img

Gesucht? Gefunden! Geburtstagsgeschenke für Vorschulkinder

/
/
/
843 Aufrufe

Der fünfte oder sechste Geburtstag ist ein Meilenstein für viele Kinder. Der Endspurt der Kindergartenzeit beginnt. Die Schulzeit liegt – sofern sie nicht schon begonnen hat – in nicht mehr allzu ferner Zukunft. Und so folgen viele Feste in kurzer Zeit, die alle einen würdigen Rahmen verdienen. Kindergartenabschied und Einschulung nämlich. Und im Falle des Geburtstags außerdem natürlich: Tolle !

Kinder in dem Alter wissen in aller Regel schon ganz gut, was „angesagt“ ist. Manche haben vielleicht ganz konkrete Vorstellungen davon, was auf ihrem Geburtstagsgabentisch liegen soll. Andere hingegen lassen sich gerne davon überraschen, was Mama und Papa, Omas und Opas ihnen schenken. Und natürlich die kleinen Gäste, die zur Geburtstagsparty geladen sind. Und für alle jene „Überraschungsschenker“ haben wir heute eine kleine Liste von möglichen Präsenten zusammengestellt. Eine Auswahl von kleinen und größeren potentiellen Geschenken, die in diesem Alter erfahrungsgemäß gut ankommen!

Für Kinder, die sich gerne aus dem Alltag träumen

Welches Kind liebt es nicht, abends oder tagsüber einfach so vorgelesen zu bekommen? Schöne Geschichten erlauben es schließlich, sich ganz weit weg zu träumen. Und spannende Abenteuer im Kopf zu erleben. Ein neues Buch in der Sammlung ist daher nie verkehrt. Und vielleicht darf es nun bereits das erste für Erstleser sein?

Alle sind jedenfalls in einem Bücherregal, das das Suchen leicht macht, gut untergebracht. Natürlich auch das Freundebuch, das ist in diesem Alter quasi ein „Must Have“ ist! Und daneben bleibt sicherlich noch Platz, um kleine Schätze sicher in hübschen Dosen und Kästchen aufzubewahren.

Eine schöne Alternative zum Buch ist das Abonnement für eine altersgerechte Kinderzeitschrift. Eltern können dabei die Texte vorlesen. Die Kleinen hingegen erfreuen sich an den Bildern, bis sie endlich alleine auch das Geschriebene entschlüsseln können.

Ebenso beliebt wie Gedrucktes: DVDs. Ob Kinderfilm oder Serie. Letztere vielleicht sogar aus Mamas oder Papas Kindheit? Davor versammelt sich doch gerne die ganze Familie. Fürs Kinderzimmer darf außerdem das gute alte Hörspiel oder das Hörbuch einfach nicht fehlen. Zeitgemäß ist dabei der mp3-Player als Nachfolger von Kassettenrekorder und CD-Spieler. Denn mit diesem drohen weder Bandsalat noch Kratzer in empfindlichen Scheiben. Und einen einfachen mp3-Player kann heutzutage wahrlich schon jedes Kindergartenkind bedienen.

Für Kinder, die es gleichsam wohnlich und praktisch lieben

Keine Frage. Im Vorschulalter spielen Kinder noch gerne auf dem Boden. Und dabei siegt das entstehende Chaos schnell gegen jede angedachte Wohnlichkeit. Trotzdem wissen viele Kinder in diesem Alter ein ansprechendes Ambiente in ihren vier Wänden bereits zu schätzen. Und dazu kann beispielsweise eine hübsche Tagesdecke beitragen. Ebenso wie dicke Kissen auf dem Bett oder ein Sitzsack auf dem Boden.

Auch über eine durchdachte und schöne Wandgestaltung dürften viele Kinder sich freuen. Hübsche Haken an der Wand tragen dazu bei, dass Sporttasche und Bademantel nicht ständig auf dem Boden liegen. Ein Spiegel ist immer eine feine Sache und lässt einen Raum größer erscheinen. Erinnerungsstücke sind daneben dekorativ an einem Whiteboard an der Wand untergebracht. Und ein Poster aktuell angesagter Idole ist stets hochwertiger Hingucker in einem schönen Bilderrahmen.

Für Kinder, die gerne kreativ sind

Sets zum Malen, Basteln und mehr stehen bei vielen Kindern im Vorschulalter und darüber hinaus ganz hoch im Kurs. Ohne viele Worte hier Ideen, die sich teils dank ihres geringen Preises auch als Präsent zum anbieten.

  • Bausatz für ein Vogelhäuschen
  • Beschäftigungsblöcke für Vorschulkinder
  • Briefpapier
  • Bügel- und Fädelperlen
  • „Malen nach Zahlen“-Sets
  • Mandala- und andere Malbücher
  • Rätselblöcke
  • Sets zum Häkeln und Sticken
  • Strickliesel
  • Wasserfarben
  • Webrahmen
  • Zeichenblock und hochwertige Malstifte

Wer hingegen nicht gerne am Schreibtisch kreativ wird, hat vielleicht Lust, erste Gehversuche mit einem Musikinstrument zu wagen. Ein Gutschein für eine Probestunde ist dann ein unverbindliches Geschenk. Und zum Ausprobieren und Experimentieren ist ein funktionsreiches Keyboard (samt Kopfhörer!) immer eine feine Sache. Denn dessen Reiz kann sich erfahrungsgemäß kein Kind entziehen.

Für Kinder, die gerne spielen. Ob ganz klassisch oder modern

Wer ein Spiel verschenken möchte, wird sicherlich schnell fündig. Dafür sorgt die heutzutage riesige Auswahl an klassischen und immer wieder neuen Brett- und Kartenspielen. Oft braucht es aber gar nichts Innovatives für stundenlangen, fantasievollen Spielspaß. Bestes Beispiel sind einfache Domino-Steine. Stellt man diese geduldig nebeneinander in langen Reihen auf, ist die anschließende Kettenreaktion beim Umfallen immer ein Highlight! Apropos Geduld. Puzzles sind ebenso eine tolle Beschäftigung, die keine Altersgrenzen kennt.

Spaß für die ganze Familie bieten außerdem ein magnetisches Dartspiel, ein Kicker oder eine Spielkonsole für zu Hause oder unterwegs. Und ebenso Kugelbahn, Autorennbahn oder der gute alte Kaufmannsladen. Wer Spaß daran hat, kann sich bei der Gelegenheit vielleicht selbst einen Kindheitstraum erfüllen und eine Eisenbahnlandschaft begründen.

Eine weitere Idee? Fragen Sie im Freundes- und Familienkreis nach nicht mehr benötigten, möglichst originellen Kleidungsstücken und Accessoires. Alles in einer „Verkleidungskiste“ im Kinderzimmer verstaut lädt immer wieder zum kreativen Spiel ein.

Für Kinder, die gerne alles genau unter die Lupe nehmen

So groß und bunt ist unsere Erde! Das zeigt anschaulich ein Globus, der beleuchtet gleichsam schönes Deko-Objekt im Kinderzimmer ist. Oder in „2D“ ein reich bebilderter Kinderatlas.

Eine Lupe zur Insektenbeobachtung, ein Mikroskopierset, um auch das zu sehen, das dem bloßen Auge verborgen bleibt. Oder gleich ein altersgerechter Experimentierkasten. Es gibt viel zu entdecken! Und für immer neue Inspiration kleiner Nachwuchsforscher sorgen allerlei im Handel erhältliche Bücher.

Für Kinder, die frische Luft lieben

Oft sind die kleinen Dinge draußen die allergrößten! Und so werden Federball-Set oder Springseil, Inliner, Skateboard oder Fernlenk-Fahrzeuge wohl nie aus der Mode kommen. Ebenso wie großes Planschbecken, Roller, Bälle oder Walkie-Talkie-Set.

Ein Highlight, wo es der Platz erlaubt, ist natürlich das Trampolin im eigenen Garten. Und daneben haben kleine Nachwuchsgärtner vielleicht Lust, mit einer eigenen kleinen Gartenausrüstung sich den Blumenbeeten zu widmen. Oder gar im eigenen Gewächshaus Gemüsepflanzen und Co. zu versorgen. Wen es jedoch raus aus dem Garten zieht, der benötigt vielleicht ein neues, größeres Fahrrad?

Für Kinder, die es kaum erwarten können, endlich ein Schulkind zu sein!

Schulkind zu sein, das bedeutet für Kinder, „groß“ zu sein. Und mitunter auch endlich das haben zu wollen, was die Größeren haben. Eltern oder Geschwister nämlich. Einen eigenen Schreibtisch – und kein kleines Kinderbett mehr! Eine Uhr an der Wand, ein Sparschwein fürs Taschengeld! Eine eigene Digitalkamera für künftige Schulausflüge oder Schnappschüsse im Alltag. Eine altersgerechte Trinkflasche ohne „Kindergartenmotiv“! Und neben einem Schulranzen praktische Alltagsgegenstände wie Rucksack oder Portemonnaie.

Bildquelle: © bigstock.com/ ben mullins

(Visited 169 times, 1 visits today)

Verwandte Artikel

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

1 Kommentare

  1. Hallo!
    Schöne Ideen für Geburtstage.ich habe auf meinem Blog Zaubern für Kinder . Das kommt auch gut an. Ich habe viele Jahre Kurse gegeben und Zauberbücher für Kinder geschrieben. Das fasziniert die Kinder im er wieder.

    Liebe Grüße

    Susanne

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text