Da klopft er ja schon an, der Herbst!

/
/
/
1291 Aufrufe

Natürlich weiß man im zu Ende gehenden August, dass mit dem September der vor der Tür steht. Und es erfordert kein allzu genaues Hinsehen, um selbst bei dreißig Grad im Schatten dessen Vorboten zu entdecken.
Plötzlich ist es abends schon wieder so früh dunkel.
Die Herbst-Astern blühen im Beet.

Und dennoch: Solange die Sonne warm vom Himmel lacht, alles grünt und blüht, scheint die kühle Zeit noch weit weg.
Warme Stiefel, lange Hosen, dicke Jacken? Daran mag man wahrlich nicht denken an heißen Augusttagen.

Und dann geht es doch plötzlich wieder ganz schnell, bis die erste wirklich kalte Nacht kommt. Dass die Heizung wieder gute Dienste leisten muss. Dass der Wind eindrücklich ums Haus pfeift und erste Blätter Richtung Erde fallen.

Ein bisschen traurig stimmt es dann vielleicht, dass er herrliche Sommer vorbei ist.
Vor allem, wenn er – wie in diesem Jahr – mancherorts doch zu wünschen übrig ließ.
Es ist eben die unbeschwerte, gesellige, irgendwie leichte und unkomplizierte Zeit des Jahres.

Herbst – Die Zeit für Gemütlichkeit

Doch gleichzeitig erinnern einen erste Stürme, Kastanien und blühende Herbststauden doch wohlig an das, was kommt. Nämlich an die gemütlichen Monate, die so viel Wunderbares im Gepäck haben.

An die wollig warmen Ringelstrumpfhosen im Kinderkleiderschrank, die nun bald wieder zum Einsatz kommen.
An bunte Gummistiefel und leuchtende Regenjacken, denen Herbstwind und Nässe nichts anhaben können.
Und an leckere Kekse, die in heißen Kakao gestippt noch mal so gut schmecken.

Halten also Herbststurm und immer früher einsetzende Dunkelheit Kinder im Haus, machen Sie das Beste draus!
Keine Verabredung ist für den Nachmittag getroffen, kein Termin steht auf dem Kalender, kein Einkauf auf der To-do-Liste?
Herrlich! Dann stürzen Sie sich hinein ins Herbstvergnügen! Und genießen Sie zusammen mit Ihren Kindern, was Freude macht und Gemütlichkeit verspricht!

1. Waffelduft im ganzen Haus

Noch ist es zwar zu früh für Lebkuchen, Stollen und bunt verzierte Weihnachtsplätzchen.
Für warmen Apfelstrudel mit Sahne ist der Herbst aber genau richtig. Für knusprige Kekse oder die schnell aus dem Eisen gezauberten Waffeln ebenso.
Denn bei schmuddeligem Herbstwetter macht das Backen einfach Spaß! Und verströmt nebenbei den unnachahmlichen Geruch, der für pure Geborgenheit und herrliche Kindheitsmomente steht.

2. Ein warmes Licht im Dunkeln

Manche Herbsttage sind so kalt und dunkel, da braucht es dringend Licht- und Wärmespender.
Nicht jeder hat zwar das Glück, sich an den wärmenden Flammen eines Kamins erfreuen zu können. Einige kindersicher aufgestellte Kerzen schaffen aber nicht minder wohlige Behaglichkeit.

3. Kuschelzeit!

Eine dicke Decke, ein Bilderbuch oder eine altersgerechte Vorlese-Geschichte für Größere. Beisammen sind alle Zutaten für wunderbare Mama-Kind-Stunden!
Ist Vorlesen nicht mehr angesagt, kann natürlich auch jeder für sich schmökern. Oder eine gemeinsam angeschaute DVD sorgt für Unterhaltung und Fröhlichkeit an trüben Herbsttagen.

4. Aus einfachen Dingen Tolles zaubern

Es müssen nicht immer große, ambitionierte Bastelprojekte sein. Und es braucht nicht unbedingt einen großen Fundus in Sachen Bastelzubehör!
Die Natur bietet von je her bewährtes Bastelmaterial zum Nulltarif, das die Fantasie zu beflügeln vermag.
Kastanien, Eicheln und schöne Blätter warten am Wegesrand regelrecht darauf, von Kinderhänden eingesammelt zu werden.
Und während die einen sich anschließend mit Zahnstochern an Kastanien-Männchen und -Tieren versuchen, können die anderen mit Blättern stempeln oder eine Herbstcollage kleben.

5. Warmes für Körper und Seele

Der Hochsommer ist die Zeit für Eistee und kühle Erfrischungen. Im Herbst steht Groß und Klein hingegen der Sinn nach Tassen mit warmem Inhalt, aus denen es gut duftet. An denen man sich die Finger wärmen kann.
Ob Früchtetee der Favorit ist, Kakao oder geschmolzene Schokolade in Milch. Ohne die süßen Seiten des Herbsts wäre diese Jahreszeit doch nur halb so schön! Genießen Sie sie!

(Visited 157 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

1 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text