Einschulung – welcher Schulranzen ist der richtige?

/
/
/
1752 Aufrufe

Eine der wichtigsten Dinge, die das frischgebackene Schulkind braucht, ist ein guter Schulranzen. Das Angebot an Schulranzen ist groß – eine günstige Alternative ist es, sich die Marken-Schulranzen über das Internet zu bestellen.

Einschulung: Perfekt gerüstet für den großen Tag

Der erste Schultag ist für Kinder und Eltern gleichermaßen ein großer Tag. Der Schritt vom Kindergartenkind zum Schulkind ist bedeutsam, und das weiß das Kind ebenso wie seine Eltern. Das Kind wird sich fragen, ob es neue Freunde finden wird, ob die Lehrer nett sind und ob es den neuen Anforderungen gerecht werden kann. Eltern dagegen fragen sich, wie sie dafür sorgen können, dass ihr Kind für diesen neuen Lebensabschnitt so gut gerüstet ist wie möglich. Was braucht ihr Kind, und wie können sie ihm helfen, Ängste und Unsicherheit zu überwinden? Eine gute Ausstattung, die nicht nur alles Notwendige enthält, sondern auch noch cool aussieht, gibt dem Kind Selbstvertrauen und das gute Gefühl, dazuzugehören.

Der Schulranzen – ein wichtiger Begleiter

Eine der wichtigsten Dinge, die das frischgebackene Schulkind braucht, ist ein guter Schulranzen. Das Angebot an Schulranzen ist groß, und Eltern wie Kinder haben die Qual der Wahl. Allerdings sollte man sich nicht für den erstbesten, günstigsten oder buntesten Schulranzen entscheiden, denn einige Punkte gilt es vor dem Kauf unbedingt zu beachten. Vor allem sollten Sie darauf achten, dass der Schulranzen stabil und von guter Qualität ist. Vieles spricht dafür, dem Kind einen Marken-Schulranzen zu kaufen. Der ist zwar in der Anschaffung etwas kostspieliger, aber der Erfahrung nach auch haltbarer. Schließlich soll der Ranzen das Kind einige Jahre lang begleiten. Eine günstige Alternative ist es, sich die Marken-Schulranzen über das Internet zu bestellen. So kann man beispielsweise viele gefragte Marken wie Scout oder 4you Schulranzen online bestellen.

Welcher Schulranzen ist der richtige?

Zum Thema Schulranzen ist in den vergangenen Jahren viel geforscht worden, und die modernen Schulranzen haben zahlreiche Vorteile gegenüber den älteren Modellen. Eine der wichtigsten Vorteile ist der Tragekomfort, der nicht nur für das Wohlbefinden des Kindes unerlässlich ist, sondern auch für seine Gesundheit. Ein zu schwerer Schulranzen kann zu Rückenschmerzen und zu Fehlhaltungen führen, die auf Dauer sogar die Wirbelsäule schädigen können. Der Ranzen sollte breite Tragegurte besitzen, die unbedingt auch verstellbar sein müssen, damit man sie passend einstellen kann. Während die Eltern vor allem auf die Qualität des Schulranzens achten, ist es dem Kind besonders wichtig, dass er cool aussieht. Bei dem heutigen Angebot sollten sich aber in diesem Punkt keine Konflikte ergeben, denn die Hersteller bieten Schulranzen in allen Farben und zu den verschiedensten Themenbereichen an. Blumen, Tiere, Piraten, Autos, Ornamente, Prinzessinnen und Abenteurer waren bei den Erstklässlern in den letzten Jahren die beliebtesten Schulranzen-Motive. Da das Kind vor allem im Herbst und Winter auch bei schlechten Lichtverhältnissen unterwegs sein wird, müssen sich Reflektoren am Schulranzen befinden. Diese kann man gegebenenfalls auch kaufen und selbst anbringen (weitere Informationen).

Was gehört hinein?

Bei vielen Anschaffungen sollte man noch abwarten, denn die Lehrer haben, was Stifte und Hefte angeht, oft eigene Vorstellungen. Mit einem Etui, Bleistift und Buntstiften, Radiergummi und Anspitzer, dazu einem Lineal, einem Klebestift und einer Schere mit abgerundeter Spitze kann man allerdings wenig verkehrt machen. Die Buntstifte sollten ungiftig sein. Auch ein Turnbeutel darf nicht fehlen. Neben der Brotdose ist die Trinkflasche eine sinnvolle Anschaffung, doch sollte man darauf achten, dass sie auch dicht ist.

Anmerkung: Bitte beachten Sie ggf., dass es sich bei diesem Artikel um einen Gastbeitrag handelt.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

It is main inner container footer text