img

Ein ganz einfacher Schal mit Lochmuster – für sich selbst gestrickt oder zum Verschenken

/
/
/
17224 Aufrufe

Wer 12 Tage vorm Fest noch auf die Schnelle damit beginnen möchte, jemandem eine Freude mit etwas Selbstgestrickten zu machen, für den ist die folgende, ganz einfache Idee – ein Schal mit großem, grobem Lochmuster – vielleicht die richtige?

Mit dicken Nadeln und recht dickem Garn ist Reihe für Reihe schnell erledigt.
Strickt man dazu im Lochmuster, erhält man ein luftiges, aber dennoch wärmendes, schickes und vielseitig kombinierbares Stück.

Ein originelles Detail entsteht dabei ganz von allein: Da dieses einfache Lochmuster schräg zu den Reihen verläuft, werden auch die Schal-Enden schräg:

Schal-Enden bei einem Schal mit diesem Lochmuster

Der Schal verläuft im Bild senkrecht nach oben, die Schal-Enden haben die Form großer Dreiecke

Anleitung für einen Schal von ca. 22 cm Breite und ca. 180 cm Länge

Material
Benötigt werden:
– 180 g recht dickes Garn (Lauflänge ca. 125 g pro 100 m)
– 1 Rundstricknadel der Stärke 8,0 mm
– Stopfnadel zum Vernähen der Fäden.

Maschenprobe
Glatt rechts gestrickt ergeben 31 Reihen x 18 Maschen ca. 10 x 10 Zentimeter Gestricktes.

Strickanleitung
35 Maschen werden angeschlagen.
(Soll der Schal breiter werden, entsprechend mehr. Die Maschenzahl muss dabei allerdings gerade sein)

Gestrickt werden im Wechsel folgende zwei Reihen:

  1. Die erste Masche wird abgehoben, [1 Umschlag, 1 Masche abheben, 1 Masche rechts stricken und die abgehobene Masche über die gestrickte ziehen], 1 Masche wird rechts gestrickt.
    Den in eckigen Klammern beschriebenen Schritt wiederholen, bis sich nur noch eine Masche auf der Nadel befindet.
  2. In der Rückreihe die erste Masche abheben und alle folgenden Maschen und Umschläge rechts stricken.

Dabei entsteht folgendes Muster (Größe der leicht rautenförmigen Löcher jeweils ca. 1 x 1 cm):

Lochmuster im Detail

Nach Erreichen der gewünschten Gesamtlänge werden alle Maschen abgekettet und die Faden-Enden vernäht.

Wer mag, kann die Schal-Ende noch mit Fransen aus demselben Garn oder einem anders-farbigen Garn – als Kontrast – versehen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text