Geschenkideen zum dritten Geburtstag

/
/
/
13469 Aufrufe

Die Frage nach einem passenden Geschenk war schon häufig Thema in diesem Blog.
Ob zur Geburt eines jüngeren Geschwisterkindes, zur Taufe oder Kommunion, ob zum ersten Geburtstag oder zweiten Geburtstag.

Heute gibt es eine Fortsetzung! Diesmal mit Geschenkideen zum dritten Geburtstag!

Mit dem dritten Geburtstag geht das Kleinkindalter zu Ende, vielleicht beginnt nun die Kindergartenzeit und erste Freundschaften sind bereits geschlossen.
Aus vormaligen Mütter-Kind-Treffen werden nachmittägliche Verabredungen, eventuell trudeln die ersten Einladungen zu Kindergeburtstagen ein … kurzum: der dritte Geburtstag ist ein Meilenstein, an dem die Kinder vielem entwachsen sind, an dem dafür neues interessant wird, andere Utensilien für den Alltag gebraucht werden u. v. m. .

Hier eine Auswahl von Geschenkideen zum dritten Geburtstag:

Für die Feinmotorik
Mit drei Jahren heißt es „Leinwand frei!“ für kleine Künstler.
Ob mit Kreiden auf der Maltafel, mit Fingerfarben auf Papier oder mit altersgerechten Farben und Pinsel – die meisten Kinder haben eine Menge Spaß dabei, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und fantasievolle Kunstwerke zu zaubern.

Für kleine „Tüftler“ gibt es eine Menge altersgerechtes Spielzeug, das die Feinmotorik fördert.
Ob Puzzle in verschiedensten Varianten (klassisch in Holz, als Bodenpuzzle mit extra großen Teilen, für Anfänger im Rahmen, kniffeliger als Puzzlewürfel), altersgerechten Sets zum Fädeln, Steckspiele oder auch das gute, alte (magnetische) Angelspiel – alles übt mit viel Spaß Geduld, Ausdauer und Fingerfertigkeit.

Spielend die Konzentration üben
Gemeinsam macht es noch mehr Spaß: mit drei Jahren ist bei vielen Kindern die Zeit reif, sich an ersten Brettspielen zu versuchen.
Erste einfache Regeln werden verstanden, Spielabläufe verinnerlicht und dabei ganz nebenbei die Namen der Farben geübt und vieles mehr.
Auch im Alltag ist Konzentration gefordert: beispielsweise beim Umgang mit einem altersgerechten Kinderbesteck.

Viele Kinder, die Spaß an Musik haben, freuen sich sicher über eine Triangel oder eine Trommel, ein Xylo- oder Metallophon oder ein anderes altersgerechtes Instrument für die ersten kleinen Melodien oder Begleitungen.

Bahn frei!
Mit zunehmendem Alter wächst auch die Mobilität.
Ob auf einem Roller oder Laufrad, mit Becherstelzen oder auf dem Dreirad, die Vielzahl der Fortbewegungsmöglichkeiten steigt nun rasant an und das ein oder andere fehlt bestimmt noch im „Fuhrpark“.

Toooor!
Bälle üben seit je her eine große Faszination auf Kinder auf.
In vielen Varianten sind die kugelrunden Spielgeräte verfügbar:
als Fußball (passend mit einem Tor für den Garten), in großer Anzahl im Bällebad, als leicht greif- und werfbarer Softball in allen möglichen Größen und Farben oder einfach als „ganz normaler“ Ball, mit dem sich allerlei Spielideen in die Tat umsetzen lassen.
Einige Spielideen und hilfreiche Links gab es kürzlich HIER in diesem Blog!

Kleine Fußballfans freuen sich vielleicht auch über ein erstes Trikot oder komplettes Outfit ihrer Lieblingsmannschaft oder andere tolles Accesoires in den Vereinsfarben wie z. B. eine Brotdose oder Bettwäsche.

Für Kuschelstunden
Wer tagsüber fit sein will, braucht nachts – und vielleicht auch noch tagsüber – erholsamen Schlaf!
Schön, wenn man dafür ein richtig kuschelig-gemütliches Bett hat! In diesem Alter oft das erste große, nachdem das Babybett ausgedient hat.
Eine schöne Tagesdecke in den Lieblingsfarben oder ein gerahmetes Bild an der Wand können den Eindruck eines ganzen Zimmers aufwerten.

Vielleicht fehlen auch noch ein Cassettenspieler, Cassetten und Vorlesebücher für das abendliche Zubettbringen und lange Regennachmittage, eine Lampe zum abendlichen (Vor)Lesen oder ein Stofftier, das den Plüschtierzoo ergänzt?

Für alle Kinder, die Bücher mögen, gibt es natürlich auch für dieses Alter eine große Auswahl.
Vom Wimmelbuch für stundenlangen Such- und Findespaß über „Lernbücher“ zu allen möglichen Themen bis hin zu den klassischen Märchen oder andere fantastische Geschichten in altersgerechter Sprache.

Für unbeschwerte Stunden im Freien
Sommerzeit = Gartenzeit.
Und damit der zum tollen Spielplatz wird, dürfen ein Sandkasten und – falls es der Platz erlaubt – andere Spielgeräte wie Wippe und Schaukel nicht fehlen.
Riesigen Spaß bereiten meist auch kleine Zelt- oder Spielhäuser, aufblasbare Hüpftiere, das Planschbecken, Wasserspritzen, die an den Gartenschlauch angeschlossen werden können und Trampoline.

Wie die Großen
Fast alles, womit Erwachsene ihre tagtägliche Arbeit in Haus und Garten verrichten, gibt es derweil auch in Mini-Ausführung für die Kleinen zu kaufen.
Ob Spielküche, Putzwagen oder Werkstatt, Rasenmäher, Backset oder Arztkoffer – womit sonst nur die Großen hantieren dürfen, macht den Kleinen erfahrungsgemäß eine Menge Freude!

Für kleine Baumeister
Holz ist ein wunderbares Material zum Spielen, das viel Platz für die Fantasie des Kindes lässt.
Aus schlichten Holzbausteinen wird so im Nu ein Bauernhof (für Tierfiguren, ebenfalls aus Holz), eine Ritterburg oder ein Flughafen.

Einiges an Geschick und Ausdauer erfordert es, eine Murmelbahn aus Holzelementen zusammen zu stellen, dafür sorgt das Ergebnis anschließend für richtig viel Stolz und oft stundenlangen Spielspaß.
Und wenn die Schienen der Holzeisenbahn endlich aufgebaut sind und der erste Zug losfahren darf, sind garantiert auch viele Papas und Mamas als „Lokführer“ und „Weichensteller“ mit von der Partie!

Natürlich gibt es auch tolle Spielsets und Bausteine aus Kunststoff, die einzeln oder zusammen fantastische Spielwelten ergeben und über Jahre hinweg immer wieder gerne für neuen Spaß am Aufbauen, Umbauen und Mit-Leben-füllen machen.

Für Puppenmamas und -papas
Ob Jungs oder Mädchen – mit drei Jahren haben viele Kinder Spaß daran, mit ihren Puppen zu spielen.
Für praktisch jede erhältliche Puppe gibt es reichlich Auswahl an passender Puppenkleidung.
Damit diese ordentlich, wie im eigenen Schrank, verstaut werden kann, ist ein Puppenkleiderschrank mit passenden Kleiderbügeln ein tolles Geschenk.
Und auch unterwegs muss es der Puppe natürlich an nichts fehlen, das auch zur eigenen Baby- und Kleinkindzeit gehörte:
vom schlichten Buggy über den funktionalen Kombipuppenwagen bis hin zur Autositzschale findet sich im Spielwarenhandel eine Menge großer und kleiner Dinge, die die Herzen von kleinen Puppenmamas und -papas mit Sicherheit höher schlagen lassen.

Speziell für Mädchen
Über etwas Schickes zum Anziehen freuen sich vielleicht auch Jungen, Haarspängchen und erster Schmuck hingegen sind Dinge, die Mädchen vorbehalten sind und ihnen in diesem Alter erfahrungsgemäß viel Freude bereiten.

Zum Start in den Kindergarten
Einiges wird für den Start in einen neuen Lebensabschnitt sicher noch benötigt!
Vielleicht eine Kindergartentasche, Trinkflasche oder Brotdose, ein Turnbeutel oder Haus- und Sportschuhe?
Da die benötigte „Ausrüstung“ nicht in jeder Ausrüstung dieselbe ist, am besten vorher im Kindergarten nachfragen, was gebraucht wird!

Nicht das Passende dabei? Hier gibt es Geschenktipps für jedes Alter zwischen 1 und 10!

Wie immer könnnen wir an dieser Stelle nur eine Auswahl möglicher Geschenkideen präsentieren und haben sicherlich das ein oder andere übersehen.
Was sollte auf dieser Liste nicht fehlen, was ergänzt werden?
Was war bei den eigenen Kindern, Enkelkindern, Patenkindern DAS Geschenk zum dritten Geburtstag?

Ideen und Tipps sind wie immer herzlich willkommen!

(Visited 9.622 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

8 Kommentare

  1. „Haarspängchen und erster Schmuck hingegen sind Dinge, die Mädchen vorbehalten sind“ – sagt wer? Jungen mit langen Haaren können doch auch Spangen tragen, die müssen ja nicht unbedingt rosa sein. Schlimm, wenn man schon die Kleinsten in solche Muster presst!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text