sich entscheiden? Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Es wird Sie nicht enttäuschen, sondern Ihre innersten Bedürfnisse hinsichtlich dieser Entscheidung ans Tageslicht bringen.

Im Übrigen ist das Bauchgefühl auch der beste Ratgeber, wenn es um die entsprechende Dekoration für Ihr neu gestaltetes Wohnzimmer geht. Denn zur Fototapete gehört auch das dazugehörige Ambiente, nicht wahr?

Bildquelle: © bigstock.com/projectio

 

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest
It is main inner container footer text