img

Frühlingsbeginn! Frühlingserwachen!

/
/
/
784 Aufrufe

Schwupps, ist dieser Winter, der an manch einem Februartag temperaturmäßig gar nicht weit vom Sommer entfernt schien, auch (fast) schon wieder vorbei. Der kalendarische ist (fast) da, und der „echte“ Sommer damit ein großes Stück weiter in greifbare Nähe gerückt

Nicht jeder mag zwar ein großer Fan des Frühlings sein. Zu Recht, macht dieser es einem wahrlich auch nicht immer leicht. Denn kaum freut man sich über erste wärmende Sonnenstrahlen. Schon kann ein erstes Jucken in der Nase und in den Augen als untrügliches Zeichen für Pollenflug unangenehme Wochen einläuten. Kaum denkt man, es sei endlich T-Shirt-Wetter, kommt die eiskalte Ernüchterung, sobald das Tageslicht sich verabschiedet. Und umgekehrt schwitzt in der mittäglichen Frühlingssonne, wer frühmorgens noch in dicken Stiefeln und Winterjacke das Haus verließ.

Dennoch: Der Frühling beschert natürlich auch wunderbare Momente. In der freien Natur, aber auch in der City. Und manchmal dort, wo man sie am wenigsten erwartet hätte.

Was beispielsweise eben „Typisch Frühling“ ist?

Die dicke Jacke und den Schal einfach am Haken hängen lassen zu können, wenn man aus dem Haus geht! Und das erste Mal seit Langem wieder in Shorts und T-Shirt zu schlüpfen!

Mit Sonnenbrille auf der Nase und einem Eis in der Hand durch die Stadt zu bummeln! Und dabei Kinder, Jugendliche, Studenten zu sehen, die im Park Bälle werfen oder treten oder einfach auf der Wiese chillen.

Das erste Mal wieder im Garten zu arbeiten, ohne dabei zu frieren. Und dort erste „Lebenszeichen“ im Garten zu entdecken von Hortensie, Rose und Co., die kurz zuvor noch „Winterschlaf“ gehalten haben. Das bedeutet: Sie haben die kalte Jahreszeit vermutlich unbeschadet überstanden. Und werden bald für wunderbar zartes Grün sorgen! Beste Gelegenheit ist dies natürlich auch, alles auf der Terrasse auf Hochglanz zu bringen. Für die ersten Stunden des Jahres, die man mit einer schönen Tasse Kaffee draußen verbringen kann. Wobei man sich von der Sonne wärmen lassen, das wieder so helle Tageslicht genießen kann. Und die gute Stimmung um einen herum, die dieser wunderbare Mix verbreitet, gleich mit.

Dabei die Vögel zu beobachten, die zur Besichtigung im Vogelhäuschen ein- und ausfliegen. Oder endlich mal wieder einen ausgiebigen Plausch mit den Nachbarn zu halten, die man gefühlt monatelang nicht gesehen hat.

Die Kinder können unterdessen über den ersten Zitronenfalter staunen, der durch den Garten fliegt. Oder die erste dicke Hummel, die sich auf Entdeckungsflug begeben hat und laut brummend ihre Kreise zieht. Endlich können die Kleinen auch wieder im Sand buddeln, ohne eiskalte Fingerchen zu bekommen. Und jeden Tag ein bisschen länger spielen, bis die Sonne untergeht

Wo der Frühling ist, ist der Sommer nicht mehr weit…

Und während man da so auf der Spielplatzbank sitzt, nimmt man vielleicht etwas wahr, das schöne Sommererinnerungen hervorruft. Das Geräusch eines Rasenmähers aus der Ferne. Oder Grillgeruch, der einem plötzlich in die Nase weht. Und wie hell es plötzlich wieder ist! Vergessen alle graue Winterstimmung und Düsternis! Stattdessen wieder Freude über das wunderbare Sonnenlicht, das Farben strahlen lässt und Licht in dunkelste Ecken bringt.

Soviel zu den positiven mehr oder weniger subjektiven Frühlingseindrücken. Nicht weniger interessant jedoch? Die objektiven Frühjahrsfakten!

Wissen Sie beispielsweise, wo sich Schmetterlinge den Winter über versteckt halten, bis man sie im Frühjahr wiedersieht? Welche Vögel als Frühlingsboten gelten? Wann die jährliche Zeitumstellung im März auf unsere Sommerzeit eingeführt wurde? Warum genau man diese Zeitumstellung beschloss? Und ob sich die oft erwähnten Frühlingsgefühle – sprich: die Flirtlaune – gar bei der Internetnutzung widerspiegelt?

Antworten auf all diese Fragen, kurzweilig aufbereitet, hält der WDR auf seinen Internetseiten bereit. Frühlingsfakten eben, perfekt für Allgemeinbildung und Smalltalk bei der ersten Gartenparty des Jahres!

Raten und Wissen für Kinder rund ums Thema „Frühling“

Apropos Allgemeinbildung: An dieser Stelle weisen wir doch gerne noch einmal auf unseren Quizfragebogen rund ums Thema Frühling hin. Zu gewinnen gibt es – außer Bestätigung für bereits vorhandenes und Gewinn eventuell neuen Wissens – nichts. Aber immerhin vertreibt die fröhliche Raterunde einige Minuten bis zum astronomischen Frühlingsbeginn. Der übrigens heute um genau 22:58 Uhr zu verzeichnen ist.

Bildquelle:  unsplash/ Marjorie Bertrand

(Visited 270 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text