Die Einschulung – ein großer Tag, ein gelungenes Fest!

/
/
/
7980 Aufrufe

Auch wenn die meisten Kinder bei ihrer Einschulung erst um die sechs Jahre alt sind: der Tag der Einschulung bleibt vielen unvergessen!

Nach der Kindergartenzeit beginnt die Schule, ein großer und wichtiger Einschnitt im Leben, dem viele Kinder voller Erwartungen, mit viel Vorfreude und Kribbeln im Bauch, vielleicht auch mit Wehmut beim Gedanken an den Abschied vom Kindergarten entgegen fiebern!
Ob nur mit lachenden oder auch mit einem weinenden Auge: Ein besonderes Fest ist die Einschulung allemal!
Grund genug, an diesem Ehrentag gebührend zu feiern!

Wie es ein schöner Tag werden kann, an den das „neue“ Schulkind, die Eltern, alle Verwandten und Freunde sich noch lange gerne erinnern werden? Hier einige Tipps aus Elternsicht:

Pünktlich aus den Federn!
Nichts kann die Freude und die Aussicht auf einen gelungenen, entspannten Tag mehr trüben als Stress und Hektik schon am frühen Morgen.
Damit diese am Einschulungstag keine Chance haben, wird das Wichtigste am besten schon am Vorabend zurecht gelegt: Der Schulranzen mit den Dingen, die am ersten Schultag benötigt werden, genauso wie Schultüte, Kamera/Fotoapparat und das Outfit für den großen Tag.

Kleidung für Wind und Wetter
Nichts ist schöner als ein Fest unter blauem Himmel bei „Kaiserwetter“. Aber auch die Sommermonate können es in sich haben und auf Sonnenschein ist nicht immer Verlass.
Sollte es am Einschulungsmorgen kalt oder regnerisch sein, sind eine parat gelegte Jacke passend zum Outfit, eine Strumpfhose zum Lieblingskleid und Alternativen zu luftigen Sandalen Gold wert!

Essen – nur vom Leckersten!
Natürlich gilt auch für den Einschulungstag, was für alle Feste Gültigkeit hat, bei denen das Kind im Mittelpunkt steht: Allen soll es schmecken, besonders aber den Kindern, und auch wenn es vielleicht nicht so „festlich“ ist, sollte das Lieblingsessen seinen Platz m Menü finden.
Ob es dann Spaghetti Bolognese werden, selbst gemachte Pizza oder etwas Leckeres vom Grill: Für die gemeinsame Mahlzeit mit den Gästen genug Zeit einplanen, den Tisch am besten schon am Vortag liebevoll dekorieren und an einen Nachtisch denken, der allen Freude bereitet. An einem heißen Tag ist dies sicher ein großer Eisbecher!
Lieblingsgetränke, die vielleicht nicht jeden Tag auf den Tisch kommen, wie Limonade oder Saft, machen das Essen darüber hinaus zu etwas ganz Besonderem!

Ein Tag mit vielen lieben Menschen
Die Einschulung ist ein einmaliges Erlebnis. Keine Frage, dass mit Sicherheit viele liebe Menschen daran teilhaben möchten!
Großeltern, Paten und Verwandte freuen sich garantiert über eine Einladung des Fast-Schulkinds, es an diesem Tag in den neuen Lebensabschnitt zu begleiten. Gut, wenn sie mit einer schön gestalteten Karte so früh wie möglich über den Termin informiert wurden.

Bedacht werden sollte aber auch, dass Einschulungen oft mitten in der Woche statt finden.
Was, wenn berufstätige Großeltern keinen Urlaub nehmen können? Wenn sich für weit entfernt lebende Paten mit eigener Familie die Anreise für einen Tag kaum lohnt oder diese selber die Einschulung ihres Kindes feiern?
Wenn nicht viel Familie anwesend sein kann, ist es vielleicht eine schöne Alternative, zusammen mit befreundeten, ebenfalls frischgebackenen Schulkindern und deren Familien ein schönes Sommerfest zu organisieren, denn große Festtage machen in ebenso großer Runde vielen Kindern am meisten Spaß.

Alle anderen werden für eine „Nachholfeier“ zu einem baldestmöglichen Termin einfach noch einmal eingeladen!
So bleibt neben dem Fest am Einschulungstag die Vorfreude auf eine weitere schöne Feier.

Etwas tolles Erleben?
Ein fröhlicher Nachmittag mit anderen Kindern zum Spielen und Toben ist eine tolle Sache.
Wer den Einschulungstag zu etwas ganz Besonderem machen möchte und/oder zu Hause nicht ausreichend Platz für ein Fest im Freien hat, kann natürlich auch einen schönen Ausflug planen: ob Freizeitpark, Zoo oder Freibad, Wald oder Badesee – etwas Passendes lässt sich sicher in der Nähe finden!

Erinnerungen bewahren
Der erste Schultag ist schnell vorbei – die Erinnerungen bleiben! Als Fotos oder als Video sowieso. Vielleicht aber auch auf ganz individuellen Kunstwerken?
Haben das Schulkind und seine Gäste Lust, gemeinsam auf einer Leinwand ein farbenfrohes Bild der Schultüte zu verewigen? Oder ein kleines Bäumchen im Garten zu pflanzen? Oder ein T-Shirt zu gestalten?
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, die gute Idee sollte aber rechtzeitig ins Auge gefasst werden, damit genügend Zeit bleibt, benötigte Materialien zu besorgen!

Weiterführende Artikel hier im Blog:
In einem Blog, in dem sich alles um das Thema Kinder dreht, waren die Einschulung und das „Drumherum“ natürlich schon öfter einmal Thema. Hier eine Auswahl der bis jetzt erschienenen Artikel rund um die Einschulung:

Die Wahl des Schulranzens: „Farbenfroh und lang ersehnt – der erste Schulranzen“
Für süßes Vergnügen und viel Spaß beim Auspacken: „Was kommt in die Schultüte?“ und „Schönes für die Schultüte“
Zur Einschulung: „Vorbereitungen auf den großen Tag“ und „Heute geht die Schule los“

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

3 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text